Media-Mania.de

 TKKG, Folge 7: Die 3. TKKG Box

Folgen 7 - 9


Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton


Die dritte Dreierbox der Serie TKKG enthält die überarbeiteten Folgen sieben bis neun.

"Rätsel um die alte Villa"
Karls Eltern haben sich ein neues Haus gekauft, eine große und alte Villa. Die Neugier der vier Freunde ist so groß, dass sie die derzeit unbewohnte Villa sofort erkunden wollen. TKKG stellen schnell fest, dass sie nicht die einzigen sind, die sich für das alte Anwesen interessieren und überraschen Einbrecher dabei, wie sie die leere Villa auf den Kopf stellen. Doch was suchen die Einbrecher und werden TKKG schneller sein und das Rätsel lösen? Die Geschichte ist gut und kann unterhalten. Eine typische Abenteuerfolge, auch wenn das Ende ein wenig übertrieben ist. Das ist aber gar nicht weiter schlimm, denn es ist ein Abenteuer und die müssen nicht immer realistisch sein. Das, worauf es ankommt, ist, dass es Spaß macht der Folge zu lauschen, und das ist hier definitiv gegeben.

"Auf der Spur der Vogeljäger"
Tarzan und Klößchen sind im Naturschutzgebiet unterwegs und beobachten mit einem neuen Fernglas Tiere, unter anderem auch einen Bussard. Dieser wird wenige Augenblicke später erschossen. Die beiden Jungen sind total entsetzt, dass jemand den Vogel abgeschossen hat, und versuchen den Täter zu finden. Schnell entwickelt sich ein neuer Fall für die vier Freunde, denn jemand hat es auf immer mehr Tiere abgesehen. Sogar eine Giftschlange wird aus dem Zoo geklaut und auf einen Blindenhund geschossen. TKKG setzen alles daran diesen Fall aufzuklären. Im Gegensatz zur ersten Folge der Box ist in "Auf der Spur der Vogeljäger" ein wenig der Abenteuercharakter auf der Strecke geblieben. Zwar hetzen TKKG von einem Schauplatz zum anderen, aber so wirklich kann der Handlungsverlauf nicht überzeugen.

"Abenteuer im Ferienlager"
TKKG machen Urlaub in einem Ferienlager an der Nordsee, doch schnell wird aus dem Urlaub ein doppelter Fall. Zuerst beobachten TKKG auf einer Radtour, wie eine alte Frau bedrängt wird. Schnell freunden sich die vier mit der alten Dame an und kümmern sich um ihre Probleme, denn seit einigen Wochen spukt es im Haus der Oma. Doch damit nicht genug, denn irgendjemand droht Gabys kleinen Hund zu entführen und schlussendlich umzubringen. Klar, dass TKKG das nicht zulassen wollen und sich sofort auf die Suche nach dem Drohbriefverfasser machen.
Diese Folge ist ein Beispiel dafür, was man aus einer Buchvorlage machen kann - oder besser gesagt, nicht machen kann -, wenn man etliche Teile weglässt. Während das Buch etliche kleine Fälle bereithält (und auch erklärt, warum TKKG an der Nordsee sind), gibt es im Hörspiel nur die zwei Minifälle mit den Gespenstern und der Bedrohung von Oscar. Hier sind einige Sachen auf der Strecke geblieben, die man auch einbauen hätte können, dafür hätten so irrelevante Sachen wir zum Beispiel der Betreuer weggelassen werden können. Anstatt nachts auf einen Telefonanruf zu warten und dann die Geister und Gespenster jagen zu gehen, hätten sich die vier auch direkt bei der Oma verstecken können. Insgesamt eine sehr schwache Folge, da von der Buchvorlage kaum etwas übrig blieb und die beiden Kurzfälle nicht wirklich unterhalten können. Die Geschichten sind schon vorbei, bevor man überhaupt angefangen hat richtig hinzuhören.

Fazit: Die dritte Box ist schon etwas schwächer als die vorherigen. Während das "Rätsel um die alte Villa" noch ein sehr schönes Abenteuer bietet, ziehen "Auf der Spur der Vogeljäger" und besonders "Abenteuer im Ferienlager" den Gesamteindruck der Box doch stark nach unten.

Nicolas Gehling



CD | CD-Anzahl: 3 | Erschienen: 1. September 2003 | Laufzeit: 140 Minuten | Preis: 14,45 Euro

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel
Die 13. TKKG-BoxDie 4. TKKG-BoxDie 2. TKKG-BoxDie 1. TKKG-BoxDie 5. TKKG-Box