Media-Mania.de

 Spirou & Fantasio Spezial, Band 1: Die steinernen Riesen

Spirou + Fantasio Spezial

Serie: Spirou & Fantasio Spezial, Band 1
Autoren: Fabien Vehlmann
Illustratoren: Fred Blanchard, Yoann
Übersetzer: Marcel Le Comte
Verlag: Carlsen

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Am 21. April 1938 erschien die Erstausgabe der Zeitschrift "Le Journal de Spirou". Zwei Jahre von Rob-Vel gezeichnet, übernahm Joseph Gillain alias "Jijé" die Comic-Strips. Doch erst 1946 begann die Erfolgsgeschichte von Spirou & Fantasio mit André Franquin, der sie bis zu seinem Tod 1997 maßgeblich gestaltete. Und auch heute noch lebt die Legende fort. Unter dem Titel "Spirou + Fantasio - Spezial" erschien 2006 ein nagelneues Album der beiden Helden. Als Texter für "Die steinernen Riesen" gewann man Fabien Vehlmann, die Zeichnungen gestaltete Yoann.

Der Abenteurer Fantasio hat das alte, museumsreife Mini-U-Boot des Grafen von Rummelsdorf wieder in Betrieb genommen. Er erforscht gemeinsam mit dem Archäologen Martin eine unterseeische Meeresspalte. Sie haben bereits einhundertacht antike Amphoren geborgen, als sie auf eine absolute Sensation stoßen. Eingeklemmt in der Spalte finden Fantasio und Martin einen gewaltigen steinernen Sarkophag. Doch Spirou, Reporter aus Leidenschaft und bester Freund Fantasios, will lieber mit dem weltberühmten Schatzsucher Bill Callaway und seiner sexy Angestellten zusammenarbeiten. Eigenmächtig bittet er den Haudegen und nur am finanziellen Erfolg einer Ausgrabung interessierten Callaway um dessen Mitarbeit. Zum Entsetzen von Martin und Fantasio erscheint Callaway wenig später auf der Bildfläche und beginnt mit seinem millionenschweren Equipment und ohne den Archäologen Martin an der Suche nach dem Ursprung des Sarkophags zu beteiligen.
Ein Wettlauf zwischen Fantasio, der sich mit Martin und einer hübschen indonesischen Doktorandin auf die Spurensuche begibt und Spirou, der mit Callaway ohne Kosten zu scheuen eine weltweite Recherche startet, beginnt. Und es sieht nicht so aus, als würden Erstere mit ihrer akribischen und auf Indizien bauende Suche auch nur die Spur einer Chance haben.

Was für eine Wiederbelebung. Mit einem fulminanten, spannenden, aufregenden und vor allem lustigen Abenteuer starten Fantasio und Spirou in ein erfolgreiches achtes Jahrzehnt. Dank den exzellenten Zeichnungen Yoanns und dem grandiosen Szenario von Vehlmann kann nichts schief gehen. Sie modernisieren sowohl Aussehen als auch Aktionen der Helden. Yoanns Zeichnungen sind realer, lebendiger und ausdrucksstärker als je zuvor in der Geschichte des Heldenduos und Vehlmanns Story pendelt geschickt zwischen Fantasy, Krimi, Klamauk und realen Anleihen. So ist es einfach nur köstlich, wenn die modernen Maori zwar keine Ahnung von den Traditionen ihres Volkes haben, aber die Bedeutung des Herr der Ringe-Films für ihre Heimat anerkennen. Wenn sie dann mit "Für Frodo", "Für Gondor und Rohan"-Rufen in die entscheidende Schlacht ziehen, möchte man sich hinlegen vor lachen.

Hinzu kommt eine Prise Erotik, handfeste Action und ein dramatischer Schlussakt, der einem James Bond alle Ehre machen würde.
So wird die neue Serie "Spirou + Fantasio - Spezial" ein fulminanter Erfolg. Da auch Druckqualität und Covergestaltung perfekt sind, können den Fan und Neuentdecker dieses Duos auch die zehn Euro nicht schrecken. Sie sind mehr als angemessen für ein Comeback, das auf ganzer Linie überzeugt, ja, begeistert!

Die Designs der im Abenteuer von Yoann so effektvoll dargestellten ozeanischen Artefakte stammen von Fred Blanchard, der einer ganzen fiktiven Kultur damit zu ihrem virtuellen Leben verhalf.

Stefan Erlemann



Softcover | Erschienen: 01. Juni 2006 | ISBN: 9783551776914 | Originaltitel: Spirou & Fantasio One-Shot 1: Les Géants Pétrifiés | Preis: 10 Euro | 60 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die roten HügelMortLuciusPortrait eines Helden als junger TorDer Angriff der Zyklozonks