Media-Mania.de

 Die Originale, Folge 8: Moby Dick


Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton


Ismael ist des Landes überdrüssig und sucht nun auf dem Meer sein Glück. Nachdem er einige Male auf Schiffen der Handelsmarine angeheuert hat, versucht er es dieses Mal auf der "Albatros", einem Walfänger. Dabei weiß er nicht, welches Abenteuer auf ihn wartet, als er von dem mysteriösen Kapitän Ahab in die Crew aufgenommen wird.

Zuerst hält jeder den Kapitän für ein Gespenst, da er sich nie auf dem Deck zeigt. Doch als sie bereits einige Zeit auf See sind und den Weg vieler Wale gekreuzt haben, die sie allerdings nicht fangen sollten, wird die Mannschaft unruhig und der Kapitän erscheint auf dem Deck. Er hat nichts anderes im Sinn als die Rache an dem weißen Wal, der den Namen "Moby Dick" erhalten hat, auszuüben. Dieser Wal hat ihm einst sein Bein abgerissen. Ein großes Abenteuer wartet auf die Mannschaft der Albatros.

"Moby Dick" ist die achte Folge der Hörspielreihe "Die Originale". In dieser Reihe hat sich der Verlag Europa viele Klassiker vorgenommen, auf deren Grundlage Hörspiele produziert wurden, die sowohl junge Hörer mit den alten Geschichten bekannt machen als auch ältere Zuhörer an ihre Kindergeschichten erinnern sollen. Die Klassiker dieser Reihe sind besonders schön aufgemacht. Die CDs besitzen eine Vinyloptik wie alte Schallplatten und die Cover sind mit wundervollen Bildern verziert.

Bereits 1851 erschien die Geschichte "Moby Dick" aus der Feder von Herman Melville. Dabei überzeugte der Autor bereits damals seine Leser mit einem faszinierenden Erzähl-Stil aus der Ich-Perspektive. Auch wenn der berühmte erste Satz "Nennt mich Ismael" bei dem Hörspiel übernommen wurde, so ist die Geschichte doch sehr gekürzt worden. Dadurch geht der Charme der Erzählung etwas verloren und die entstandenen Löcher werden mit Hektik zugespachtelt. Leider ist aber nicht jede Geschichte automatisch spannend, wenn sie an Tempo gewinnt. Dennoch bleibt dieses Hörspiel ein nettes Abenteuer.

Die Sprecher stellen die Figuren in der Geschichte gut dar. Da das Hörspiel in der Ich-Form erzählt wird, kann man die Charaktere gut auseinanderhalten. Die Hintergrundmusik ist allerdings etwas aufdringlich und überspitzt die Situationen ins Lächerliche hinein. Die Geräusche sind dafür wiederum gut gewählt worden.

Fazit:
Eine tolle Geschichte, deren Qualität durch die Kürzung und Vertonung allerdings abgeschwächt wurde.

Vera Schott



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 01. Mai 2005 | ISBN: 9783865360526 | Laufzeit: 35 Minuten | Preis: 6,99 Euro

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Klassische Helden - 1. BoxDas GespensterschiffSindbad der SeefahrerDurch das Land der SkipetarenDer Schut