Media-Mania.de

 Das Dschungelbuch (Platinum Edition)


Cover
Gesamt +++++
Action
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Extras
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton


Im Jahre 1894 erschien das berühmteste Werk von Rudyard Kipling. "Das Dschungelbuch" feierte einen sensationellen Erfolg nach dem anderen und wurde weltweit hunderte Male verlegt, vertont und unzählige Male verfilmt. Ein Kinofilm aber überstrahlt seit seiner Erstausstrahlung 1967 alle anderen. Disney verarbeitete den Stoff zu einem unbeschwerten Kinderabenteuer. Unter der Regie von Wolfgang Reitherman entstand eine lustige, sehr bunte und für Kinder wie Erwachsene perfekte Unterhaltung. Doch nach vier Jahrzehnten war die Qualität des Filmmaterials, vor allem Farbe und Ton, nicht mehr zeitgemäß und Disney entschloss sich zu einer digital überarbeiteten Fassung. 2007, rechtzeitig zum vierzigjährigen Jubiläum des Films, erschien sie auf DVD.

Baghira, ein schwarzer Panter, hört ein Geräusch, das im Dschungel unbekannt ist. Er findet einen kleinen, süßen Säugling am Ufer eines Flusses in einem Weidenkorb. Von seinen Eltern gibt es keine Spuren und der Kleine ist zum Tode verurteilt, wenn Baghira nicht eingreift. Wider besseren Wissens - denn der Panter weiß genau, dass man ein Menschenkind nicht im Dschungel großziehen kann - bringt er das Kind zu den Wölfen. Und auch hier wirkt die Magie des kleinen Menschenwesens, die Wolffamilie nimmt sich seiner an.
Doch nach zehn Jahren ziehen dunkle Wolken über der Familie auf. Der Menschenfresser Shir Khan, ein gewaltiger Tiger, ist zurück und bedroht das Leben des kleinen Mogli. Schweren Herzens beschließen die Wölfe, den Jungen zur Menschensiedlung zu bringen. Baghira übernimmt diese schwere Aufgabe, ahnt jedoch nicht, wie sehr der Junge den Dschungel liebt. Mogli widersetzt sich dem Plan und flieht in den Dschungel. Zunächst sieht auch alles danach aus, als würde der Kleine allein zurecht kommen. Er lernt den Bären Balu, den lustigsten Gesellen des Dschungels, kennen und lieben. Auch die Affen, eine Elefantenherde und selbst die Schlange Kaa hindern Mogli nicht daran, im Urwald zu bleiben. Doch Shir Khan ist nicht mehr weit und hat bereits erfahren, dass ein Menschenkind in seinem Jagdrevier lebt.

Der erste Eindruck der DVD ist perfekt. Das Bild ist sehr klar, scharf und außergewöhnlich farbig. Nicht der kleinste Mangel lässt sich entdecken. Auch der Ton ist klar und deutlich, wenn auch nicht in erstklassiger Qualität - dafür hätte man die Tonspur neu aufnehmen müssen. Und wer will schon auf die fantastischen deutschen Synchronstimmen - beispielsweise Wolfgang Völz, Klaus Havenstein, Stefan Sczodrok, Edgar Ott oder Siegfried Schürenberg - verzichten?

So ist der Film ein Juwel für jede Sammlung und wird ohne Bedenken selbst Sechsjährigen - jüngere Kinder sind allein durch die Länge des Films überfordert - unbeschwerte fünfundsiebzig Minuten bescheren. Zwar wird es am Ende sehr spannend und kaum ein Auge bleibt trocken, doch wiegt der Ausgang des Abenteuers alle durchgestandenen Ängste auf und lässt glückliche Kinderseelen zurück. Besser kann man kaum unterhalten werden und netter kann man einen Familiennachmittag, wenn er denn gemeinsam vor dem Fernseher verbracht wird, nicht vertun.

Die Produktion dieser DVD allein wäre bereits den Einsatz der fünfzehn Euro wert, doch wird bei weitem mehr geboten als nur der Film. Auf der zweiten DVD findet sich denn auch eine solche Fülle an Zusatzmaterial, dass keine Wünsche offen bleiben.
Es beginnt mit einem "Making Of" des schönsten Liedes: "Probier¬ís mal mit Gemütlichkeit" und geht weiter mit einem Special über Kipling mit dem Titel "Die magische Meisterhand an einem literarischen Klassiker", einem Erklärungsversuch des Zaubers von "Das Dschungelbuch", einem Bericht über die Charakter-Animation durch Frank Thomas und Ollie Johnston, vielen Bildergalerien, vier Dschungelspielen mit Balu, einem kleinen Englischkurs und einem "Disney Lexikon" über die echten Dschungelbewohner, die im Film zu Zeichentrickfiguren wurden.
Ein besonderer Leckerbissen ist ein Charakter, der es nicht in die Endfassung des Films schaffte: "Rocky, das Nashorn". Zwar sind einige der Extras in Englisch mit deutschen Untertiteln, doch tut das dem Spaß kaum einen Abbruch.

Alles in allem muss man sich diese DVD einfach kaufen. Sie ist perfekt, günstig und sehr unterhaltsam. Und der Film kann auch heute noch locker neben "Shrek", "Ice Age" oder "Monster AG" mithalten.

Stefan Erlemann



DVD | Disc-Anzahl: 2 | Erschienen: 01. Oktober 2007 | Laufzeit: 75 Minuten | Originaltitel: The Jungle Book | Preis: 14,95 Euro | Untertitel verfügbar in: Deutsch, Englisch, Griechisch | Verfügbare Sprachen: Deutsch, Englisch, Griechisch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel
Die Hexe und der ZaubererOliver & Co.Taran und der ZauberkesselRobin HoodAristocats