Media-Mania.de

 Sherlock Holmes: Sherlock Holmes Collector´s Edition VI

Der Hund der Baskervilles - Der Angestellte des Börsenmaklers - Der Landadel von Reigate


Cover
Gesamt ++++-
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Spannung
Ton


Die vorliegende sechste Folge der "Sherlock Holmes Collector’s Edition" vereint drei Folgen der vom Label Maritim produzierten Hörspiel-Reihe um den berühmten Detektiv Sherlock Holmes und seinen Freund und Kollegen Dr. Watson. Es handelt sich um die Hörspiele "Der Hund der Baskervilles", "Der Angestellte des Börsenmaklers" und "Der Landadel von Reigate", wobei die erste Geschichte eine Laufzeit von zwei CDs hat, die anderen beiden beanspruchen nur jeweils eine CD für sich.

"Der Hund der Baskervilles" ist wahrscheinlich der bekannteste Fall des Meisterdetektivs und wurde schon diverse Male verfilmt, zumeist unter dem falschen Namen "Der Hund von Baskerville". In diesem Klassiker lastet angeblich auf der Familie Baskerville ein tödlicher Fluch, seit ein Vorfahr der Familie ein schreckliches Verbrechen begangen hat. Ein riesiger Höllenhund mit glühenden Augen soll seitdem für den frühen Tod jedes männlichen Baskerville-Erben verantwortlich sein. Nun soll das Detektiv-Duo überprüfen, ob an den Todesfällen etwas Übernatürliches Schuld ist und ob Sir Henry, dem aktuellen Erben, Gefahr droht. Leider ist Holmes wegen eines anderen Falls an London gebunden, so dass Watson alleine mit Sir Henry nach Baskerville Hall ins Dartmoor fährt. Dort stellt er Untersuchungen an und informiert Holmes per Telegramm über seine Erkenntnisse. Doch dann spitzt sich die Situation zu und das Heulen des Höllenhundes ist im Moor weithin zu hören ...

"Der Hund der Baskervilles" sticht unter den "Sherlock Holmes"-Erzählungen insofern heraus, als dass Dr. Watson, zusätzlich zu seiner Funktion als (Ich-)Erzähler, über weite Teile der Handlung die Ermittlungen durchführen muss. Durch die Örtlichkeiten und den Hintergrund ist dieser Fall düsterer als in dieser Reihe üblich geraten, aber nichtsdestotrotz spannend. Das Mitraten ist mehr möglich als bei Ermittlungen von Holmes, dem seine Genialität, Methoden und Kenntnisse oft Dinge offenbaren, die dem Leser verschlossen bleiben.

Das Studio Maritim hat diesen interessanten Kriminalfall sehr gut in Szene gesetzt, die Produktion bietet gute Sprecher, atmosphärische Musik und eine überaus realistische Geräuschkulisse. Christian Rode (Sherlock Holmes) und Peter Groeger (Dr. Watson) in den Hauptrollen wissen wie auch der überwiegende Rest der Sprecherriege zu überzeugen. Gastsprecher sind unter anderem Walter von Hauff (Sir Henry Baskerville), Crock Krumbiegel (Dr. James Mortimer) und Thomas Karallus (Alfred Stapleton).

Die dritte CD enthält "Der Angestellte des Börsenmaklers". Nach vielen Absagen bekommt Hall Pycroft doch noch ein Jobangebot, und das auch noch von einer alteingesessenen angesehenen Firma. Ordentliche zweihundert Pfund Jahresgehalt werden ihm geboten, am folgenden Montag soll er seinen Dienst antreten. Zu seiner Verwunderung bekommt er Besuch von einem Börsenmakler, der ihm fünfhundert Pfund im Jahr anbietet, wenn Pycroft in Birmingham eine Stelle für ihn antritt. Hall Pycroft kann sein Glück kaum fassen und schlägt ein - doch schnell merkt er, dass irgendetwas mit der ganzen Sache nicht stimmen kann. Da der junge Mann in seiner Kindheit ein Baker Street-Boy war, liegt es natürlich auf der Hand, dass er den Meisterdetektiv bittet, der Sache nachzugehen ...

Der Fall startet spannend - es ist geradezu offensichtlich, dass etwas faul ist, die Frage ist nur, was dahinter steckt - verliert dann aber schnell an Fahrt und dümpelt am Ende etwas vor sich hin. Der schlechteste Fall der Sammlung, aber immer noch im Mittelfeld anzusiedeln.

Den Abschluss der Collectors Edition VI bildet "Der Landadel von Reigate". Dr. Watson hat seinem kranken Freund Sherlock Holmes eindringlich Ruhe verschrieben, und damit der Meisterdetektiv gar nicht erst in die Versuchung kommt, ein Verbrechen aufzuklären, fahren die beiden zu einem Freund Dr. Watsons aufs Land. Doch es kommt, wie es kommen muss und wie der Hörer zu Recht erwartet: Kaum sind Holmes und Watson in Reigate angekommen, geschieht dort auch schon ein Mord. Die Polizei hat bereits einen Einbrecher im Visier, doch der geschwächte Detektiv vermutet jemand anderen hinter der Tat ...

Die Handlung liegt von der Spannung her zwischen den beiden vorhergehenden Fällen, Besonderheiten sind hier der besorgte Watson und der geschwächte Holmes. Zwischendurch geht es etwas flotter voran, aber der große Vorteil dieser Geschichte liegt auch in dieser speziellen Ausgangslage.

Christian Rode spielt sehr glaubwürdig den geschwächten Sherlock Holmes und auch Peter Groeger als Dr. Watson ist in gewohnt guter Sprecherlaune. Lustig sind hier kleinere Gags am Rande.

"Der Landadel von Reigate" ist insgesamt gesehen eine gelungene Folge der "Sherlock Holmes"-Reihe, die Bestnote bleibt ihr aber verwehrt, da der Handlungsverlauf ; letztlich doch etwas zu gewöhnlich ist.

Insgesamt gesehen ist die Darstellung von Holmes und Watson sowie ihrer Zusammenarbeit sehr gut gelungen und wird von kleinen humoristischen, aber niemals albernen Einsprengseln unterstützt. Holmes-Fälle unterscheiden sich stark von vielen aktuellen Thrillern und Krimis, hier geht es eher geruhsam vonstatten, es gibt wenig Tote, keine Psychopathen, deren kranke Taten im Detail beschrieben werden, keine Vergewaltigungen oder ähnliches. Es sind klassische Kriminalfälle, die man nicht ausschließlich hören oder lesen kann, aber es ist ein Genuss, sie zwischendurch zu hören beziehungsweise zu lesen. Die "Sherlock Holmes Collector´s VI” bietet eine gute Möglichkeit günstig drei Holmes-Vertonungen sein Eigen zu nennen. Nur die etwas lieblose Box ohne Booklet oder Extra enttäuscht.


Bernd Wachsmann



CD | CD-Anzahl: 4 | Erschienen: 01. Januar 2008 | ISBN: 9783867141000 | Laufzeit: 246 Minuten | Preis: 14,95 Euro

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel
Der Landadel von ReigateDer schwarze PeterSherlock Holmes Collector's Edition IIDas gelbe GesichtDer Hund der Baskervilles