Media-Mania.de

 China modern

Die neue chinesische Küche

Autoren: Ching-He Huang
Illustratoren: Gus Filgate, Kate Whitaker
Übersetzer: Jens Bommel
Verlag: Hädecke

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Die chinesische Küche, im Westen seit Jahrzehnten beliebt, ist im Wandel begriffen. Sie nimmt durch die Öffnung Chinas nach Westen amerikanische und europäische Elemente auf, lässt aber auch Kombinationen mit den nationalen Küchen anderer asiatischer Länder zu.
Ching-He Huang, in China aufgewachsen und heute ihre Kochkunst in London praktizierend, stellt in "China modern" über hundert Rezepte vor, die diesen Wandel auf exquisite Weise dokumentieren.
Außer einer Einführung mit Erläuterungen zum Wok und zu chinesischen Kochtechniken umfasst das Buch fünf Rezeptekapitel sowie ein Kapitel mit verschiedenen Menüzusammenstellungen im Rahmen der vorgestellten Rezepte, eine glossarartige Produktinfo und ein ausführliches Register.
Das erste Rezeptekapitel ist betitelt mit "Moderne Takeaway-Rezepte" und enthält Gerichte, die sich schnell zubereiten lassen, und die man überwiegend bereits aus Restaurants oder dem Asia-Imbiss kennt. Im zweiten Teil findet man Rezepte aus der traditionellen Küche, die wie jene aus dem vorhergehenden Kapitel den modernen Ansprüchen und Gegebenheiten angepasst sind. "West trifft Ost" präsentiert Gerichte, die Vorzüge europäischer und anglo-amerikanischer Küchen mit der Leichtigkeit und Schmackhaftigkeit ostasiatischer Speisen verbinden, während in "Fernost trifft Fernost" Fusionen vor allem zwischen der chinesischen oder taiwanesischen und der japanischen Kochkunst stattfinden, mitunter freilich treten auch Mitspieler wie die Thaiküche auf. Das letzte Kapitel enthält Anleitungen zum Kochen von Beilagen wie Jasminreis, gedämpftem Pak-Choi, Soja-Sesam-Bohnen und Koriander-Couscous.

In diesem Kochbuch wird jeder Gourmet fündig, sofern er der ostasiatischen Küche nicht völlig abgeneigt ist, denn hier wird eine sehr bunte, abwechslungsreiche Palette von Rezepten angeboten. Konservative Puristen werden von dem Buch weniger begeistert sein, weil die meisten Rezepte zwar an ostasiatische, vor allem chinesische Originale angelehnt sind, die Autorin sich jedoch so manche kochkünstlerische Freiheit herausgenommen hat.
Gerade die Abwandlungen begeistern allerdings ganz besonders an diesem Buch. Traditionelle Rezepte werden noch vielseitiger und gesünder, und die Gerichte mit unterschiedlichen nationalen Wurzeln zeigen, auf welch interessante, unkomplizierte Weise sich sehr unterschiedliche Kulturen zumindest auf dem Teller einander annähern können. Char-Siu-Schweinefleisch mit karamellisierten Zwiebeln und gerösteten Pastinaken enthält einige ausgesprochen "unchinesische" Zutaten, die jedoch trefflich mit der Marinade auf der Basis von Hoi-Sin-Sauce, Sojasauce, Reiswein und gelber Bohnensauce harmonieren. Dies gilt auch für den ausgesprochen leckeren Geflügelfleisch-Randen (Rote Bete)-Mango-Salat. Die Rezepte, die fernöstliche Fusionen beinhalten, bieten gleichfalls tolle Geschmackserlebnisse, zum Beispiel, wenn japanischer Tofu mit einem chinesischen Sesam-Soja-Dip kombiniert wird, oder wenn der in Südostasien generell beliebte kalte Nudelsalat Zutaten verschiedener Nationalküchen enthält. Phantastisch schmeckt auch das burmesische Rindercurry mit Vermicelli-Reisnudeln.
Jedes Rezeptekapitel ist in sich nach Vor-, Haupt- und Nachspeisen eingeteilt, sodass man problemlos "homogene" Menüs zusammenstellen kann. Aber natürlich lassen sich auch Gerichte aus verschiedenen Kapiteln wunderbar kombinieren, wozu die Menüvorschläge im Anhang zahlreiche Anregungen bieten. Da die meisten Gerichte keinen übermäßigen Aufwand erfordern, kann man sich durchaus auch ohne besonderen Anlass gelegentlich an ein solches Menü wagen.
Die Rezepte selbst werden, eingeleitet durch einen kurzen Text über ihre wichtigsten Charakteristika, mit prachtvollen Fotos und übersichtlich gegliedert vorgestellt. Angegeben sind die Anzahl der Personen, für die das Rezept berechnet ist, die Vorbereitungs- und die Zubereitungszeit. In der Zutatenliste werden die Zutaten in Gruppen, je nach Verwendungszweck, aufgeführt. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung ermöglicht auch weniger erfahrenen Hobbyköchen eine rasche und erfolgreiche Zubereitung der Speisen.
Ein großartiges, sehr attraktiv gestaltetes Kochbuch, das die geschmackliche Vielfalt und die Leichtigkeit der chinesischen Küche auf gesunde und unkomplizierte Weise um "fremde", gleichwohl vorzüglich passende Elemente bereichert und sie an den Anforderungen der modernen Küche ausrichtet.

Regina Károlyi



Hardcover | Erschienen: 1. Oktober 2007 | ISBN: 9783775005081 | Preis: 24,90 Euro | 160 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Rezeptbox WokSushiDamaskusJapanisch kochenWok