Media-Mania.de

 Andrax, Band 1: Experiment des Grauens

Andrax

Serie: Andrax, Band 1
Autoren: Peter Wiechmann
Illustratoren: Jordi Bernet
Verlag: Cross Cult

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Die Olympischen Spiele 1976 in Montreal werden von dem Zehnkämpfer Michael Rush dominiert, der unter anderem im Speerwerfen bereits im ersten Versuch den Welt- und Olympischen Rekord aufstellen kann.
Doch der Ruhm hat seinen Preis, wie er bald feststellen muss. Die Fans und Bewunderer bedrängen ihn so sehr, dass sie gar die von ihm getragene Kleidung als Souvenir an sich bringen möchten; selbst die Krawatte, die er sich zum Auschecken aus dem Hotel umgebunden hat, wird von ihnen erbeutet.
In seiner Not nimmt Rush das Angebot einer hübschen Frau an, die ihren Wagen unmittelbar vor ihm zum Halten bringt und ihn auffordert, einzusteigen. Ein verhängnisvoller Fehler, wie der Sportler sehr schnell erkennen muss. Denn die Fremde meint es nicht gut mit ihm, sondern hat ihn soeben entführt. Zwar gelingt ihm noch einmal die Flucht, doch Spießgesellen der Entführerin sind zu Stelle und schalten ihn mittels Betäubungsgas aus.
Wieder aus der Ohnmacht aufgewacht sieht sich Rush an einen Tisch gefesselt. Er erfährt, dass er der unfreiwillige Teilnehmer eines verrückten Experiments sein soll - ein verrückter Wissenschaftler sowie seine Assistentin - die Entführerin - wollen ihn für 2000 Jahre in Tiefschlaf versetzen, um ihn in einer besseren, friedlicheren Zeit erwachen zu lassen.
Voll Grauen wird Michael Rush klar, dass er seinem Schicksal nicht entgehen kann. Er verliert das Bewusstsein.
Wieder erwacht, sind in der Tat 2000 Jahre vergangen. Doch weder ist die Welt in der Zwischenzeit besser geworden, noch ist sie friedlicher. Im Gegenteil - seltsame Kreaturen bedrohen sein Leben, kaum dass er das Labor verlässt. Was ist in der Zwischenzeit geschehen? Welche Regeln und Gesetze herrschen im Jahr 3976? Was wurde aus der Welt, wie er sie kennt? Rush macht sich auf einen gefahrvollen Weg, um auf all diese Fragen eine Antwort zu finden ...

Denkt man an Rolf Kauka, denkt man automatisch an Fix & Foxi. Aber im Kauka-Verlag erschienen noch andere Publikationen, darunter PRIMO und ZACK, zwei Comic-Magazine, die unterschiedliche Leser ansprachen. Nicht nur der klassische Kinder-Comic wurde von Kauka herausgegeben, sondern auch Abenteuer-Titel, die sich an ältere Leser richteten.
Hierzu gehört auch ANDRAX. Die schwarz-weiß gezeichneten Bilder erzählen eine teils harte Geschichte von einem Mann, der zwar in der Zukunft erwacht, dabei aber eher an die finstere Vergangenheit der Menschen erinnert wird. Bronzezeit, wie der Protagonist selbst konstatiert, als er auf einen Stamm trifft, dessen Krieger Schwerter und Lanzen tragen.
Der Leser selbst erfährt so wenig wie der Held, was inzwischen mit der Erde geschah. Lediglich von einem Feuerball ist die Rede, der auf die Erde fiel. Aber um was es sich dabei handelte, bleibt vorerst im Dunklen. Entsprechend neugierig verfolgt er die Reise des Protagonisten, der sich dank seiner sportlichen Fähigkeiten behaupten kann.
Die Zeichnungen des Spaniers Jordi Bernet haben in all den Jahren nichts von ihrer Ausdruckskraft verloren. Hinzu kommt, dass die Geschichten für die Neuauflage überarbeitet wurden. Somit ist auch die verwendete Sprache zeitgemäß. Selbst jüngere Leser finden so Zugang zu den Geschichten und können sich leicht von der Spannung gefangen nehmen lassen.
Eher humorvoll wirkt indes die Charakterisierung der Personen. Die Männer strahlende Helden, die sich oftmals allein durch Muskelkraft durchsetzen, die Frauen hingegen schmachtende Wesen, die überwiegend sexy auszusehen und hingebungsvoll zu sein haben. Dies zu ändern würde den Charme der Serie zerstören, so dass die Verantwortlichen gut daran getan haben, es nicht zu tun. Gleichzeitig kann man über diese Stereotype, die auch in Fernsehserien der damaligen Zeit oftmals zu finden sind, durchaus schmunzeln.
Die Ausstattung der gebundenen Ausgabe ist gelungen. Neben vier Geschichten der Serie finden sich auch zwei Artikel in dem Buch, die näher auf die Geschichte von Andrax und dem deutschen Comic insgesamt eingehen. Sie sind sehr informativ und runden das Werk perfekt ab.

Fazit: Eine gelungen Neuauflage eines deutschen Klassikers, der nichts von seiner Spannung verloren hat. Das Buch ist liebevoll aufgemacht und wird durch Hintergrundinformationen perfekt abgerundet. Die Altersangabe, laut der Andrax für Leser ab 12 Jahre geeignet ist, halte ich jedoch für zu tief angesetzt.


Gunter Arentzen



Hardcover | Erschienen: 01. Oktober 2007 | FSK: 12 | ISBN: 9783936480757 | Preis: 18 Euro | 140 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Detektiv Conan Band 48Detektiv Conan Band 47A Midnight Opera 01Detektiv Conan Band 46Im Labyrinth der Zeit