Rezension des Tages

CoverDer Grüffelo

Eine Maus spaziert durch den Wald und trifft nacheinander auf verschiedene Tiere, die sie verspeisen wollen. Doch die Maus ist clever und erfindet die Geschichte von dem haarsträubenden Monster namens Grüffelo, mit dem sie sich zum Mittagessen verabredet hat, und das sehr gerne genau das jeweilige Tier zu Mittag verzehren würde. Damit schlägt sie nacheinander Fuchs, Eule und Schlange in die Flucht. Als die Maus dann wirklich auf den Grüffelo trifft ist sie erstaunt, glaubte sie doch selbst nicht an diesen. Da sie jedoch nicht auf dessen Speiseplan landen möchte, ersinnt sie flugs eine kleine Geschichte und erzählt, wie gefürchtet sie im gesamten Wald ist. Um dies zu beweisen, nimmt die Maus den Grüffelo auf einen Spaziergang durch den Wald mit. Hier begegnen die beiden den Tieren, die sich zuvor für die Maus interessiert hatten und nun beim Anblick des Grüffelos blitzartig das Weite suchen. Am Ende verschwindet auch der Grüffelo lieber wieder tief im Wald und die Maus setzt sich gemütlich auf einen Stein und kann gefahrlos Nüsse knacken.

Die vorliegende Ausgabe von Beltz & Gelberg ist ein Pop-Up-Theaterbuch. Neben dem Grüffelo-Bilderbuch enthält es im hinteren Buchteil eine große Pop-Up-Theaterbühne, die sich aufklappen lässt. Sie zeigt einen Wald mit seinen tierischen Bewohnern und einem kleinen Bach. Säulen mit roten Theatervorhängen geben der Bühne den passenden Rahmen. Der "Requisitenschrank" im mittleren Buchteil hält alles bereit, was zu einer Theateraufführung benötigt wird: Spielfiguren mit Papierschienen, durch welche sich die Figuren auf der Bühne bewegen lassen, sowie ein Programmheft mit Spielanleitung und vielen Ideen für eine Aufführung. Das Programmheft beinhaltet das Grüffelo-Stück mit Regieanweisungen, den Grüffelo-Song mit Noten und weiterhin Tipps und Hinweise für die Vorbereitung und Aufführung eines Theaterstücks. Außerdem erklärt es, was zu einer richtigen Theateraufführung dazugehört und wie Theaterkarten, Plakate oder ein Programmheft hergestellt werden können. ...
[Weiterlesen]