Media-Mania.de

 Weit raus

Autoren: Uwe Jahn
Verlag: Männerschwarm

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis


Neun Geschichten rund um Liebe, Leidenschaft und Freundschaft hat Uwe Jahn in "Weit raus" veröffentlicht. Jede Geschichte erzählt eine kurze Episode aus dem Leben eines schwulen Mannes, meist Anfang oder Mitte vierzig, und gibt einen kleinen Ausblick auf den Rest seines Lebens, ohne jedoch alle Geheimnisse zu lüften.

Weit raus, die titelgebende Geschichte, erzählt von Sönke, der zu seiner Mutter aufs Land fährt und ihr seinen Freund Thomas zum ersten Mal vorstellt. Doch nicht nur in der Beziehung zu der Mutter, auch in der Liebesbeziehung gibt es Spannungen.

In Nordlicht fährt Martin nach Norwegen, um sich von der Trennung von seinem Freund abzulenken, die zwar schon ein Jahr her ist, ihn aber immer noch stark mitnimmt. Dort trifft er Ove, der in seiner Beziehung nicht wirklich glücklich scheint ...

Halbwahrheiten über Joachim beschäftigt sich mit der Frage, wie viel eine Freundschaft aushalten kann.

Die sehr kurze Geschichte Augustliebe handelt von einer Sommerliebe, beeinflusst von Sonne und knapper Kleidung, aber nicht dauerhaft beständig.

In Henri hat Aids besucht Lars, momentan Single, seine Eltern. Das Schicksal eines Bekannten bringt ihn dazu, seine Entscheidung, als Single zu leben, zu überdenken ...

Socken anziehen dreht sich um das Verstehen des anderen in einer Liebesbeziehung.

Hellblauweiß: Alexander, eigentlich glücklich mit Pierre zusammen, suchte immer wieder gefährlichen Sex in Affären und nun geschah das Unfassbare - er wurde ermordet. Doch während Pierre trauern kann, hat der namenlose Protagonist ein Geheimnis, das er niemanden kundtun kann ...

Der blaue Teppich ist der Streitpunkt, als Peter und Matthias zu einer Party unterwegs sind. Doch nicht nur der Streit sorgt dafür, dass Peter sich auf der Party mit Vitali zurückzieht - ist es doch ein Wiedersehen alter Studienfreunde von Matthias, sodass Peter sich ausgeschlossen und allein fühlt.

In einem kleinen Örtchen in Italien trifft Christian auf Robert, der dort mit seinem Freund in der Via oscura wohnt. Robert ist eine Versuchung, der Christian, obwohl er eigentlich glücklich mit Rainer zusammen ist, nicht widerstehen kann ...

Die Geschichten sind allesamt gut gelungen. Jahn versteht es, die Gefühle seiner Protagonisten rüberzubringen, ohne jedoch allzu tief ins Detail zu gehen oder ihr ganzes Leben erklären zu wollen. Dass er den Figuren ihre Geheimnisse lässt, ist zugleich charmant, regt aber auch das Interesse an - wie sind die Figuren an diesen Punkt ihres Lebens gelangt? Sie lassen den Leser nicht sofort los, einige Geschichten sind so eindringlich geschrieben, dass sie den Leser noch einige Tage begleiten. Man darf gespannt sein auf Jahns nächstes Werk; das hier rezensierte jedoch ist ohne Abstriche zu empfehlen.

Sabine Hunsicker



Softcover | Erschienen: 01. September 2008 | ISBN: 9783939542292 | Preis: 16,00 Euro | 173 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
SchuldDas Leben ist nichts für FeiglingeMassimo MariniGefühlte NäheDer Fluch der Hebamme