Media-Mania.de

 Love Triangle, Band 2: Love Triangle Band 2

Serie: Love Triangle, Band 2
Autoren: Yuki Yoshihara
Illustratoren: Yuki Yoshihara
Übersetzer: Monika Klinger-Hammond
Verlag: Tokyopop

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Sakiko liebt ihren Professor, den klugen und unnahbaren Chifuyu. Dieser ist zu ihrem Leidwesen bereits verheiratet, doch davon lässt sich Sakiko nicht entmutigen, sie beschließt einfach, seine Geliebte zu werden. Immerhin bezahlt Chifuyu ihr auch schon die Wohnung, da Sakikos Mutter - ebenfalls Geliebte vieler Männer - pleite ist und untertauchen musste.

Um Chifuyus Herz zu gewinnen, nimmt Sakiko Unterricht in Sachen Verführung - und zwar beim Bruder des Professors, dem gut aussehenden Draufgänger Natsuo. Eines Tages erwischte Chifuyu die beiden beim Sex und gerät so in Rage, dass er Sakiko schlägt und beschimpft. Beleidigt und tief verletzt verlässt die junge Frau das Haus der Brüder. Chifuyu indes erkennt, dass er nur so überreagiert hat, weil er Sakiko wirklich liebt. Er folgt ihr, um sich zu entschuldigen, und endlich kommen sich beide näher. Sakiko ist im siebten Himmel - bis sie feststellt, dass ihr geliebter Professor eine Niete im Bett ist. So überzeugt sie Chifuyu davon, dass es das Beste wäre, wenn sie weiterhin mit seinem Bruder "üben" würde ...

Frech, witzig, sexy - so kann man die Shojo-Mangas von Yuki Yoshihara am treffendsten beschreiben. Ihre etwas schrillen, aber stets liebenswerten Charaktere wachsen dem Leser schnell ans Herz, ihre Geschichte um Liebe und Sex ist temporeich, mit nicht wenigen, überraschenden Wendungen sowie mit Charme und Humor erzählt, sodass nie Langeweile aufkommt. Wenn der Manga auch sehr selten realistische Situationen schildert, die wie aus dem Leben junger Menschen gegriffen wirken, stört einen doch nie die Absurdität des Plots oder die Überzeichnung der Charaktere, zumal es neben den Slapstickelementen oft genug ernste, rührende Momente gibt und neben dem Sex und der derben, vulgären Sprache auch genug Romantik.

Yoshiharas Zeichnungen sind recht typisch für einen Shojo-Manga, nicht sonderlich individuell, aber immerhin hübsch anzusehen und passend zur Geschichte. Das Charakterdesign schwankt zwischen süß und sexy, besonders deutlich wird das bei der Heldin des Comics: Während Sakiko in einem Panel leicht bekleidet und in erotischer Pose zu sehen ist, wird sie im nächsten als deformierte Karikatur mit Grimasse dargestellt. Auffällig ist, dass die Mangaka oft darauf verzichtet, Hintergründe auszugestalten, stattdessen lässt sie diese völlig schwarz beziehungsweise weiß oder setzt auf Rasterfolie. So stellt sie ihre Figuren immer in den Mittelpunkt, verzichtet auf überladene Panels und erleichtert das schnelle Lesen und Schauen.

"Love Triangle" ist ein humoristischer, erotischer Shojo-Manga, der zwar selten ernst und fast nie realistisch ist, dafür aber sehr kurzweilig. Gelungene Zeichnungen, sympathische Figuren und eine spannende Geschichte fesseln den Leser, sofern er schon den ersten Band genossen hat.

Linda Dannenberg



Softcover | Erschienen: 01. Juni 2007 | ISBN: 9783867191227 | Originaltitel: Aisuru Hito 2 | Preis: 6,50 Euro | 181 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Detektiv Conan Band 60Spicy Pink, Band 2Biomega 1Love Triangle 02Love Triangle 01