Media-Mania.de

 Die Lebenden und die Toten


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Es ist kurz vor Weihnachten. Kriminalkommissarin Pia Kirchhoff, die Protagonistin der Kriminalromane von Nele Neuhaus, hat mehr oder weniger heimlich geheiratet, Urlaub genommen und packt bereits für die Flitterwochen, in denen sie ihren Mann bei seinem Job auf einem Kreuzfahrtschiff begleiten möchte. Da wird eine erschossene Frau am Rand eines Taunusstädtchens aufgefunden. Pias Abteilung ist völlig unterbesetzt, weshalb sie der Bitte ihres Chefs Oliver von Bodenstein nachgibt und sich am Tatort einfindet.
Bei der Toten handelt es sich um eine allseits beliebte ältere Frau – und ebenso beim nächsten Opfer, das schon kurz darauf vor den Augen seiner Enkelin mit derselben Waffe aus einem ähnlichen Hinterhalt erschossen wird. Pia sieht sich gezwungen, die Flitterwochen sausen zu lassen, denn die Mordserie geht weiter, und die Kripo tappt völlig im Dunkeln. In der gesamten Region bricht Panik aus, die Straßen sind leergefegt, was die Aufklärung nicht einfacher macht, weil dementsprechend praktisch keine Zeugenaussagen eingehen.
Schließlich erkennt das Team um Bodenstein und Pia, dass der Mörder, der sich nach dem zweiten Mord an die Polizei gewendet und als "Richter" bezeichnet hat, es im Prinzip gar nicht auf die Getöteten selbst abgesehen hat, sondern mit den Taten je einen ihrer Angehörigen treffen will; diesen Hinweis gibt er selbst. Nun zeichnet sich ab, dass die Fäden in einer Frankfurter Klinik zusammenlaufen und mit einem Todesfall zu tun haben müssen, der bereits zehn Jahre zurückliegt.
Pia und Bodenstein geraten in ein dichtes Netz von Lügen und verzweifeln, weil sie ein ums andere Mal von einem hochintelligenten Psychopathen genarrt werden.

Ein Mord folgt auf den anderen, die Polizei hetzt hinter dem "Taunus-Sniper" her und tut sich sichtlich schwer mit einem wegen Krankheit und Urlaub angeschlagenen Team samt einem hinzugezogenen Profiler, der erwartungsgemäß nur Unruhe ins Team bringt. Pia wirft die Flitterwochen über Bord und jagt stattdessen mit dem neuerlich sein Privatleben umkrempelnden Bodenstein einen Täter, als der diverse Personen aus dem Umfeld der Schlüsselperson, einer "unfreiwilligen" Organspenderin, infrage kommen. Es passieren aufgrund der Unterbesetzung und der Unfähigkeit des Profilers sowie mangelnder Kooperation Verdächtiger und möglicher neuer Opfer folgenreiche Fehler in der Ermittlung.
Das klingt chaotisch, doch wenngleich wie bei Nele Neuhaus üblich einige "Red Herrings" auftauchen und eine Vielzahl an Personen auf- und zu einem beachtlichen Teil horizontal wieder abtritt, bleibt der Krimi in sich schlüssig und nachvollziehbar. Den nervigen, im Prinzip auch für den Krimi überflüssigen Profiler, der erzähltechnisch offensichtlich nur dazu dient, die Aufklärung hinauszuzögern, hätte sich die Autorin allerdings wohl besser gespart: Nur hier ergeben sich ein paar unschöne Längen. Ansonsten stimmt alles – latente, natürlich immer wieder hochschießende Spannung, die auch durch kursiv eingefügte kurze Sequenzen aus Tätersicht erzeugt wird, packende düstere Stimmungsbilder, zwischendurch einiges sympathische Menscheln und schließlich ein Showdown, der vor dem inneren Auge des Lesers geradezu die Kulisse einer großen Theatertragödie entstehen lässt, allerdings ohne unnötigen Kitsch.
Sehr negativ erscheint im Roman das Thema "Organspende"; man könnte den Krimi auch als Einladung nutzen, sich kritisch – im besten Sinne – damit auseinanderzusetzen, gerät es doch immer wieder in die Schlagzeilen und lässt das von Nele Neuhaus entworfene Szenario als obschon nicht verallgemeinerbar, so doch durchaus realistisch erscheinen.
In summa bietet die Autorin mit "Die Lebenden und die Toten" wieder starke, fesselnde Unterhaltung, passend zur aktuellen Jahreszeit, mit überzeugendem Plot und interessanten Charakteren.

Eine Leseprobe wird auf der Verlagsseite zum Buch angeboten.

Regina Károlyi



Hardcover | Erschienen: 10. Oktober 2014 | ISBN: 9783550080548 | Preis: 19,99 Euro | 556 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover
Kalter SchnittSchneewittchen muss sterbenMordsfreundeMein bist duIm Wald