Media-Mania.de

 Innocent Bird, Band 2: Innocent Bird 2

Serie: Innocent Bird, Band 2
Autoren: Hirotaka Kisaragi
Übersetzer: Christine Steinle
Verlag: Egmont Manga & Anime

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Der Dämon Shirasagi und der Engel Karasu haben ihre Liebe füreinander entdeckt, trauen sich jedoch noch nicht, sie sich auch einzugestehen. Shirasagi will nicht zurück in die Hölle und ist deswegen sogar zu einem Priester geworden und glaubt fest an Gottes Liebe. Karasu hingegen hat angefangen, an den Gesetzen des Himmels zu zweifeln und will sich nicht mehr der Willkür Gottes beugen.

Nachdem die beiden aus der Hölle zurückgekehrt sind, wo sie für das gekämpft haben, was ihnen wirklich wichtig ist, hoffen sie, in Shirasagis Kirche ein wenig Ruhe finden zu können. Doch es tauchen Dämonen auf, die den Engel zum Kampf auffordern, um seine Seele zu verderben. Sie wollen ihn möglichst schnell zu einem gefallenen Engel machen. Da er bereits in seiner Gestalt als Engel echten Hass verspürt hat, ist ihm der Weg in die Verdammnis vorherbestimmt. Doch weder die Angreifer, noch die beiden Liebenden haben mit der Unterstützung gerechnet, die in Form eines seltsamen Fremden auf sie wartet. Er behauptet, dass er den Auftrag bekommen hat, ihnen zu helfen, und das zukommen zu lassen, was sie sich am meisten wünschen. Er rettet beide von dem Dämonenangriff und nimmt sie mit in ein altes Schulgebäude. Dort haben sich einige Menschen in Not eingenistet, die keine andere Zuflucht finden können.

Die beiden scheinen dort vorerst sicher zu sein, doch die Stille erweist sich als die Ruhe vor dem Sturm. Allerdings können Shirasagi und Karasu die Zeit nutzen, um zu sich selbst zu finden und sich zu zeigen, was sie sich bedeuten.

Die Geschichte "Innocent Bird" wird in Band Zwei konsequent fortgesetzt. Allerdings gibt es einige überraschende Wendungen, die nicht zuletzt durch neue Figuren hervorgerufen werden. Da sind zum Beispiel der geheimnisvolle Fremde, der ihnen hilft, oder der Pater, bei dem Shirasagi gelernt hat, an Gottes Liebe zu glauben. Doch es gibt auch Wesen, die ihnen Böses wollen. Sogar das Gebäude, in dem sie sich befinden, birgt ein Geheimnis.

Besonders Karasu leidet sehr unter der Situation . Es ist egal, was er tut, immer verursacht es Shirasagi Schmerzen. Welche Möglichkeiten hat er, das Richtige zu tun? Sein größter Wunsch ist es, dass der, den er liebt, glücklich ist, doch wie kann er das erreichen? Der Zwiespalt, in dem sich der Engel befindet, wird sehr intensiv dargestellt. Man kann ihm seine Emotionen und den inneren Kampf, den er austrägt, jederzeit ansehen.

Die Liebe zwischen Engel und Dämon wird sehr zart dargestellt. Beide haben großen Respekt voreinander und stellen ihre eigenen Wünsche gerne hinter die des anderen. Doch teilweise bringt gerade das sie in weitere Schwierigkeiten. Die Bilder sind sehr intensiv. Die klare Linienführung der Autorin und Zeichnerin Hirotaka Kisaragi weiß ihre Leser zu überzeugen. Sie beschränkt sich oft auf die reine Darstellung des Charakters und lässt unwichtige Details oder Hintergründe einfach weg, so dass man sich auf das Wichtige konzentrieren kann.

In diesem gefühlvollen Shonen-ai stehen die Charaktere klar im Vordergrund. Es geht darum, seine Gefühle zu zeigen und für das einzustehen, was einem wirklich etwas bedeutet. Es ist interessant, wie die Autorin diese äußerst menschlichen Empfindungen auf Engel und Dämonen übertragen hat.

Die Geschichte erreicht hier einen dramatischen Höhepunkt und man darf gespannt auf den letzten Band der Serie sein.

Bine Endruteit



Taschenbuch | Erschienen: 01. August 2007 | ISBN: 9783770467778 | Originaltitel: Innocent Bird | Preis: 6,50 Euro | 176 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Krähen 1Innocent Bird 1Innocent Bird 1Innocent Bird 3Innocent Bird 2