Media-Mania.de

 GU TierRatgeber: Katzen

gl├╝cklich & gesund


Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Wenn man sich überlegt, eine Katze bei sich aufzunehmen, sollte man sich vorher nicht nur darüber Gedanken machen, ob man sich eine Katze finanziell und vom Platz her leisten kann, sondern auch, ob man bereit ist, sein Leben an eine Katze anzupassen. Natürlich muss man sich erst einmal ausgiebig informieren und so sucht man nach passender Literatur über Katzen, deren Eigenschaften, die Eingewöhnung und noch vielem mehr. Der GU Tierratgeber "Katzen - glücklich & gesund" hört sich gut an und verspricht, viele gestellte und nicht gestellte Fragen zu beantworten.

Das Buch beginnt mit einem Überblick über Katzen im Allgemeinen. Dabei werden Fragen wie "Wie wurden Katzen eigentlich Haustiere?" und "Welche Rassen gibt es und welche Katze passt am besten zu mir?" ausführlich behandelt. Dazu gibt es noch Informationen, ob eine Katze überhaupt zu einem passt und wie sich Katzen mit anderen Lebewesen vertragen oder nicht. Es werden viele Fragen zu der Auswahl der richtigen Katze beantwortet und dem Leser somit in diesem Punkt eine Hilfestellung gegeben.

Im zweiten Teil des Buches geht es dann um das Kennenlernen der Katze. Es wird beschrieben, worauf man beim Kauf achten sollte, wie man die Katze langsam an ihre neue Umgebung gewöhnt und wie man sie mit sich selbst und anderen Bewohnern bekannt macht. Dazu werden katzentypische Verhaltensweisen beschrieben und erklärt, wie man sich am besten einer Katze gegenüber verhält.

Im dritten Kapitel des Buches geht es darum, die Katze fit und gesund zu halten. Dabei geht es einmal um die Gesundheit des Tieres sowie den Besuch beim Tierarzt für Impfungen und ähnliches, aber auch um die Pflege der Katze und sanfte Heilmethoden, die man zuhause anwenden kann, wenn die Katze an Kleinigkeiten erkrankt ist. Zusätzlich geht es noch um die richtige Ernährung.

Im vierten Teil des Buches geht es um die Beschäftigung der Katze und deren Erziehung. Katzen sind nicht wie Hunde zu erziehen, sondern man braucht klare Linien und muss Kompromisse eingehen können. Es geht in erster Linie auch darum, wie man mit Katzen spielt oder sie spielen lässt, auf sie zukommt und was man strikt durchziehen muss. Im Anhang bekommt der Leser noch wichtige Adressen an die Hand gegeben, um sich weiter zu informieren. Dazu gibt es einen kleinen Steckbrief, den man von seiner eigenen Katze ausfüllen kann und - wie für den Verlag typisch - die 10 GU-Erfolgstipps, mit denen sich jede Katze wohl fühlen soll.

Durch die rote Farbe im Inhaltsverzeichnis fallen einem direkt die "Frage & Antwort"-Teile am Ende eines jeden Kapitels auf. Diese sind besonders interessant für den Leser, da dort die Fragen beantwortet werden, die man sich automatisch stellt, wenn man noch nicht die Bekanntschaft mit einer Katze als Haustier gemacht hat. Dabei wird gleichzeitig das Wissen aus dem Kapitel wiederholt und erweitert, wodurch es sich besser im Gedächtnis des Lesers verankert. Auch den Test zu Beginn des Buches, ob man dazu bereit ist, eine Katze bei sich aufzunehmen, sollte man machen, da man sehr zum Nachdenken angeregt wird und erfährt, was einen erwartet, wenn eine Katze durch die Wohnung tollt. Zum Nachschlagen eignet sich auch die Liste der Krankheitsanzeichen, bei der erläutert wird, was man bei ersten Anzeichen machen kann und bei welchen Anzeichen man direkt zum Tierarzt sollte.

Leider sind im Vergleich zu anderen Büchern des Verlags nur wenige Fotografien in diesem Buch enthalten. Durch die Beschreibungen allein werden manche Dinge allerdings nicht so deutlich, wie man es mit Bildern erreichen könnte. Dazu kommt, dass die Autorin einen recht unklaren Stil hat und an manchen Stellen dadurch ein Fragezeichen beim Leser zum Vorschein tritt. So schreibt sie beispielsweise, wie man den Empfangsraum für eine Katze einrichten soll, sagt aber vorher nicht, dass man einen Empfangsraum machen und die Katze nicht direkt mit dem gesamten Haus überfordern sollte, sondern sie sich erst einmal an einen Raum gewöhnen muss, da alles fremd für sie ist.
Durch solche Passagen und Auslassungen wirkt der Stil sehr plump und stellt den Leser manchmal vor ein Rätsel.

Sie spricht viele Themen an, die bei Katzen eine große Rolle spielen. Dabei versucht sie einen Bogen zu schlagen von der Auswahl der Katze bis hin zu einer Katze, die bereits viele Jahre auf dem Buckel hat. Doch dies in 64 Seiten unterzubringen ist nicht möglich. Die Dinge, die sie anspricht, sind gut und wichtig, doch lässt sie manche Themen einfach aus, wodurch man sich weitere Lektüre besorgen sollte, wenn man mit dem Gedanken spielt, sich eine Katze ins Haus zu holen.

Vera Schott



Softcover | Erschienen: 1. Januar 2002 | ISBN: 9783774239579 | Preis: 7,90 Euro | 64 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel
Unser KätzchenKatzenKatzen101 Katzenkinder1000 Katzen