Media-Mania.de

 Der Silberlöffel


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Wer aus dem Urlaub wiederkommt, schwärmt oft auch von der leckeren landestypischen Küche. Doch diese nachzukochen ist gar nicht so schwer, besonders wenn man ein passendes und umfassendes Kochbuch an der Hand hat. "Der Silberlöffel" ist in Italien ein begehrtes und beliebtes Standardwerk und dank der deutschen Übersetzung nun auch für deutsche Kunden ein praktisches Nachschlagewerk.

Fast erschlagen wird der Leser, wenn er das dicke weiße Kochbuch zur Hand nimmt. Doch dadurch, dass es zweitausend Rezepte enthält, ist es eben ein wenig größer und unhandlicher. Nicht umsonst kennt man das Buch als die Bibel der italienischen Küche. Da es ebenso ein Grundkochbuch ist, gibt es am Beginn eine gute und übersichtliche Einleitung über die wichtigsten Zutaten, die Küchensprache und die gebräuchlichsten Back- und Kochutensilien.

Den Anfang der Rezepte machen die Saucen, Marinaden und die Versionen für gewürzte Butter, mit denen man Gemüse- oder Fleischrezepte richtig aufpeppen kann. Dann folgen die Antipasti. Hier findet man die verschiedensten Vorspeisen mit Fleisch oder Fisch, Crostini und auch Pasteten und Pizza. Rezepte für den ersten Gang kommen danach. Auswählen kann man zwischen Brühen und Suppe, Nudeln, Reis oder Polentagerichten. Die Eier und Frittatagerichte haben ein eigenes Kapitel bekommen, das die Vielfalt der Eier zeigt, ob hart, weich oder gerührt.

Für das Hauptgericht kommen nun Vorschläge für unterschiedliche Gemüsegerichte. Jede Gemüsesorte wird kurz in ihren kulinarischen Eigenheiten vorgestellt, ehe der Leser unterschiedliche Rezeptideen dafür an die Hand bekommt. Durch die Meereslage Italiens gibt es auch eine große Vielfalt an Fischgerichten. Hier wird ebenfalls nach den Fischarten und Krusten- und Weichtieren unterschieden. Doch auch die Fleischrezepte punkten mit Vielfalt und Raffinesse. So findet man Lammgerichte, Rezepte für Schweine- und Rindfleisch ebenso wie Rezepte mit Innereien. Das Geflügel wie Ente, Perlhuhn, Kapaun oder Hähnchen hat ein eigenes Kapitel. Wer es besonders mag, findet beim Abschnitt über Wild leckere Gerichte mit Fasan, Schnepfe, Hirsch oder Kaninchen.

Käse schließt den Magen, weswegen das Kochbuch auch eine Vielfalt an unterschiedlichen Serviermöglichkeiten anzubieten hat. Etwas süßer wird es bei den Desserts und den Kuchen und Torten. Hier werden dem Leser die Grundteige vorgestellt mit passenden Garnierungen und Glasuren, die dann in speziellen Backrezepten umgesetzt werden. Doch auch die leckeren Desserts punkten mit feinen Früchten oder sahnigen Milchprodukten. Wem das alles zu profan ist, der wird am Ende des Buches belohnt. Hier stellen Spitzenköche der italienischen Küche aus Italien oder Deutschland stammend ihre Vorschläge für ein feines und delikates Menü vor.

"Der Silberlöffel" wird nicht umsonst als Bibel bezeichnet. Durch seinen riesigen Umfang enthält er einen repräsentativen Satz der leckersten und gebräuchlichsten Gerichte der italienischen Küche. Hier findet man keine Spitzenkoch-Rezepte (abgesehen vom Schlussteil), sondern Gerichte, wie es sie Mittags oder Abends im Alltag der Italiener gibt. Vielfach ist man von der geringen Menge unterschiedlicher Zutaten überrascht, die dennoch kombiniert ein exquisites Geschmackserlebnis bieten. Da dies auch ein Grundkochbuch ist, werden die Gemüsesorten, die Fisch- und die Fleischarten genau vorgestellt, so dass man noch etwas über deren kulinarischen Gebrauch dazulernen kann.

Ein riesiges dick gepacktes Kochbuch, das jeder Liebhaber der italienischen Küche sein Eigen nennen sollte.

Daniela Hanisch



Hardcover | Erschienen: 1. September 2006 | ISBN: 9780714896656 | Preis: 39,95 Euro | 1264 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Genial italienischOriginal Venezianische KücheOriginal Toskanische KüchePastaDie mediterrane Küche