Media-Mania.de

 Faith - The Van Helsing Chronicles, Folge 12: Tag der Vergeltung


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton


"Tag der Vergeltung" ist die zwölfte Episode aus der ersten Season von "Faith", welche nun mit schnellen Schritten einem unterhaltsamen und rasantem Ende entgegen geht. Das Finale der ersten Season ist ein Dreiteiler und dies ist der erste Teil. Die beiden anderen Teile ("666 - Die Zahl des Bösen" (13) und "Die letzte Schlacht" (14)) erscheinen voraussichtlich erst im Januar 2008.

Nachdem Faith sich von ihren Freunden verraten fühlt, flüchtet sie in die Berge. Christopher wollte sie umbringen, Shania und Melvin sind scheinbar auch gegen sie und so sucht Faith Hilfe bei der einzigen Person, der sie noch vertraut. Die beiden versuchen gemeinsam Faith weit weg von den aktuellen Schauplätzen zu bringen, doch im Hintergrund laufen ganz andere Sachen ab und Faith hat nicht die leiseste Ahnung. Faith stolpert auf ihrer Flucht direkt dem wahren Feind in die Hände und vertraut ihren Freunden nicht mehr. Verhängnisvoll nimmt die Geschichte ihren Lauf.

Da ist er nun, der erste Teil des großen Finales der ersten Season. Von den Machern der Serie schon zu Beginn angekündigt, dürfen wir nun lauschen. Zuerst einmal: Die gemachten Versprechungen werden gehalten. Viele offene Fragen werden eindeutig geklärt, Gut und Böse neu ausgerichtet und auch die Handlung an sich kann überzeugen.

Alte Storyelemente, denen man in den vorherigen Folgen nicht wirklich einen Sinn zuordnen konnte, werden nun aufgegriffen und setzen sich so nun auch ins große Puzzle ein. Siebzig Minuten Spielzeit bietet dieses Abenteuer und es ist keine Sekunde langweilig. Es scheint zwar eine gewisse Ruhe vor dem Sturm zu herrschen, was Actionszenen angeht, allerdings werden dafür die essentiellen Fragen geklärt, zum Beispiel wissen wir nun endlich, wer wirklich der Vater von Faith ist.

Die teilweise unerwarteten Wendungen machen diese Folge interessant und spannend. Sollten die beiden anderen Teile an die Leistungen dieser Folge anknüpfen können, wäre das Seasonfinale ein voller Erfolg. Zum Schluss gibt es einen "Cliffhanger", der sich sehen lassen kann; noch mehr kann man die Spannung nun wirklich nicht steigern. Top.

Die Sprecher sind klasse, da gibt es nicht mehr viel dazu zu sagen. Bekannte Synchronsprecher geben sich hier die Klinke in die Hand und es macht immer wieder Spaß sich einfach fallen zu lassen und zuzuhören, was die Damen und Herren hier darbieten. Hier stimmen der Einsatz und das Ergebnis - professionell, unterhaltsam und einfach überzeugend!

Nicht wesentlich anders sieht es bei der Musik und den Effekten aus. Die richtige Musik zur richtigen Zeit, das ist eine Kunst, die hier eindeutig beherrscht wird. Die Effekte passen einfach sehr gut auf die aktuelle Handlung und gerade die Szenen, in denen es rund geht, erzeugen eine Atmosphäre, die mitreißt. Auch an dieser Leistung gibt es nichts zu bemängeln, uneingeschränkt sehr gut!

Fazit:
Ein gelungener Anfang vom Ende der ersten Season. Die Story stimmt bisher und die technische Seite der Realisierung kann vollends überzeugen. Die gesamten Folgen sind nun in sich schlüssig und der "Tag der Vergeltung" macht wirklich Lust auf die beiden anderen Teile, hoffentlich können diese an die aktuelle Leistung anknüpfen.

Nicolas Gehling



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 1. November 2007 | Laufzeit: 68 Minuten | Preis: 7,45 Euro

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
666 - Das Zeichen des BösenTag der VergeltungKetten-JackMörderisches HalloweenWendepunkt