Media-Mania.de

 Der Steppenwolf


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton


Die einen lesen ihn in ihrer Jugend, andere bleiben ihm ein Leben lang treu, wie Udo Lindenberg und Herbert Wehner. Die Rede ist von Hermann Hesse und hier von seinem Werk "Der Steppenwolf" in einer Hörspielbearbeitung von Valerie Stiegele und inszeniert von Christiane Ohaus.

Fakt ist: Hermann Hesse ist aktuell wie nie zuvor und er beschreibt in seinem Roman "Der Steppenwolf" eine moderne Zeitströmung wie kein anderer. Rollen sind immer weniger gesellschaftlich festgeschrieben, sondern scheinbar frei wählbar und dies führt zu Verunsicherungen und Ängsten.

Die Geschichte handelt von dem etwa 48-jährigen Harry Haller, der sich für zehn Monate in einer größeren schweizerischen Stadt niederlässt. Er ist Autor von mehreren Büchern und beschäftigt sich mit Dichtung, Musik und Philosophie. Mehrere Schicksalsschläge haben zu einem Lebensüberdruss geführt und auch sein Beruf verschafft ihm keine Befriedigung mehr. Eine Zeit des rastlosen Reisens beginnt. Einziges Glück sind ihm die wenigen Stunden, die er der Dichtung und Musik widmet.

Harry Haller erlebt sich als innerlich zerrissenes Doppelwesen. Mal als Mensch und angepasstes Mitglied der Gesellschaft, mal als einsamen Wolf, verzweifelt und rastlos. Das daraus resultierende intensive innere Leiden lässt ihn sogar an Selbstmord denken. Die zum Teil im Widerstreit liegenden Persönlichkeitsanteile von Harry sind denn auch Hauptthema des Buches. In diesem Zustand trifft er die junge androgyne Hermine in einem Tanzcafe und von ihr lernt er wieder zu leben. Sie bringt ihm tanzen und lieben bei und er wendet sich nun wieder neben rein geistigen auch den weltlichen Dingen zu und findet darin Lust und Befriedigung. Auch durch den südländischen Musiker Pablo und die Prostituierte Maria findet Harry neue Zugänge zum Dasein. Aber schon bald wird er ihrer überdrüssig und sehnt sich nach neuem Leiden, das ihn zum Sterben willig macht.
Gegen Ende des Romans besucht Haller spät abends einen Maskenball, auf dem er Maria und Hermine wiedertrifft. Es öffnet sich ihm eine Art magisches Theater im Inneren. Er befindet sich im Korridor eines Theaters mit zahlreichen Logentüren, hinter denen sich Ereignisse abspielen, die Harry Haller das Lachen lehren sollen. Denn Humor sei die einzige Möglichkeit mit den Zwiespältigkeiten und der Unvollkommenheit des Lebens umzugehen.

Kommentare und Deutungen zu Hermann Hesses Steppenwolf gibt es viele, deshalb beschränkt sich diese Besprechung auf die Hörspielbearbeitung auf drei CDs, die mit einer Gesamtlaufzeit von 200 Minuten bei "Der Hörverlag" erschienen ist. Als Sprecher überzeugen so bekannte Namen wie Anna Thalbach in der Rolle der Hermine, Witta Pohl als Tante, Rolf Hoppe und viele andere, denen es glaubhaft gelingt, die verschiedenen Charaktere und Erzählperspektiven darzustellen. Durch verschiedene akustische Transformationen ist es gelungen, die Stimme Harry Hallers weiter aufzusplittern und so dessen psychische Zerrissenheit suggestiv erlebbar zumachen. Dies ist so nur im Hörspiel möglich.

Den musikalischen Rahmen bilden Cello, Saxophon und Klarinette. Wirkungsvoll akzentuieren und unterstützen die Instrumente den Text. Geräusche, Musik und Stimmen ergänzen sich zu einem harmonischen und stimmigen Ganzen, das zu einem spannenden Hörerlebnis einlädt.

Dazu gibt ein 21-seitiges Begleitheft, das neben sehr interessanten Hintergrundinformationen zum Hörspiel und den Beteiligten ausführlich Auskunft über den Autor Hermann Hesse und sein Werk gibt. Wichtig war den Verfassern neben einer Neuinszenierung dabei vor allem auch die Originaltreue zur literarischen Vorlage. Anders als bei Lesungen, die gekürzt oder vollständig dem Text folgen, geht es bei Hörspielen um eine eigenständige Dramatisierung des Buchinhaltes. Dies ist in der vorliegenden Fassung voll gelungen und es liegt ein eigenständiges Werk vor, das die Stimmung und die Essenz von Hermann Hesses Werk Steppenwolf überzeugend transportiert.

Sabine Seip



CD | CD-Anzahl: 3 | Erschienen: 01. Januar 2008 | ISBN: 9783867172226 | Laufzeit: 200 Minuten | Preis: 24,95 Euro

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Mein Name sei GantenbeinDrei Mal DreiMadame BovaryTräumereien an französischen KaminenTräumereien an französischen Kaminen