Media-Mania.de

 Trester

Das Elixier der Moselsonne


Cover
Gesamt ++++-
"Hast du Grappa in den Taschen, hast du immer was zum Naschen". Eine viel zitierte "Weisheit" der 70'er Jahre. Aber wie wir heute wissen: Es muss nicht immer Grappa sein!

Trester, der schon seit dem Mittelalter aus den Resten bei der Traubenernte hergestellt wird, war in früheren Jahren oft als hart oder als billiger Restefusel verstrichen. Dagegen klingt das italienische Wort "Grappa" oder die französische Bezeichnung "Marc" viel eleganter und weicher.

Aber, wie die 3 Autoren auf beeindruckende Weise darstellen, klingt nur noch das Wort Trester so hart. Ansonsten wird von den etwa 30.000 Kleinbrennern in Deutschland, von denen fast 600 in der moselfränkischen Region beheimatet sind, heute kein Restefusel, sondern ein hervorragender Brand hergestellt, der sich nicht mehr hinter den leider immer noch weitaus berühmteren Kollegen aus Italien und Frankreich verstecken muss.

Die Autoren haben sich das Moselland für die Darstellung des Tresters ausgesucht. Im Moselland trifft der Besucher auf eine einmalige Kulturlandschaft, in der der Weinbau schon immer eine zentrale Rolle gespielt hat. Bekannt sind die - meist - Rieslingweine der Mosel durch ihren Steillagenanbau, der die Winzer seit Jahrhunderten vor besondere Herausforderungen stellt. Hinzu kommt, dass es sich bei dem Moselland um eine der mildesten Gegenden in Deutschland handelt und daher auch das Klima die besten Voraussetzungen bietet, um auf dem Schieferboden hervorragenden Riesling anzubauen.

Die im Buch eindrucksvoll geschilderte Herstellung von Trestern zeigt, dass hier nicht nur das theoretische Wissen, sondern auch jahrelange Erfahrung und besonderes Geschick beim Destillationsvorgang gefragt sind. Hinzu kommt ein Gespür für feine Aromen sowie ein erhebliches Bewusstsein für Qualität und Sauberkeit. Wer diese Voraussetzungen erfüllt und über Brennrechte verfügt, benötigt noch einiges an Technik und schon kann mit dem Brennen begonnen werden.

Wichtig ist, dass der Vor- und Nachlauf vom eigentlichen Brand sorgfältig getrennt werden. Vor- und Nachlauf enthalten den das giftige und zur Erblindung führende Methanol. Aber auch hier ist das Geschick des Brenners wieder gefragt, um nur hochwertige und - zumindest von den Bestandteilen her - ungefährliche Stoffe in die Fässer abzufüllen. Während einer gewissen Reifezeit erhält der Trester den letzten Schliff und seine eigene besondere Note. Aber auch hier ist wieder die Fähigkeit des Brenners, den richtigen Zeitpunkt zu erkennen, gefragt, um den Trester in Flaschen abzufüllen.

Aber auch richtiges Probieren will gelernt sein. Die Autoren weisen auf einige ganz wichtige Regeln, die es einzuhalten gilt, hin. Nur dann ist auch der unerfahrene Genießer dieser Köstlichkeit in der Lage, die feinen Unterschiede auszumachen. Dabei bieten verschiedene Brände sicherlich etwas für jeden Geschmack.

Last but not least kommen wir zum eher praktischen Teil des Buches. Trestertouren - Wege zum Winzer, dieser Teil des Buches zeigt, dass man Trester nicht nur als Verdauungsschnaps trinken kann, sondern dass in einem Trester noch viel mehr steckt. Die vielseitigen Möglichkeiten werden bei einer Auswahl von Winzern vorgestellt, wobei ausdrücklich auch das Kochen nicht zu kurz kommt. In dem Buch werden neben einer Vielzahl von Trestersorten auch eine Vielzahl von Rezepten vorgestellt, die mit Trester verfeinert sind.

Das Buch zeigt nicht nur auf eindrucksvolle Art und Weise, wie Trester hergestellt wird, welche Geschichte er hat und dass er sich wirklich nicht hinter dem italienischen Bruder verstecken muss, sondern ist auch noch sehr eindrucksvoll gestaltet. Auf Hochglanzseiten wird mit Bildern und Texten stimmungsvoll die Herstellung, der Genuss und insbesondere die Vielfalt des Tresters vermittelt.

Ein Buch, dass von der Titelseite bis zum letzten Blatt Lust auf mehr macht.

Petra Schott



Hardcover | Erschienen: 1. August 2005 | ISBN: 9783898803120 | Preis: 16,95 Euro | 144 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
TapasSchnelle Küche für GenießerSchnell & einfachDie GenussformelRömertopf