Media-Mania.de

 Kitesurfing 2008

Kalender


Cover
Gesamt ++++-
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Spätestens nach dem ersten Sprung kann man mit dem Kitefsurfen nicht mehr aufhören. Der Kampf gegen die Schwerkraft, den man für ein paar Sekunden gewinnt, um schwerelos durch die Luft zu gleiten, ist das, was süchtig macht. Vergangenheit und Zukunft gibt es nicht. Konzentriert sammelt man sich an einem Punkt - dem Jetzt. Die Verbindung der Elemente Wasser und Luft hat dabei ihren ganz eigenen Reiz. Ob die Sonne scheint oder ob es regnet, ist egal, solange der Wind nur ordentlich bläst. Allerdings werden die meisten Kitesurfer in Deutschland aufgrund der verhältnismäßig kalten Wassertemperaturen im Winter nicht kiten und sehnsüchtig auf wärmeres Wasser warten. Um die Erinnerung an windige Tage auf dem Wasser zu erhalten und das Warten auf das nächste Frühjahr zu verkürzen, kann man sich den Kalender "Kitesurfing 2008" aus dem Delius Klasing Verlag schenken lassen oder natürlich auch selber kaufen. Dieser versammelt tolle, teilweise atemberaubende Fotos. Vom entspannten Cruisen im Flachwasser über Kitesurfen in der Welle bis zu spektakulären Sprüngen sind alle möglichen Szenen auf dem Wasser vertreten, das auf jedem Foto mit einem anderem Blau vom Sommer erzählt. Nur das Dezemberfoto weicht ab und zeigt einen Snowkiter.

Teilweise hat man die Fotos bereits in Magazinen gesehen, auf dem großen Format (56 x 45,5 cm) aber entfalten sie eine noch stärkere Wirkung. Auch die Rider sind sicher einigen bekannt, wie zum Beispiel der Deutsche Kitesurf-Meister 2006, Sebastian Bubmann. Die Rückseite des Deckblattes, das leider kein neues Foto bietet, sondern das November-Foto wiederholt, listet einige Informationen zu den abgebildeten Fotos, wie die Namen der Kiter und die Spots.

Das Kalenderwerk ist zurückhaltend und schlicht und entbehrt nicht einer gewissen Eleganz. Unter dem Foto steht in recht kleiner Schrift der Monat. Unter diesem findet man eine Zeile mit den Datumsangaben, unter denen - wiederum recht klein - die Wochentage angegeben sind. Die Sonntage sind fett gedruckt. Zusätzliche Angaben zu Feiertagen oder den Mondphasen gibt es nicht.

Wer sich diesen Kalender vor allem wegen seiner Kalenderfunktion kaufen will und vielleicht Termine oder ähnliches eintragen möchte, sollte die Finger davon lassen. Wer allerdings - wie bei Kalendern dieses Formats nicht ungewöhnlich - eher auf der Suche nach einer passenden Wanddekoration ist, holt sich Sommer, Sonne, Wasser und natürlich das Kitesurfen nach Hause.

Katja Maria Weinl



Softcover | Erschienen: 1. Juli 2007 | ISBN: 9783768818803 | Preis: 22,90 Euro | 14 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel
Harenberg Wochenplaner Berge 2008Traumziele 2008Berlin 2008Paris 2008England 2008