Media-Mania.de

 Gut & günstig

Verlag: Dr. Oetker

Cover
Gesamt ++---
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Gutes Essen ist teuer - von wegen! Dr. Oetker lockt nun mit einem Buch, das Rezepte enthält, die pro Portion weniger als 2,50 Euro kosten sollen. Dabei widmen sich die Autoren nicht nur einem Thema, sondern haben ein Kochbuch herausgebracht, welches von Snacks, Salaten, Suppen über Geflügel, Fleisch, Fisch, Pasta und Aufläufen bis hin zu süßen Mahlzeiten und Desserts alles abdeckt.

Nach einem kurzen Vorwort und einem Inhaltsverzeichnis beginnen direkt die Rezepte. Diese sind alle nach dem gleichen Schema aufgebaut und jedes Rezept nimmt eine Doppelseite ein. Während auf der rechten Seite eine Fotografie des fertigen Gerichts abgebildet ist, befinden sich auf der linken Seite die Zutaten, Nährwerte und die schrittweise Anleitung. Bei jedem Rezept befindet sich ein Preisschild, das den Preis pro Portion des Gerichts angibt.

Die einzelnen Kategorien sind farblich durch leichte Akzente getrennt, eine Titelseite der Kategorien gibt es allerdings nicht. Das Design entspricht dem Standard. Hervorzuheben ist dabei, dass es zu jedem Rezept eine Fotografie gibt, die das Gericht abbildet. Somit bekommt man eine schnelle Vorstellung, wie das Gericht später aussehen kann. Dies hilft in erster Linie dann, wenn man auf der Suche nach einem Gericht ist, aber noch nicht weiß, was man nun genau kochen und essen möchte. Die Fotografien sind entsprechen ebenso wie das Design dem Standard. Sie sind nicht schlecht, stechen aber im Vergleich mit anderen Kochbüchern auch nicht hervor.

Die Rezeptauswahl ist von der Vielfalt her sehr gut. Man findet Rezepte, die der Alltagsküche entsprechen wie Chili con carne oder Cordon Bleu, aber auch Rezepte für Spieleabende oder kleine Feste. Die Anleitung sind gut geschrieben, leicht verständlich und somit auch leicht nachzukochen. Leider muss man bei den Zutaten allerdings einige Abstriche machen. In diesem Buch wird auf der einen Seite angeblich auf das Geld geachtet, weshalb viele Zutaten aus der Tiefkühltruhe stammen nach der Zutatenliste, auf der anderen Seite soll man aber Zutaten von Dr. Oetker verwenden, die nicht zu den billigsten gehören. Natürlich ist es Eigenwerbung, aber paradox ist es schon, dass man bei so wichtigen Zutaten wie Fisch und Gemüse zur Tiefkühltruhe gehen soll anstatt frische Sachen zu nehmen, auf der anderen Seite aber "Dr. Oekter Bourbon-Vanille-Zucker" nehmen soll. Da sollte man überlegen, ob man nicht lieber bei dem Vanille-Zucker spart und dafür etwas mehr Geld für frische Zutaten ausgibt, doch dies bleibt natürlich jedem selbst überlassen.

Leider findet man in dem Buch auch keine Hinweise darüber, wie die Preise pro Portion ermittelt worden sind. Jeder weiß, dass zwischen Aldi und Edeka beispielsweise Preiswelten liegen. Von daher wäre es für den Leser interessant gewesen, wie die - auf fünf Cent genau berechneten - Portionspreise zustande kommen.

Fazit:
Die Aufmachung und die Fotografien sind Standard. Wenn man in den Rezepten die Tiefkühl-Produkte gegen frische Produkte eintauscht, hat man ein gutes Kochbuch, welches Gerichte für den Alltag und für kleinere besondere Anlässe beinhaltet.

Vera Schott



Hardcover | Erschienen: 01. April 2008 | ISBN: 9783767009769 | Preis: 9,95 Euro | 240 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
TapasSchnelle Küche für GenießerSchnell & einfachDie GenussformelRömertopf