Media-Mania.de

 Die Alchimistin, Folge 1: Der Stein der Weisen


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton


Aura Institoris ist die Tochter von Nestor Institoris, dem Alchimisten, der auf einem Schloss nahe der Küste residiert. Neben Sylvette, der jüngeren Schwester, hat Aura noch einen Bruder namens Daniel, der von Auras Mutter Charlotte adoptiert wurde. Seit jeher hegt Aura ein inniges Verhältnis zu ihrem Bruder, der ihr mehr ein Freund ist. Doch seit einem verhängnisvollen Unfall ist Daniel in sich gekehrter und hat bereits einen Selbstmordversuch hinter sich. Da bringt Charlotte Institoris einen neuen Adoptivsohn mit nach Hause: Christopher. Doch bei ihm spürt Aura eine instinktive Abneigung und auch mit Daniel gerät Christopher heftig aneinander. Dafür schleicht er sich eines Abends in die Alchimistenküche von Nestor und wird prompt ertappt. Doch anstatt den Jungen zu maßregeln, macht der Alchimist Christopher zu seinem Gehilfen und zu seinem Schüler. Aura hingegen schickt er in ein Mädcheninternat. Aus welch niederträchtigen Gründen, soll die junge Frau erst später erfahren. Denn ein alter Rivale ihres Vaters hat einen gedungenen Meuchelmörder auf Nestor und dessen Tochter Aura angesetzt ?

"Der Stein der Weisen" ist die erste Folge einer achtteiligen Hörspielserie aus der Feder von Kai Meyer. Ein historischer Mystery-Thriller, mit einer packenden Handlung und vielschichtigen Charakteren. In Zusammenarbeit mit Lübbe Audio, insbesondere Christian Hagitte und Simon Bertling, wurde ein Hörerlebnis der Superlative geschaffen. Erzählt wird die Geschichte von Friedhelm Ptok, der im Hörspielbereich noch relativ unverbraucht ist und Filmfans vor allem als deutsche Stimme von Kanzler Palpatine in der neuen STAR WARS-Trilogie bekannt sein dürfte. Die Protagonistin Aura wird erstklassig gesprochen von Yara Blümel-Meyers. Als Christopher ist Timmo Niesner zu hören, der Elijah Wood synchronisierte und bereits in den Hörspielserien ABSEITS DER WEGE und GABRIEL BURNS zu hören war. Auch in dieser Rolle wirkt der Schauspieler souverän und authentisch. Doch unterm Strich gibt es keinen einzigen Sprecher, der nicht zu seinem Charakter passt und eine grandiose Leistung abliefert. Neben den realistischen Effekten kommt außerdem ein opulenter Soundtrack, der vom Filmorchester Berlin und dem Hochmeisterchor unter der Leitung von Christian Hagitte entstanden ist. Was schon in der Hörspielserie EDGAR ALLAN POE funktionierte, klappt auch hier hervorragend. Die Szenerie entsteht durch das großartige Zusammenspiel von Sprechern, Musik und Effekten plastisch vor dem geistigen Auge des Hörers und macht dieses Hörerlebnis unvergesslich.

Das Coverartwork von Kai Hoffmann passt perfekt zu der düsteren Story und vermittelt einen angemessenen, nicht zu aufdringlichen, Eindruck. Im 4-seitigen Begleitheft gibt es außerdem ein Vorwort von Kai Meyer.

Fazit:
Düsterer, packender Auftakt zu der neuen Hörspielserie von Kai Meyer, nach dem gleichnamigen Roman. Hier stimmt wieder alles: Sprecher, Musik und Effekte harmonieren perfekt miteinander und machen DIE ALCHIMISTIN zu einer Perle auf dem deutschen Hörspielmarkt.

Florian Hilleberg



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 01. Mai 2008 | FSK: 16 | ISBN: 9783785735466 | Laufzeit: 77 Minuten | Preis: 8,95 Euro

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Der Stein der WeisenDie UnsterblicheDie schwarze IsisDer Schatz der TemplerDas Erbe des Gilgamesch