Media-Mania.de

 Grim Facade: Dunkle Obsession

Serie: Grim Facade, Folge 2
Verlag: Astragon

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bedienung
Bildqualität
Extras
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Italien im 20. Jahrhundert. Das Hausmädchen einer angesehenen Familie findet im Schuppen ein Tagebuch, das die Morde an drei Frauen beschreibt. Außer sich vor Angst informiert sie ihren Arbeitgeber, der sich weit entfernt, auf einer medizinischen Fachtagung befindet. Seiner Anweisung, einen privaten Ermittler einzuschalten, kommt sie umgehend nach und so erscheint kurz darauf ein Detektiv, um der Sache nachzugehen.

Ermittlungen auf einem Weingut[PIC]
In "Grim Facade – Dunkle Obsession" begibt sich der Spieler als Detective auf das Anwesen der Familie Conti und beginnt sich auf dem weitläufigen Areal und in der näheren Umgebung umzusehen. Dabei stößt er auf drei gut versteckte Leichen, deren Morde im Tagebuch festgehalten sind. Aber nicht nur diese gilt es zu suchen, um dem Mörder auf die Spur zu kommen, sondern auch jede Menge nützlicher Gegenstände und goldene Münzen, die für den weiteren Spielverlauf unabdingbar sind. Denn nur mit ihnen kann er versperrte Türen öffnen, einen Brand löschen oder in Giovannis Laden gehen, um eine hilfreiche Säge oder eine scharfe Sensenklinge zu kaufen.

Vielfältige Minispiele und Wimmelbilder[PIC]
Im Verlaufe seiner umfangreichen Ermittlungen auf dem italienischen Weingut muss der Spieler eine nicht geringe Anzahl an Minispielen und Wimmelbilder lösen. Dabei stellt sich ein buntes Früchte-Mahjongg oder das in der Garage befindliche Radkappen-Schiebepuzzle noch als recht einfach heraus, während im Conti-Haus ein verzwicktes Theaterpuzzle und ein unlösbar scheinendes Geduldspiel auf den Spieler warten. Aber auch die immer wieder auftauchenden Wimmelbilder sind nicht ohne. Denn während bei einigen lediglich herumliegende Gegenstände zu finden sind, muss der Spieler bei anderen gut versteckte Suchobjekte miteinander kombinieren. Ein Rätselmarathon, der es in sich hat, allerdings auch die notwendigen Beweise für die Überführung des Mörders liefert.

Eine gelungene Atmosphäre[PIC]
Malerische Hintergründe, eine spannende Story und dazu passende Musik lassen den Spieler in eine Mordermittlung eintauchen, die durchgängig fesselt. Dabei stört es auch nicht, dass einige Gegenstände schwer zu finden sind oder die Laufarbeit ab und an überhand nimmt. Denn drei verschiedene Schwierigkeitsstufen, die im Spiel verstreuten Fächer mit hilfreichen Tipps und ein jederzeit zur Verfügung stehendes Handbuch sorgen dafür, dass der Spielfluss nie zum Erliegen kommt. Und während die Bilder mit viel Liebe zum Detail, ansprechenden Farben und italienischem Flair gezeichnet sind, lassen die zur Anwendung kommen Klänge schon einmal Gruselstimmung aufkommen.

Fazit:[PIC]
"Grim Facade – Dunkle Obsession" stellt sich als gelungener Nachfolger der Verschwörungsgeschichte um "Das Mysterium von Venedig" heraus und weiß durchgängig zu überzeugen. Ein Wimmelbildabenteuer, das durch plötzlich auftauchende Filmsequenzen und Zeitungsartikel anschaulich untermauert wird und den Spieler lange Zeit in Atem hält.

Extras der Collector´s Edition:
Bonuslevel, Soundtracks, Bildschirm-schoner, Hintergründe, Konzeptgrafik, DIN A2-Poster

Dorit Wiebke



CD-ROM | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 7. August 2013 | FSK: 12 | Originaltitel: Grim Facade: Sinister Obsession | PC | Preis: 14,99 Euro | Sprache: Deutsch | Systemanforderungen: •Windows XP (SP3)/Vista/7/8
•Prozessor mit 1,4 GHz
•128 MB RAM
•388 MB freier Festplattenspeicher
•DirectX 6.0

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel
Witches' Legacy: Das Versteck der HexenköniginChimeras: Melodie der RacheFinal Cut: Tod auf der LeinwandPuppet Show: Der Preis der UnsterblichkeitNevertales: Die innere Schönheit