Media-Mania.de

 Die libanesische Küche

100 Rezepte

Autoren: Pomme Larmoyer
Illustratoren: Amélie Vuillon
Übersetzer: Helmut Ertl
Verlag: Christian Verlag

Cover
Gesamt +++++
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Die libanesische Küche ist eine der besten und raffiniertesten im ganzen Orient. Wer einmal libanesisch essen war und Mezze bestellt hat, wird nie mehr vergessen, was für ein Genuss und eine Freude es ist, wenn Dutzende von kleinen Tellerchen mit verschiedensten Vorspeisen auf dem Tisch erscheinen. Aber auch die anderen Gerichte sind nicht zu verachten. Sonnenverwöhnte Gemüse, aromatische Gewürze, Pistazien und Mandeln, Fisch und Fleisch sind die Zutaten dieser Mittelmeerküche.

"Die libanesische Küche" von der Autorin Pomme Larmoyer stellt 100 dieser fantastischen Rezepte vor.

Das Wichtigste vorweg: Die Gastfreundschaft hat im Libanon große Tradition und gegessen wird meist im Kreise der ausgedehnten Familie und zahlreicher Freunde. Das Geheimnis des Erfolgs dieser Küche sind die guten Zutaten und die Liebe zum Detail. Das Bestreben ist eine gesunde und natürliche Küche, im Mittelpunkt stehen, wie schon erwähnt, die Mezze, kleine appetitliche Häppchen. So genießt man über Stunden eine endlose Folge kleiner Tellerchen mit Salaten, Dips, Gemüsen und Spießen. Dazu wird eine Flasche Arrak geleert.

So nehmen denn auch die kalten und warmen Mezze einen großen Teil der Rezepte ein. Danach gibt es Fisch, Fleisch oder Geflügel und zur Ergänzung Beilagen, Suppen und Omeletts. Auch ein Dessert darf natürlich zu einer gelungen Mahlzeit nicht fehlen, dazu die passenden und typischen Getränke. Selbst den Café "Ahweh tourkiyeh" kann man nach libanesischer Art zu sich nehmen, nämlich mit Kardamon. Ein Glossar, das neben den Erklärungen auch Einkaufs-Tipps enthält, und ein Sachregister komplettieren das Buch. Das Sachregister ist sinnigerweise einmal alphabetisch und dann nach den Gerichten sortiert.

Dieses Buch hat das Potential zum Star jeder Küchenbibliothek zu werden. Ein wahres Kleinod der Küchenkunst, das einen Ehrenplatz verdient. Es versammelt eine Auswahl an ausgesuchten und exquisiten Rezepten, die wohl durchdacht und gekonnt ausgewählt und einfach nachzukochen sind. Die Autorin ist Französin, ein weiterer Garant für gute Küche und Esskultur.

Schon die Gestaltung überzeugt. Außen fliederfarben, die klappbaren Vorder- und Rückinnenseiten in Gold! Das wirkt edel und die Rezepte halten, was das Cover verspricht. Das Design ist frisch und klar und entspricht dem Zeitgeist. Mandelfarben, mintgrün und brombeerfarben geht es innen weiter, die Farben ergänzen ganz wunderbar die Zutaten der Gerichte. Das Ganze wird hier und da verziert mit einigen sparsam, aber gezielt eingesetzten Ornamenten und Verzierungen. Dies bildet den Hintergrund für eine frische Küche, die sehr modern und zeitgemäß ist und trotzdem Genuss verspricht.

Fast alle Rezepte sind ganzseitig abgebildet. Jedem Foto sind ein bis zwei Rezepte gegenüber gestellt. Die Zubereitungszeit liegt zwischen zehn und dreißig Minuten, in Ausnahmen auch mal länger. Die meisten Zutaten sind in jeder Küche vorhanden, in der gekocht wird: Olivenöl, Knoblauch, Pfeffer. Spezialitäten sind in türkischen, griechischen oder arabischen Läden, vielleicht auch in der Feinkostabteilung des Kaufhauses, zu bekommen oder können durch hier Gebräuchliches ersetzt werden, zum Beispiel Laban durch Joghurt. Ein bisschen exotisch darf es dann ja auch sein.

Die Rezepte sind eine gute Anregung für jede Party, etwa Humus oder Auberginenpüree, und es lässt sich ein tolles Menu für die Einladung von Freunden zusammenstellen, mit dem man sicher Eindruck machen wird. Und warum nicht auch mal die eigene Familie oder sich selbst verwöhnen und ein paar lukullische Glanzpunkte im Alltag setzen? Die meisten Gerichte lassen sich gut einen Tag vorher zubereiten. Oder man kocht gleich eine größere Menge und hat dann für jeden Tag der Woche etwas Besonderes, das selbst eine einfache Mahlzeit veredelt.

Ein Kochbuch, bei dem alles stimmt - vom Konzept über die Rezepte bis zur Gestaltung. Ein außergewöhnliches Format, guter Druck und solide Bindung sorgen zusätzlich dafür, dass man das Buch gerne zur Hand nimmt. Für Anfänger und Kochprofis - für Vegetarier und Fleischliebhaber.

Sabine Seip



Softcover | Erschienen: 1. Januar 2008 | ISBN: 9783884727911 | Preis: 19,95 Euro | 160 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
TürkeiItalienisch kochenEntdecken & Genießen - LondonMaagische Carpaccioswagamama