Media-Mania.de

 Shadowrun-Roman, Band 25: Funkstille

Serie: Shadowrun-Roman, Band 25
System: Shadowrun
Autoren: Jak Koke
Übersetzer: Christian Jentzsch
Verlag: Heyne

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Brutalität
Gefühl
Spannung


Gepanzerte und schwer bewaffnete Motorradfahrer, die so genannten Combatbiker, welche in Mannschaften gegeneinander antreten, sind die Gladiatoren des 21. Jahrhunderts.
Jonathan und Tamara von den Los Angeles Sabers sind ein unzertrennliches Paar, und unter den grölenden Beifall der Menge bringt Jonathan die Sabers gegen die New Orleans Buzzsaws in Führung. Doch dann geschieht das Unfassbare: Bei einem Zusammenstoß mit Dougan Rose, dem besten Combatbiker der Welt, wird Tamara tödlich verletzt. Ein Unfall? Jonathan glaubt nicht daran. Ein Chip mit geheimen Informationen bringt ihn auf eine heiße Spur. Und die Gelegenheit zur Rache bietet sich bald.

Die Ereignisse brechen nach dem Tod von Tamara geradezu über Jonathan herein. Er wird gebeutelt und muss erkennen, dass Mächte gegen ihn spielen, deren er nicht habhaft werden kann. Er wird von Rachegedanken für seine Freundin getrieben. Doch leider gibt es da noch ein anderes Problem. Tamara starb nicht ohne Grund. Nun sind die Auftraggeber für Tamaras Tod hinter Jonathan und Tamaras Freunden her, da sie jetzt im Besitz von Informationen sind, für die diese Auftraggeber jedes Hindernis aus dem Weg räumen würden.
Zwei unterschiedliche Runnerteams mit der gleichen Aufgabe heften sich an die Fersen von Jonathan und seinen Mitstreitern. Doch nach einigen erfolglosen und verlustreichen Versuchen an die Informationen zu gelangen, dreht das Team unter Jonathan den Spieß um und legt ein Netz aus.

In drei Akten - "Sein erster Tod", "Sein Leben nach dem Tod" und "Sein endgültiger Tod" - erzählt Jak Koke das Leben und Wirken von Jonathan Winger. Jonathans Werdegang und Leben werden in Rückblenden situationsbezogen erzählt. Seine Verbundenheit zu Tamara Ny, die er seit Kindertagen kannte und die sich alles teilten, wird dabei überdeutlich.
Das Buch ist sehr gefühlvoll geschrieben, mit einer gewissen Detailverleibtheit, die Spaß macht zu lesen. Man kann sich sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen und mit ihnen fühlen. Das Buch ist in kurze Kapitel unterteilt, sodass es möglich ist, genau zu verfolgen, wer gerade die Handlung übernimmt. Auch die Gegner sind nicht gesichtslos, sondern sind Handlungsträger, die ihre eignen Geschichten haben. Auch hier werden die Gefühle und Eindrücke gut beschrieben.
In rasanten Szenen werden Verfolgungsjagden, Combatbike-Kämpfe und der unstillbare Wunsch den Tod von Tamara zu rächen, geschildert. Aber auch Momente der Ruhe werden gut beschrieben. Doch wirklich zur Ruhe kommen die Freunde nicht. Ein Netz aus Lügen und Intrigen umgarnt sie und durchziehen auch die zwei Runnerteams.

Alles in allem ein kurzweiliges und spannendes Buch. Ein absolutes Muss für "Shadowrun"-Fans. Ebenso eignet es sich auch für Science-Fiction Neu- oder Quereinsteiger.

Christoph Heibutzki



Taschenbuch | Erschienen: 01. Januar 1997 | ISBN: 9783453126466 | Originaltitel: Dead Air | 365 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Born to RunGiftmischerBis zum bitteren EndeFremde SeelenDer Cyberzombie