Media-Mania.de

 Cars - Race-O-Rama

Komplett in Deutsch


Cover
Gesamt ++---
Action
Anspruch
Aufmachung
Bedienung
Preis - Leistungs - Verhältnis
Strategie
Normalerweise ist es eher selten, dass Spiele, die zu Kinofilmen herausgebracht werden, auch selbstständig ihre Fans finden, selbst unter denjenigen, die den Film nicht kennen. Doch manchmal gibt es auch Wunder, denn "Cars" war für die Playstation ein herrlich spaßiger und amüsanter Ableger, so dass ein weiteres Spiel "Cars - Race-O-Rama" auf dem Fuße folgt.

[PIC]Hat man den ersten Titel im Besitz, spricht an und für sich nichts dagegen, sich den zweiten auch zu kaufen, denn schließlich kann dieser nicht viel schlechter sein, oder? Auf den ersten Blick hat sich nicht viel geändert. Wieder geht es darum, einzelne unterschiedlich schwere Rennstrecken und Aufgaben zu absolvieren, um aus allen Ereignissen als Sieger hervorzugehen und den Fortlauf der Geschichte voranzutreiben. Die Geschichte ist allerdings eine andere, da Lightning McQueen dieses Mal die Ehre seiner Rennfahrschule gegen allzu rüpelhafte Rennautos verteidigen muss. Diese Geschehnisse erlebt man, wenn ein weiterer Abschnitt geschafft ist, stets als kleine Videoeinlage.

[PIC]Konnte man früher lediglich ein wenig die Lackierung ändern, gibt es dieses Mal wirklich viele Extras. Heckspoiler, neue Reifen und Felgen erlauben ein individuelles Design. Mit dem neu eingebauten Driften kann man auch viele tolle Punkte abstauben und Posen für die Fans einnehmen. Dies schaltet weitere einbaubare Extras frei. Die wichtigen Aktionspunkte sind alle auf der Minikarte und der großen Landschaftskarte eingezeichnet. Statt lange dorthin zu brauchen, kann man nun auch einfach durch einen kleinen Klick an den Ort des Geschehens gelangen, was sehr praktisch ist. An der Steuerung wurde nicht viel verändert. Allerdings ist diese wesentlich feinfühliger, so dass man bei den Rennen ganz schön hart arbeiten muss, um an der Spitze zu bleiben.

[PIC]Um ein weiteres Erfolgspiel nach bewährtem Rezept auf den Markt zu werfen, bietet "Cars - Race-O-Rama" eigentlich dank des beliebten Vorgängers ideale Voraussetzungen, doch leider hat es auch einige gravierende Mängel. Das Driften und die Karte, auf der man fix von Ort zu Ort reisen kann, sind deutliche Verbesserungen. Grafisch jedoch ist das Spiel komplett stehen geblieben. Man eckt an, wo keine Hindernisse sind, versinkt halb in der Straße und hat ähnliche weitere Ärgernisse, die den Spaß vermiesen. Auch ist die Steuerung wirklich ganz schön knifflig, so dass man selbst im einfachen Spielmodus zu kämpfen hat. Das ist besonders im Hinblick auf die junge Zielgruppe ärgerlich. Doch selbst über diese Hindernisse können junge Tester hinwegsehen. Für die gibt es aber noch einen zusätzlichen Minuspunkt, denn egal ob man eine neue Strecke startet, einen Spielstand speichert oder lädt, alles dauert ewig, so dass man in der Zeit fast ein Rennen fahren könnte.

Für eine Neuerscheinung enttäuscht "Cars - Race-O-Rama" leider in sehr vielen Punkten. Hier kann man wirklich nur raten, sich das erste Spiel zu kaufen, denn damit hat man in puncto Grafik die gleiche Qualität, wartet aber nicht ewig auf Speicherpunkte und hat viel mehr Spaß bei den Rennen.

Um dieses Video zu betrachten, benötigen Sie den Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player


Daniela Hanisch



DVD | Erschienen: 6. November 2009 | FSK: 6 | PS2 | Preis: 24,95 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel
OffroadPop PartyDisney Sing it - FilmhitsShift 2 UnleashedNeed for Speed: Nitro