Media-Mania.de

 B.U.A.P., Band 3: Die Toten

Serie: B.U.A.P., Band 3
Autoren: John Arcudi, Mike Mignola
Illustratoren: Guy Davis
Verlag: Cross Cult

Cover
Gesamt +++++
Aufmachung
Humor


Während sich die Froschplage (siehe Band Zwei) weiter im Land ausbreitet, zieht die B.U.A.P. in ein neues Quartier um: Eine gigantische militärische Forschungsstation aus dem Zweiten Weltkrieg, die anscheinend ebenso viele Kelleretagen wie gefährliche Geheimnisse birgt.
Das Team um Liz Sherman, Johann Kraus, Roger und dem neuen Teamführer Benjamin Daimio - von Liz liebevoll Captain Zombie genannt - trifft auf einen wahnsinnigen Nazi-Wissenschaftler, dessen Experimente das Leben aller gefährden ...
Währenddessen ist Abe Sapien weiter dem Geheimnis um seine rätselhafte Herkunft auf der Spur und auch er gerät in Gefahr, wenn auch gänzlich anderer Art ...

Aufgrund der sich ausbreitenden Froschplage zieht die B.U.A.P. näher ran an den Ort des Geschehen. Doch mit dem Einzug in das neue Hauptquartier stockt dieser Handlungsstrang vorläufig und ein neuer wird eröffnet. Hier kommen nun Mignolas Vorlieben voll zur Geltung: Coole Monster und verrückte Nazi-Wissenschaftler mit Hang zum Okkulten. In der Geschichte geht es Schlag auf Schlag; sie ist einfallsreich, spannend und gruselig. Nachdem in den ersten Bänden jeweils mehrere Geschichten enthalten waren, bekommt nun eine einzige die Chance, ihre Tiefe zu entfalten und dies gelingt wunderbar.

Die neue Figur des Captain Zombie wird eingeführt, er bleibt noch etwas oberflächlich, passt aber gerade deshalb gut ins Team, weil er völlig gegensätzlich zu den anderen Mitgliedern ist: Benjamin Daimio ist ein Militär, wie er im Action-Buche steht. So entsteht immer mehr ein interessantes Team voller Individuen. Liz kann dieses Mal weniger punkten, aber Johann hat seinen großen Auftritt. Sehr interessant ist der Nebenstrang um Abe, wenn auch dessen Tempo und Stimmung, nämlich ruhig und melancholisch, völlig anders ist als der des Hauptstranges und die Verquickung etwas unglücklich ist, aber auch ihren Reiz hat. Als kleinen Kritikpunkt kann man die Nicht-Fortführung der Froschplage anbringen, andererseits ist die aktuelle Handlung aber so gelungen, dass man kaum unzufrieden sein kann. An manchen Stellen zeigt sich auch der Humor von Mignola und man kann herzhaft lachen.

Zeichnerisch gibt es nichts zu mäkeln, Guy Davis ist wirklich ein sehr guter Künstler und seine Arbeiten passen wunderbar zur Handlung, Mignola hat wirklich eine gute Wahl getroffen mit ihm. Man weiß nicht, wie groß der Anteil des neuen Co-Autors John Arcudi ist, bei dem Gesamtergebnis scheint Mignola aber auch hier ein gutes Händchen gehabt zu haben. Als Bonus gibt es noch ein Interview mit Guy Davis und einige Skizzen.

Wer den zweiten Teil der B.U.A.P.-Reihe mochte, wird den dritten Teil lieben; dieser bietet alles, was das Fan-Herz wünscht. Auch wenn ein gewisser Pulp-Faktor vorhanden ist, gibt es hier sogar echten Grusel und ruhige Momente. Für Fans der Reihe ein absolutes Muss!

Bernd Wachsmann



Hardcover | Erschienen: 01. Juli 2007 | ISBN: 9783936480221 | Preis: 19,80 Euro | 158 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Schwarze FlammeHohle ErdeDie WarnungGarten der SeelenUniverselle Maschine