Media-Mania.de

 Die vergessenen Welten, Band 5: Der magische Stein

Die vergessenen Welten 5


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Mit einem Kamel hat es Wulfgar, der Barbar aus dem kalten Norden noch nie zu tun gehabt, aber das ist nur eine der Unannehmlichkeiten, die Drizzt und ihn auf der Jagd nach Artemis Entreri aus dem Weg räumen müssen. Die Saga um den Dunkelelfen und seine Freunde geht mit einer Hatz nach Calimhafen weiter. Wieder gibt es jede Menge Magie und Kampf, wie sich das gehört.

Als wir Drizzt Do?Urden und seine Freunde verlassen haben, wussten sie noch nicht einmal, dass Bruenor, der mürrische Zwergenkönig seinen Kampf mit dem Schattendrachen überlebt hat. Regis, der Halbling, der von Bruenor liebevoll Knurrbauch genannt wird, ist in der Gewalt von Artemis Entreri und Catti-Brie will die Rache an den Grauzwergen organisieren, die Mithril-Halle besetzt halten, dass eigentlich das Königreich von Bruenor sein soll. Drizzt und Barbar Wulfgar machen sich auf die Jagd nach Entreri. Unterwegs besuchen sie einen ziemlich genialen Magier und dort bekommt Drizzt seinen magischen Säbel "Blaues Licht". Außerdem gibt Malchor Harpell ihnen noch einen Tipp. Eine ziemlich missmutige Todesfee besitzt eine Maske, mit der Drizzt sich in einen Oberflächenelfen verwandeln kann. Da Dunkelelfen meistens erst erschossen werde und dann gefragt, was sie wollen, vereinfacht das die Jagd ungemein.

Unterwegs auf dem Schiff hat Regis eine kleine Idee, wie er Entreri aufhalten kann und bringt Entreri dadurch zu seinem Leidwesen dazu, dass dieser die gesamte Mannschaft umbringt. Währenddessen macht sich Wulfgar ganz gut als Seemann. Allerdings wird das Schiff, auf dem Drizzt und er reisen, von gleich drei Piratenschiffen angegriffen. Doch kommt ihnen ein flammender Streitwagen, der auch noch fliegen kann, zu Hilfe. Von einem Schiff ruft der Fahrer des Gefährts den Zwergengott Moradin an, und der Kampf sieht recht gut aus, für die Freunde ...

Ein schnelles actionreiches Buch, gerade mal 285 Seiten mit großzügiger Schriftverteilung mit ziemlich archetypischen Charakteren. Allerdings war Bruenor auch einer der ersten Rollenspielzwerge, die es in ein Buch schafften, auch Wulfgar durfte den Typus des rauen kraftstrotzenden Barbaren für alle Zeit vordefinieren. Kurz, wenn einem diese Typen bekannt vorkommen, dann unter anderem deswegen, weil sie Vorbilder für viele weitere Fantasygestalten wurden.

Dass Salvatore ein wirklich großartiger Actionschreiberling ist, ist bekannt, und diesen Ruf hat er sich mit den "Vergessenen Welten" erschrieben. Wer Spaß an Geschichten hat, die ohne große Raffinesse richtig was geschehen lassen, dann gehört dieses in den Bücherschrank. Für Fantasy-Anfänger genau das Richtige.

Holger Hennig



Taschenbuch | Erschienen: 1. Juli 1992 | ISBN: 9783442245536 | Preis: 7 Euro | 285 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
SchattenzeitKristall der FinsternisDie Küste der SchwerterDas VermächtnisBrüder des Dunkels