Media-Mania.de

 Backen in der Oberlausitz

Kuchen & Gebäck in guter Tradition


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Roland Bergmann ist Bäcker mit Leib und Seele. Er stammt aus einer alteingesessenen Bäckerfamilie in Gnaschwitz bei Bautzen. Viele erprobte Familienrezepte hat er gesammelt, diese aber auch mit neuen Ideen ergänzt. Im Buch wird eine Rezeptauswahl präsentiert: von Brot und Brötchen über Kuchen und Torten bis hin zu Stollen - insbesondere Gebäcke, die in der Oberlausitz Tradition haben und beliebt sind. Auch für den Hobbybäcker sind diese Backanleitungen gut nachvollziehbar.

Zunächst werden die Grundrezepte vorgestellt, für Sauerteig, Hefeteig, Biskuitmasse, Butterstreusel, Buttercreme und mehr. "Brot, Brötchen & Pikantes" macht den Anfang. Früher deckten die Oberlausitzer rund die Hälfte ihres Bedarfes an Nahrungsmitteln mit Brot. Da es auch heute noch gut schmeckt, empfiehlt der Autor Buttermilchbrot, Schrotbrot, Quarkbrötchen, Roggenbrötchen mit Zwiebelfüllung oder die Buchteln nachzubacken. Sogar an dem in der Region erfundenen Zwieback kann man sich versuchen.
Hefe- und Mürbeteigkuchen wurden zum Beispiel zur Kirmes gebacken. Man findet im Buch Rezepte zu Butterstreuselkuchen, gefülltem Bienenstich und dem Bautzener Kleckskuchen.
Gut zum täglichen Kaffee am Nachmittag passen länger haltbare Sandkuchen wie Gugelhupf und Kaiserkuchen. Auch kleine Gebäcke bieten sich an, Pfannkuchen oder Quarkspitzen, Kokosmakronen oder Honig-Mandeltörtchen. Wer zu bestimmten Anlässen, etwa zu Familienfeiern, etwas Besonderes anbieten möchte, kann den Rezeptvorschlägen zu Kirschtorte, Erdbeerbuttercremetorte oder den Zitronenecken folgen.
Wie man vom Autor erfährt, wurde das Backen von Stollen bereits im 16. Jahrhundert in der Region erwähnt. Auch heute erfreut er sich großer Beliebtheit. Im Buch gibt es Rezepte zu Mandelstollen, Mohnstollen, Weihnachtsstollen mit Sultaninen, aber auch zu Weihnachtsstollenkuchen.

Das Buch ist eine Inspiration für alle Hobbybäcker. Man kann alten Backtraditionen folgen, aber auch Modernes ausprobieren. Präsentiert werden die Rezepte auf sehr übersichtliche Art und Weise. Jedem Kapitel ist eine kleine Einleitung vorangestellt, die alte Traditionen aufzeigt. Oft gibt es zu den Rezepten ergänzende Hinweise zur Herkunft oder es wird darauf hingewiesen, zu welchen Anlass das Gebäck verspeist wurde. Erstellt wurden diese verbindenden Texte von Dagmar Schäfer. Neben den Zutatenliste steht die kurz gehaltene Backanleitung. Wenn man nicht gerade Anfänger im Backen ist, versteht man diese gut. Backzeiten und Backtemperaturen sind angegeben. Man findet recht einfache Rezepte zu Rührkuchen, aber auch welche, die als Herausforderung gelten können - wie etwa den Baumkuchen oder den Weihnachtsstollen. Gut gefällt die Mischung aus alltagstauglichen Gebäcken und Kuchen für den ganz besonderen Anlass.
Es ist schade, dass es nicht zu jedem Rezept ein Foto gibt. Man muss sich hier auf das eigene Vorstellungsvermögen verlassen. Die vorhandenen Bilder sind aber sehr ansprechend und laden direkt zum Ausprobieren ein. Sie sind großformatig und gehen über eine ganze Seite.
Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Für nur 12,90 Euro ist dieses wunderbare Backbuch mit 96 Rezepten für Kuchen und Gebäck zu haben. Das verschenkt man dann auch gerne an andere Hobbybäcker.

Heike Rau



Hardcover | Erschienen: 1. März 2008 | ISBN: 9783897982307 | Preis: 12,90 Euro | 112 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Cook it - Kuchen & DessertsLa vie en rosePetits Fours & Co.Schweizer SchokoladeAfternoon Tea