Media-Mania.de

 Ornament

Live DVD

Schauspieler: Faun
Verlag: Rough Trade

Cover
Gesamt +++++
Aufmachung
Bildqualität
Extras
Preis - Leistungs - Verhältnis
Ton


Mit "Ornament" veröffentlicht die Pagan-Folk-Band Faun knapp drei Jahre nach dem Erstling ihre zweite DVD. Der Fan bekommt einiges geboten, den musikalischen Hauptteil bilden Livemitschnitte der Totem-Tour 2007 und des Paganfolk Specials 2006 (mit einem Gastauftritt von Omnia). Dazu kommen drei Unplugged-Sessions von Liedern der letzten CD Totem, die so noch nicht zu hören waren. Als speziellen Bonus gibt es mit "O virtus sapientiae" ein bislang unveröffentlichtes Stück, dessen Text von Hildegard von Bingen stammt und das bei einem Konzert in einer Tropfsteinhöhle in Bayern aufgenommen wurde. Natürlich ist es möglich, dass genau das Lieblingslied des Hörers fehlt, aber der Überblick ist schon gut gelungen und die Mehrheit der Faun-Fauns sollten mit der Song-Auswahl zufrieden sein können.

Viele interessante Dinge über die Band und ihre Bestandteile erfährt man dann in diversen ausführlichen Portraits und Interviews. Es gibt ein Portrait über Faun als Band und jeweils eines zu jedem Bandmitglied. Man merkt sehr schnell, dass Faun nicht nur einfach eine Band sind, sondern eine musikalische und spirituelle Aufgabe fühlen. Als Interview-Special führen jeweils Oliver Sa Tyr und Lisa Pawelke zu einem Ort in der Natur, der ihnen viel bedeutet und ihr Leben geprägt hat. Diese Specials ermöglichen einen zusätzlichen Einblick in das Wesen der beiden, letztlich auch der Band. Zuletzt sieht man noch den Monitor von Niels, wobei der "Gesang" von Delay Lama schon recht bald nervt ? Etwas zu lachen gibt es dann bei den Outtakes. Untertitel sind in Deutsch und Englisch verfügbar. Insgesamt gesehen für Fans, die wissen wollen, wie Faun entstanden ist und was die Band sowie ihre einzelnen Mitglieder vorantreibt und bewegt, ein unverzichtbares Teil. Dem Rezensenten hat dieser Part, nach einer vorhergehenden beginnenden emotionalen Distanzierung von der Band, diese Band erneut nahe gebracht, näher als je zuvor. An so mancher Stelle ist man wirklich berührt.

Mindestens gefühlte dreitausend Bilder der Musiker und der Band gibt es in den diversen Fotogalerien, da ist wirklich für jeden Fan etwas dabei. Als Gimmick sind auf der DVD drei Easter Eggs (Hidden Features) versteckt, die sich zu entdecken lohnt, die aber natürlich hier nicht verraten sein wollen. Das Auffinden ist eh nicht allzu schwer.

Das DVD-Artwork der französischen Künstlerin Martine Fassier ist zwar schön, aber etwas dunkel geraten. Die Hintergrundbilder im Menü sind aber etwas zu winterlich und düster. Womit direkt der nächste Kritik-Punkt fällig wird, das Menü. Die Menü-Punkte sind zu klein geraten und heben sich farblich zu wenig vom Hintergrund ab. Gerade bei größeren TV-Geräten sucht man den Anzeiger des Öfteren. Die Ton-Qualität ist akzeptabel, leider fehlt jeder Hinweis darauf, welche Tonspuren verwendet wurden, eine Auswahl fehlt gänzlich.

Eine Band wie Faun wirkt live immer noch am besten; die Verluste, die die Tonträger zeigen, finden sich auch auf der DVD wieder. Auch wenn es natürlich nett ist, die Band nicht nur zu hören, sondern auch zu sehen. Eine absolute Kaufempfehlung für den Fan wird die DVD daher durch den Portrait- und Interview-Teil, der das Herz jedes Faunatics schneller schlagen lässt. Insgesamt gesehen zwar eine DVD mit kleinen Mängeln in Menü und Technik, aber wem das nicht so wichtig ist, kann beruhigt die Bestnote in der Gesamtwertung verteilen. Die Welt der Faune zu betreten lohnt sich und "Ornament" ist eine gute Hilfe dafür.

Bernd Wachsmann



DVD | Disc-Anzahl: 1 | Erschienen: 01. November 2007 | FSK: 6 | Laufzeit: 210 Minuten | Preis: 19,95 Euro | Untertitel verfügbar in: Englisch, Deutsch | Verfügbare Sprachen: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
The TemptationsThe Dixie Chicks: Shut Up & SingLetzte Instanz - Weißgold - DVD+ CDScreaming Masterpiece - Let the Music melt the icePremium-Timer Small 2013: AfricanArt - Mosaik II