Media-Mania.de

 Long John Silver


Cover
Gesamt ++++-
Aufmachung
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
"Wenn man dabei nicht sterben kann, dann ist es nichts wert."

Wer kennt Long John Silver nicht, den Einbeinigen aus Stevensons Schatzinsel? Und was hat er in diesem recht neuen Hörspiel von 1999 zu suchen? Die Erklärung: Viele, viele Jahre, nachdem Robert Louis Stevenson im Jahr 1883 seinen zu Recht hoch gelobten Klassiker der Abenteuerliteratur verfasste, brachte der schwedische Autor Björn Larsson 1995 unter dem Titel "Long John Silver" ein Buch heraus, das Silver noch einmal aufleben lässt und sein Leben schildert. Diese Rezension bezieht sich nicht auf jenes Buch, sondern auf das Hörspiel nach einer Bearbeitung von Bruno Winzen und Johannes Steck. Das Hörspiel umfasst drei CDs mit einer Gesamtlänge von 190 Minuten.

Mr. Trawlaney und Dr. Livsey, Kapitän Flint und natürlich John Silver, genannt "Long" - wir treffen sie hier alle wieder, wie gute Freunde - oder vielleicht doch nicht? Larssons Figuren sind realistischer, grausamer, schmutziger und gieriger. Wer seinen Kindern "Die Schatzinsel" vorgelesen hat, sollte in ihrer Gegenwart die Finger von diesem Hörspiel lassen und es sich lieber allein anhören.
Dies ist keine Kindergeschichte. "Long John Silver" handelt vom echten Piratenleben, von Mord und Raub, Verstümmelung und Vergewaltigung, Prostitution, Sklaverei, Krankheiten und Tod. Es wird geflucht und getötet, gelogen und verraten - wie es wohl tatsächlich zuging im harten Leben der Freibeuter im 18. Jahrhundert.

Allen voran hat Larsson die Figur Long John Silver, auch genannt "Barbecue", in außergewöhnlich plastischer Weise charakterisiert und ihm ein Gesicht gegeben, mit dem er den Hörer im Laufe des Hörspiels immer mehr in seinen Bann zieht. Man erfährt, wie John Silver zu seinem Namen "Long" kam, wie er sein Bein verlor und wie er sich dafür fürchterlich rächte, wie er jahrelang zur See fuhr und was er dort erlebte. Kurzum: Larsson erzählt uns das wahre, echte Leben der Legende - oder lässt in dieser fiktiven Biografie vielmehr den alten Piraten selbst sein Leben erzählen.
Silver ist eine literarisch außerordentlich interessante Figur. Ein Glücksritter ist er, ein Mörder und Plünderer, ein autoritärer Anführer, ein geschickter Aufwiegler, der die Guten wie die Bösen nach seiner Pfeife tanzen lässt, ein Eulenspiegel - aber auch ein Charmeur mit einem Sinn für Ehre, Moral und Gerechtigkeit. Vor allem ist er ein Überlebenskünstler, der einfach nicht totzukriegen ist, weil er so sehr am Leben hängt. Wenn Silver über sein Leben nachdenkt, dann hat das fast philosophische Züge, zumindest aber sind seine Gedanken immer klug.

Silvers Leben ist aufregend und sprunghaft. Das Hörbuch beschreibt szenenhaft die besonderen Wendungen im Leben des Piraten, der nie Kapitän sein wollte, der aber immer ganz vorne dabei war, wenn es um Meuterei, Verschwörungen und Beute ging. Das Wichtigste in Silvers Leben aber ist die Freiheit, sie ist ein beherrschendes Motiv der Geschichte. So fährt Silver nicht nur zur See und kapert Schiffe, er wird auch selbst versklavt, nachdem er schwarze Sklaven zu einem Aufstand gebracht hat, er wird über Bord geworfen, verlobt sich, wohnt einer Hinrichtung bei, er trifft den berühmten Schriftsteller Daniel Defoe (unter anderem: "Robinson Crusoe"), er führt die Obrigkeit mehr als einmal an der Nase herum und schreibt schlussendlich sein bewegtes Leben auf.
Wer Piratengeschichten nichts abgewinnen kann, wird mit diesem Hörbuch wenig anfangen können. Auch die Geschichte um die Schatzinsel taucht nicht auf. Aber für Freunde der Abenteuerliteratur, die Piratengeschichten lieben, bietet dieses Hörbuch eine ungemein spannende, bunte Erzählung. Wegen der häufig auftretenden Grausamkeiten und Anzüglichkeiten ist das Hörbuch guten Gewissens aber erst ab etwa 14 Jahren zu empfehlen.

Besonders hervorzuheben ist zum Schluss noch die außerordentlich gute Hörspielproduktion: Die Stimmen sind fantastisch! Alle Sprecher spielen sehr lebendig und versetzen den Zuhörer mühelos zurück ins 18. Jahrhundert, so dass er von Anfang an an ihren Lippen hängt. Die Sprache ist stets an die damalige Zeit angepasst, Stilbrüche gibt es nicht. Hinzu kommt eine lebendige Geräuschkulisse sowie gut ausgesuchte, atmosphärische Musik. Für Hörspiel- und Piratenfreunde mit Sicherheit eine lohnende Investition.

Christina Liebeck



CD | CD-Anzahl: 3 | Erschienen: 1. September 1999 | Laufzeit: 190 Minuten | Originaltitel: Long John Silver - Den äventyrliga och sannfärdiga berättelsen om mitt liv och leverne som lyckoriddare och mänsklighetens fiende | Preis: 19,90 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Rothschilds GeigeNorthanger AbbeyAli Baba und die vierzig Räuber & Aladin und die WunderlampeDas SmaragdlabyrinthDie Schatzinsel