Media-Mania.de

 Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Das frühere Nordamerika hat sich stark verändert. Das Gebiet wurde in zwölf Distrikte unterteilt, die von dem mächtigen und reichen Kapitol, dem Regierungsdistrikt, regiert werden. Jeder einzelne Distrikt hat ganz bestimmte Produkte, die er für das Kapitol produzieren soll. Dennoch leben die meisten der Bewohner in Armut, da all die Kohle, die Lebensmittel, die Konsumgüter lediglich für die glücklichen Bewohner des Kapitols produziert werden. Wegen dieser Misslage hat sich früher der ehemalige Distrikt 13 erhoben und einen Aufstand angezettelt. Der Aufruhr wurde erbarmungslos niedergeschlagen und Distrikt 13 komplett vernichtet.
Zum Zeichen, dass dem Kapitol jederzeit die Mittel zur Verfügung stehen, alle anderen Regierungsbereiche zu beherrschen und zu vernichten, wurden die Hungerspiele eingeführt. Jeder Distrikt ist verpflichtet, jährlich zwei seiner Jugendlichen als Tribut zu zahlen. Diese werden gemeinsam mit den anderen Jugendlichen in eine speziell gefertigte Arena gesperrt, in der solange gekämpft wird, bis nur noch einer überlebt. Im ganzen Land werden diese Schicksale im Fernsehen übertragen.

Als Katniss erlebt, wie ihre kleine Schwester Prim ausgewählt wird, verliert sie den Kopf und meldet sich freiwillig. Lieber stirbt sie, als Prim leiden zu sehen. Doch auch Peeta wird ausgelost, der Junge des Bäckers. Er war es, der Katniss Familie beim Tod ihres Vaters neuen Mut gegeben und mit Broten das Leben gerettet hat. Und genau ihm wird Katniss in der Arena gegenüberstehen, um ihn zu töten.

"Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" ist ein spannendes Jugendbuch, das in einer nicht allzu fernen Zukunft spielt. Auch wenn die Hintergrundgeschichte, der Kampf zwischen Jugendlichen ums Überleben, in einer Arena, gespickt mit tödlichen Fallen, schon packend genug ist, schraubt Suzanne Collins die Dramatik noch ein Stück höher. Denn die Hauptfiguren sind Katniss und Peeta, dazu bestimmt, sich gegenseitig zu töten, wenn sie nicht von anderen Spielern getötet werden - doch Katniss schuldet Peeta ihr Leben und auch Peeta hat das junge Mädchen nie aus seinen Gedanken verbannen können.

Geschickt webt die Autorin ihre Erzählung und führt den Leser ganz tief in das Geschehen hinein. Direkt bekommt man mit, wie dieses gegenseitige Abschlachten als Fernsehereignis umworben wird, wie die beiden Charaktere zu Spielbällen im Kampf um Sponsoren und ums Überleben werden, um gleichzeitig nicht zu wissen, welche Gefühle sie sich entgegenbringen und was lediglich nur Show fürs Publikum ist. Der einzige Wermutstropfen ist, wenn man mit gespannten Nerven weiterblättert, dass dies lediglich der Auftakt einer Trilogie ist und man auf den nächsten Teil warten muss.

Niveauvoll, packend, voller Gefühl und Spannung, kann man diesen Roman sowohl Jugendlichen als auch Erwachsenen unbesorgt ans Herz legen.

Daniela Hanisch



Hardcover | Erschienen: 17. Juli 2009 | ISBN: 9783789132186 | Originaltitel: The Hunger Games | Preis: 17,90 Euro | 414 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel
Flammender ZornTödliche SpieleGefährliche LiebeTödliche SpieleTödliche Spiele