Media-Mania.de

 Greatest Superstars of Wrestlemania

Produzenten: WWE
Sprecher: Carsten Schäfer, Günter Zapf
Verlag: Rough Trade

Cover
Gesamt ++++-
Action
Bildqualität
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Ton


Die größte Wrestlingveranstaltung des Jahres ist schon seit über zwanzig Jahren die "Wrestlemania? der WWF/WWE. Eine neue DVD-Sammlung stellt die größten Stars dieser speziellen Großveranstaltung vor, ein Schaulaufen der Legenden und derer, die das noch werden wollen.

Auf zwei DVDs werden einzelne Wrestler verschiedener Wrestlingepochen vorgestellt, und jeweils ein exemplarisches Match gibt es auch noch. Die Superstars selbst kommen teilweise zu Wort, kommentieren ihre eigene Karriere, manchmal übernehmen das auch Kollegen. Das exemplarische Match ist im Originalkommentar der amerikanischen Reporter am Ring vorhanden, aber als Standard hört man natürlich eine Neukommentierung der gewohnten deutschen Sprecher.
Die DVDs sind nur in ganz geringem Umfang chronologisch angeordnet, denn den Anfang macht die Ikone überhaupt, Hulk Hogan. Und das dazugehörige Match fand in der ersten hier vorkommenden Wrestlemania, nämlich der siebten, statt. Da holte sich der Hulkster den Titel von Sgt. Slaughter zurück.
Ansonsten gibt es auf der ersten DVD aber auch relative Newcomer wie Edge und Batista, während Bret Hart die zweite DVD eröffnet. Neben den beiden genannten Hogan und Hart kommen nicht mehr viele inzwischen inaktive Superstars vor, nur The Rock, der heute eher als Schauspieler Dwayne Johnson bekannt ist, und Stone Cold Steve Austin, der wegen ernsthafter Nackenprobleme nicht mehr antreten kann. Frühere Stars wie den Ultimate Warrior oder Macho Man Randy Savage fehlen hier, obwohl sie die ersten Wrestlemanias ganz klar mitdominierten. Dafür sieht man viele aktuelle Wrestler, zum Beispiel die wrestlenden Legenden Shawn Michaels und Undertaker, natürlich auch Triple H, Rey Mysterio und John Cena.
Die Matchauswahl ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig. Natürlich gibt es Rey Mysterios großen Auftritt gegen Randy Orton und Kurt Angle, auch das gnadenlose Hardcore-Match zwischen Mick Foley und Edge kann man sehen, ein Match, das Edge einen Ruf wie Donnerhall eingebracht hat. Und bei The Rock ist das legendäre Match zu sehen, bei dem er in Toronto zwar Hulk Hogan besiegte, dieser aber auch während des Matches sein Image wechselte.
Andererseits gibt es aber auch Bret Hart gegen Yokozuna, Undertaker gegen Randy Orton, John Cena gegen JBL - es gibt bei allen drei Wrestlern garantiert bessere Wrestlemania-Momente.

Natürlich sind die DVDs, die Dokumentationsteile ansonsten gnadenlos gut gemacht, die WWE weiß da wirklich, was sie macht. Aber ein bisschen mehr aus den Frühzeiten des Wrestlings hätte man doch gerne gesehen. Zu viel von dem Matchmaterial ist schon oft gesehen oder eher belanglos, die eine oder andere Perle hätte man erhofft.
Wem die alten Zeiten nicht so wichtig sind, dem wird diese DVD-Sammlung sicherlich gefallen, immerhin bekommt man einige Stunden größtenteils gutes Wrestling, und im Gegensatz zu vielen anderen Sammlungen sehen die Matches nicht immer gleich aus.
Wenn man das meiste davon nicht schon in der DVD-Sammlung hat, dann lohnt sich das auf jeden Fall.

Holger Hennig



DVD | Disc-Anzahl: 2 | Erschienen: 1. Mai 2008 | FSK: 18 | Laufzeit: 300 Minuten | Preis: 30,95 Euro | Untertitel verfügbar in: - | Verfügbare Sprachen: Deutsch, Französisch, Englisch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Ric Flair & The 4 HorsemenHulk Hogan - Die ultimative AnthologieTriple H: King of KingsThe Legacy of Stone Cold Steve AustinUndertaker 15-0