Media-Mania.de

 Sternschnuppen

Autoren: Anne Hertz
Verlag: Knaur

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Svenja Christiansen steht mit beiden Beinen fest im Leben. Sie hat einen langjährigen Freund und ist erfolgreich in ihrer Arbeit - kurzum, sie ist zufrieden mit ihrem Leben. Als ihr eine Direktorenstelle am Fürstenberger Hotel in Hamburg angeboten wird, zögert sie keinen Moment, diese Stelle anzunehmen. Ihr Freund, so ist es geplant, soll ihr nach Hamburg folgen, sobald er eine neue Stelle gefunden hat.
Kaum in Hamburg angekommen, plagen sie Magenschmerzen und andere kleine Probleme, die sie übergeht, schließlich will sie sich keine Blöße geben. Sie folgt sogar einer Einladung ihrer Schwester Merle und zieht mit ihr einen Abend lang über den Hamburger Kiez. Dabei lernen sie Sascha kennen. Er fährt beide nach durchzechter Nacht nach Hause, nicht ohne dass Merle sich in Saschas schicken Mercedes CLS, ein Wagen der Luxusklasse, übergibt. Danach trennen sich ihre Wege.
In der Folgezeit befolgt Svenja den Rat ihrer Schwester, doch einen Arzt aufzusuchen. Diagnose: Sie ist schwanger - mit Zwillingen! Ihr Leben gerät völlig aus den Fugen. Wie konnte so was genau in diesem Moment passieren, da sie endlich die Position erreicht hat, auf die sie jahrelang hingearbeitet hat? Sie hatten es doch vier lange Jahre lang probiert, eigene Kinder zu bekommen, waren von Arzt zu Arzt gegangen und nichts hat funktioniert! In ihrer Verzweiflung beschließt sie, kurzfristig zu ihrem Freund nach München zu fliegen - und erwischt ihn mit seiner Sekretärin. Wie sich herausstellt, läuft die Affäre schon seit Monaten. Entschlossen trennt sich Svenja von ihrem Freund und kehrt nach Hamburg zurück.
Dort angekommen, stellt sich heraus, dass der schicke Mercedes gar nicht von Sascha war, sondern von einem Stammgast. Und damit sollen die Probleme erst beginnen ?

Anne Hertz schildert diesen Roman aus der Sicht Svenjas, so vermittelt sie dem Leser den Eindruck, die Welt aus dem Blickwinkel der Protagonistin zu sehen. Man fühlt sich mitten in die Handlung hinein versetzt. Ihre Schreibweise, die sich sehr dem heutigen Sprachgebrauch angepasst hat, verstärkt diesen Eindruck. Mit lustig-komischen Handlungen und Kommentaren der Personen in diesem Buch nimmt sie diverse Menschen- und Berufsgruppen aufs Korn. Diese lustige Art und Weise ist es, die dem Buch seinen Charakter und seine Seele verleiht. Auf der anderen Seite ist dieses Buch ein Spiegel der heutigen Gesellschaft, da es durchaus darauf Bezug nimmt, welche Position Familie und Beruf in der heutigen Zeit haben, und dass es doch nicht so einfach ist, beides in geregelten Bahnen zu organisieren.

Dieses Buch kann man einfach nur uneingeschränkt empfehlen. Kaum angefangen, lässt es einen nicht wieder los, so dass man es in Rekordzeit liest. Oft muss man mindestens schmunzeln, wenn nicht gar lachen. Und manchmal kann man sich sogar selbst in dem Buch wieder erkennen. Dieser Roman ist für Jedermann/-frau. Egal, ob einfach nur so für zwischendurch oder als Lektüre für den heutigen Gesellschaftskritiker, dieses Buch hat sich seine fünf Sterne redlich verdient.

Daniel Vinz



Taschenbuch | Erschienen: 1. Oktober 2007 | ISBN: 9783426629789 | Preis: 7,95 Euro | 480 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
TrostpflasterGoldstückSahnehäubchenFlitterwochenVampire zum Frühstück