Media-Mania.de

 Travel COACH: Travel COACH - Europe 1


Cover
Gesamt +++--
Action
Anspruch
Aufmachung
Bedienung
Bildqualität
Extras
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton


Folgende Situation: Man steht vor dem Eiffelturm und möchte auf dem kürzesten Weg zum Louvre, doch der Stadtplan liegt mutterseelenallein auf dem Bett im Hotelzimmer. Man könnte sich jetzt natürlich an einen Einheimischen wenden, doch allein für die Frage nach dem Weg reichen die Kenntnisse der französischen Sprache nicht aus - geschweige denn um die Antwort eines zuvorkommenden Parisers verstehen zu können. Im Rucksack befinden sich nur eine Wasserflasche, eine funkelnagelneue Digicam und ein Nintendo DS. Was tun?

HMH Interactive bietet den Besitzern von Nintendos Handheld - zumindest scheinbar - DIE Lösung an: "Travel COACH - Europe 1" heißt eine speicherkartengroße Kombination aus Wörterbuch, Sprachtrainer und Reiseführer, welche die Ära des Mitschleppens schwerer Wörterbücher und unübersichtlicher Reiseführer beenden soll. Doch was kann der erste multilinguale Sprach- und Reisebegleiter für Nintendo DS wirklich und vor allem: Wie praktisch ist er wirklich?

Der fünfsprachige, komplett vertonte Reisecoach schließt sechs große Bereiche ein: Wörterbuch, Redewendungen, Sprachtrainer, Reiseinfos, Länderquiz und Minispiele. Ersteres umfasst laut Hersteller über 40.000 Stichwörter von A wie Aal bis Z wie Zypern sowie über 400.000 gebeugte Wortformen - und das allein im Grund- und Reisewortschatz. Zusätzlich verfügt das Wörterbuch speziell für seinen Zweck als Reisebegleiter ein Gastronomiewörterbuch (rund 5.000 Einträge pro Sprache) sowie ein Automobilwörterbuch (rund 1.500 Einträge pro Sprache). Erst werden Ausgangs- und Zielsprache eingestellt, danach das gewünschte Wort über eine Tastatur am Touchscreen eingegeben. An dieser Stelle muss die Werbung von HMH Interactive, "Travel COACH - Europe 1" verfüge über eine Sprachausgabe in allen Bereichen, relativiert werden: Gerade beim Universalwörterbuch, wo eine Sprachausgabe sinnvoll gewesen wäre, fehlt eine solche.

Der Bereich "Redewendungen" beherbergt circa 320 gesprochene Fragen und Formulierungen aus dem Alltag, in 26 Themenbereiche (Grüße, Wetter, Unfall, Restaurant und dergleichen) sortiert. Von "Wie viel kostet das?" bis "Wo ist hier der nächste Geldautomat?" sind die wichtigsten Redewendungen und Phrasen vorhanden, durch einen Klick auf den entsprechenden Button werden sie dem Benutzer vorgelesen.

Mit dem "Sprachtrainer", dem wohl umfassendsten Part des "Travel COACH", sollen Grundwortschatz und Reisevokabular (rund 1.000 Wörter pro Sprache) in der vom "Spieler" gewünschten Sprache erlernt und gefestigt werden. Dazu wird das gesamte Material didaktisch aufbereitet: Vokabeltests, Lückentexte, Diktate und Hörverstehen sollen Spracherwerb und -festigung vorantreiben; man fühlt sich wieder in die Zeit des Schulbankdrückens zurückversetzt. Der Lernfortschritt kann in einer eigenen Statistik überprüft werden.

Unter "Reiseinformationen" kann man das Wichtigste über Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien oder Spanien nachschlagen. Egal ob Allgemeines zur Staatsform oder Wissenswertes zu Land & Leute, zu Festivitäten und kulturellen Ereignissen, zu kulinarischen Spezialitäten oder zur jeweiligen Hauptstadt - auf engsten Raum ist das Wichtigste zusammengefasst. Zusätzlich sind unter "Praktische Hinweise" wichtige Telefonnummern und Internetadressen zu Touristeninformationen, Hotelbuchungen und Campingplätzen, Verkehrsmitteln und Rent-a-Car sowie die Adressen der Botschaften aller fünf Länder im jeweiligen Urlaubsland zu finden. Kleiner Wermutstropfen: Die Angaben beschränken sich rein auf die deutschen, englischen, französischen, italienischen und spanischen Botschaften, die Informationen zu jenen anderer Länder muss sich der Reiselustige selbst beschaffen.

Die letzten beiden Bereiche - "Länderquiz" und "Minispiele" - hätten die Entwickler aussparen können. Ersteres stellt aus einem Pool von rund einhundert Fragen pro Land ein länderspezifisches Quiz zusammen, zusätzlich kann sich der "Spieler" einem Ländermix stellen. Am Ende einer Runde wird man mit Zitaten berühmter Persönlichkeiten wie Albert Einstein oder Fjodor Michailowitsch Dostojewski zum Thema "Wissen" belohnt. Die Minispiele werden an Klischees der jeweiligen Länder aufgehängt: Zu Deutschland wird etwa ein Knobelspiel im Rahmen des Oktoberfestes präsentiert, im Spiel zu Frankreich wiederum muss man zwei Liebende zusammenbringen; in jenem Minispiel, welches Italien repräsentiert, schlüpft man in die Rolle eines Pizzabäckers, während man hinsichtlich England auf Croquet zurückgreift. Im Game zu Spanien darf man einmal als Matador die Arena betreten. All diese Minispiele sind mehr als entbehrlich und werden schnell langweilig, man hat das Gefühl, dass keine Energie und Kreativität in ihre Planung und Programmierung gesteckt worden ist. Das Länderquiz ist durchaus kurzweilig und auch recht informativ, doch verliert man schnell die Lust daran, da auf die Dauer keine Motivation aufkommen will.

Die Steuerung läuft reibungslos über den Touchscreen ab, zum Scrollen in den Menüs kann auch auf das Steuerkreuz zurückgegriffen werden. Die Menüführung ist sehr übersichtlich gestaltet, verirren kann man sich in den Eingeweiden der Software nur schwer. Grafisch versucht der "Travel COACH" den Nindendo DS in seiner Natur als Videospielkonsole zu bestätigen, indem einerseits die schon erwähnten Minispiele für Abwechslung sorgen und gleichzeitig verspielte Zeichnungen der Software etwas vom Ernst des Spracherwerbs nehmen sollen. Hört man sich gerade nicht die Aussprache bestimmter Vokabel an, so sollte der Ton abgeschaltet werden: Der sich stets wiederholende Soundtrack beginnt schon nach kurzer Zeit beharrlich zu nerven. Dass die vom Hersteller propagierte vollständige Sprachausgabe nicht eingehalten worden ist, führt einen weiteren Punkteabzug mit sich.

Mit "Travel COACH - Europe 1" liegt der erste multilinguale Reise- und Sprachbegleiter für Nintendo DS vor, der vor allem in puncto Umfang die Messlatte für künftige ähnlich ausgerichtete Produkte sehr hoch ansetzt. Der sprachliche Teil ist sehr umfangreich, der informative Teil fasst das Wichtigste zusammen. Ob man für diesen Titel allerdings wirklich 38,95 Euro hinzublättern bereit ist, muss jeder für sich entscheiden.

Michael Höfel



| Erschienen: 1. Mai 2008 | NDS | Preis: 38,95 Euro

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Führerschein-TrainerGrundschule 1.-4. KlasseArt AcademyAnimal GeniusMein Nichtraucher-Coach