Media-Mania.de

 Der Dunkle Turm (Graphic Novel), Band 1: Der Dunkle Turm


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Stephen Kings "Der Dunkle Turm" ist sicherlich das mit Abstand gewaltigste Werk des bekannten Horror-Schriftstellers aus den USA. Sieben Bände und Hunderte von Seiten sind das Ergebnis jahrzehntelanger Arbeit, es gibt Sekundärliteratur über die zahllosen Anspielungen auf andere Romane des Autors und sogar die Idee einer Verfilmung steht im Raum.
Der Kosmos des Dunklen Turms wird nun um ein Medium erweitert: Heyne hat sich der amerikanischen Comicadaption angenommen und veröffentlichte diese im Juli 2008 unter dem Namen "Der Dunkle Turm". Die sich hier zutragenden Ereignisse lassen sich auch im vierten Band "Glas" des Zyklus nachlesen.

Die drei Jungen Roland, Alain und Cuthbert sind wie viele andere ihres Alters in der Ausbildung, um eines Tages Revolvermänner zu werden. Rolands Vater ist kein geringerer als Steven Deschain, Haupt der Revolvermänner. Als er seine Mutter in Martens Armen findet, dem Ratgeber seines Vaters, sinnt der junge Mann auf Rache. Viel zu früh fordert er seinen Lehrmeister heraus, um die Prüfung der Revolvermänner abzulegen. Und er besteht sie - als jüngster Revolvermann aller Zeiten. Doch noch ehe er seine Rache vollenden und Marten für seine Tat richten kann, entsendet sein Vater ihn, Alain und Cuthbert auf eine Mission zum Wohle Gileads. Die drei Jungen sollen nach Hambry reisen und sich für einfache Viehtreiber des Bundes ausgeben. In Wahrheit aber ist es ihre Aufgabe, die Baronie auszuspionieren, denn die Revolvermänner vermuten Spitzel in den Reihen der dortigen Pferdezüchter, die für Farson arbeiten, den großen Feind.
Roland und seine Freunde machen sich also auf den Weg nach Hambry in der Baronie Mejis, um dem Willen ihrer Väter zu gehorchen. Sie ahnen nicht, welche Gefahren dort auf sie warten, denn Farsons Leute warten nur auf eine Gelegenheit, die Jungen aus dem Weg zu räumen. Und vor allem Roland droht den geheimen Auftrag zu gefährden: Er verliebt sich in die schöne Susan Delgado, die dem Bürgermeister versprochen ist. Doch die Liebe der beiden steht unter einem düsteren Stern ?

Fans werden jubeln: Endlich gibt es die deutsche Übersetzung zum ersten Comic über den Dunklen Turm. Erzählt wird von der Jugend des Revolvermanns Roland, den Leser der Romane sicher tief ins Herz geschlossen haben. Genauer gesagt geht es um eine Episode seiner jungen Jahre, die er seinen Gefährten im Roman "Glas" des Zyklus berichtet und die mehr über Roland, seinen Charakter und seinen bisherigen Weg preisgibt.
Schon der erste Blick hinein beweist, dass mit diesem Comic eine würdige Adaption gelungen ist. Das schicke Softcover und die glänzenden Seiten machen das Lesen umso angenehmer. Die düsteren, grafisch perfekten Bilder passen zu der tragischen Geschichte, warme und kühle Farben wechseln sich in leeren Hintergründen ab. Selten sind Gesichter klar zu erkennen, zeigen sich häufig nur im Profil oder in den Schatten.
Dass "Glas" häufig als schwächster Roman des Zyklus um den Dunklen Turm bezeichnet wird, tut dem Genuss dieses Comics keinen Abbruch. Denn losgelöst von der epischen Gesamtgeschichte kann "Der Dunkle Turm" mit einer düsteren und tragischen Story, einem beeindruckenden jungen Helden und wuchtigen Bildkompositionen punkten, von denen nicht wenige Posterformat hätten.
Leider werden Leser, die mit Stephen Kings Werk noch nicht vertraut sind, Schwierigkeiten haben, sich in die eigenwillige Sprache und die Geschichte einzufinden. Es gibt zwar ein Vorwort über Mittwelt und Marvel, einen offenen Brief von Stephen King, Landkarten, weitere Skizzen und zeichnerische Arbeiten sowie einen mehrseitigen Einblick in den Malprozess, jedoch keine Worterklärungen und keine Einführung für diejenigen, die zum ersten Mal Mittwelt bereisen. Allerdings ist dies auch der einzige nennenswerte Kritikpunkt an einem großartigen Comic.

Die kunstvolle Grafik der Bilder und die tiefgehende, düstere Geschichte bilden eine atemberaubende Einheit, die sich Kenner der Bücher keinesfalls entgehen lassen dürfen. Wer den Dunklen Turm bisher noch nicht kennengelernt hat, wird jedoch Mühe haben, den Zusammenhängen und vor allem den spärlichen, eigenwilligen Dialogen zu folgen. Ein Muss für Fans!

Tina Klinkner



Softcover | Erschienen: 1. August 2008 | ISBN: 9783453265783 | Originaltitel: The Dark Tower: The Gunslinger Born | Preis: 19,95 Euro | 234 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die Reise beginntVerratDer Untergang GileadsDer lange HeimwegDer lange Heimweg