Media-Mania.de

 Japanische Märchen aus dem Süden Japans

Zum Erzählen und Vorlesen


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis


Märchen begleiten uns durch unsere Kindheit und begegnen den meisten Menschen dann wieder, wenn sie selbst Kinder bekommen und diesen dann auch Märchen erzählen und vorlesen. Doch neben den bekannten Werken von den Gebrüdern Grimm und Hans Christian Andersen gibt es viele andere schöne Märchen und Sagen, die in Europa nicht bekannt sind.
"Japanische Märchen aus dem Süden Japans" beinhaltet solch exotische und phantasievolle Märchen, Legenden und Sagen. Mit dem "Süden Japans" ist Okinawa gemeint, eine mehr als tausend Kilometer lange Inselkette. Fünfzig Märchen hat Autorin Rotraud Saeki, die seit über dreiÃig Jahren in Japan lebt, aus diesem Inselreich versammelt. Die meisten sind sehr kurz, oft reichen drei oder vier Seiten aus, um sie zu erzählen, manchmal noch weniger. Die Protagonisten sind ganz normale Menschen, japanische Götter, sprechende Tiere, phantastische Wesen wie Drachen, Geister oder Dämonen, Prinzessinnen, Könige und andere.

Nicht immer gibt es eine Moral, die klar ersichtlich ist, und nicht jede Geschichte ist für Menschen, die mit der fernöstlichen Kultur nicht vertraut sind, begreifbar. Aber dennoch stehen die japanischen Märchen den europäischen in nichts nach, haben ihnen gegenüber vielleicht sogar Vorteile. Viele Eltern haben Bedenken dabei, ihren Kindern Märchen der Gebrüder Grimm vorzulesen, da sie sehr grausam sind - da werden immerhin Menschen gegessen, alte Frauen lebendig verbrannt, jungen Mädchen soll das Herz herausgerissen werden und so weiter. Diese Gewalt findet man in den japanischen Märchen nicht. Auch hier wird das "Böse" oft genug bestraft und dem "Guten" will man nicht selten Leid zufügen, aber dies geschieht auf andere Art und Weise, viel raffinierter und hinter so mancher Geschichte steckt ein Augenzwinkern. So wird man nie aus dem Träumen gerissen, aus der exotischen, aber friedlichen Atmosphäre und so sind die Märchen auch bestens dazu geeignet, sie jüngeren Kindern vorzulesen, wenn sie einschlafen sollen. Natürlich können Erwachsene ebenfalls ihr Vergnügen aus den Erzählungen ziehen, besonders wenn sie sich für fremde Kulturen interessieren. Viele der Geschichten erscheinen erstmals auÃerhalb Japans und so ist diese Sammlung ein wahrer Schatz für alle, die der Sprache nicht mächtig sind, das Land und seine Mythen aber verstehen und kennen lernen wollen.
Einziges Manko ist, dass die Geschichten, die in einem adäquat märchenhafte Erzählduktus verfasst wurden, in der alten Rechtschreibung abgedruckt wurden. Das darf bei einem 2008 erschienenen Buch nicht mehr sein. Ansonsten lohnt sich die Anschaffung aber, zumal das Hardcoverbuch auch sehr günstig und nett aufgemacht ist.

Linda Dannenberg



Hardcover | Erschienen: 1. März 2008 | ISBN: 9783868260021 | Preis: 4,95 Euro | 190 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die schönsten Geschichten aus Tausendundeiner NachtDas Tagebuch des TeufelsDie BücherjägerEltern MärcheneditionDie Suche nach dem Roten Drachen