Media-Mania.de

 Landschaften - Landscapes 2009


Cover
Gesamt +----
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Es gibt viele Wunder in der Welt, die gerne und oft bewundert werden. Sicherlich sind einige der schönen Sachen der Welt von Menschen errichtet worden, doch das Wunderbarste ist immer noch die Natur selbst. Nz Visitor Publications hat für das Jahr 2009 einen Kalender herausgebracht, mit dem sich der Verlag voll und ganz den Landschaften widmet.

Der Kalender ist 68 Zentimeter breit und 49 Zentimeter hoch. Am oberen Rand der zwölf Kalenderblätter befindet sich der Name des jeweiligen Monats in deutsch und englisch. Daneben werden die Tage des Monats in einer Zeile aufgeführt. Sonntage sind dabei etwas dicker dargestellt als die restlichen Tage des Monats. Über den Sonntagen befindet sich die deutsche und englische Abkürzung für diesen. Von weißen Rändern eingerahmt bildet eine Landschaftsfotografie den Hauptteil des jeweiligen Kalenderblattes.

Am oberen Rand des Kalenders sind die einzelnen Blätter des Kalenders durch eine Kalenderbindung zusammengefügt worden. In der Mitte befindet sich eine Aussparung, um den Kalender an einen Nagel in der Wand zu hängen. Bei der Größe des Kalenders ist es verwunderlich, dass nicht die Möglichkeit gegeben ist, den Kalender an zwei Stellen an der Wand zu befestigen, um das Gewicht zu halten.

Die Größe des Kalenders wird jedoch weniger für die Fotografien genutzt als vielmehr mit weißem Rand verschwendet. Auf den einzelnen Kalenderblättern ist die Fläche der Fotografie kaum größer als die Fläche drumherum. Es ist ein Rätsel, warum so viel freie Fläche ungenutzt bleibt und die Fotografien nicht größer dargestellt werden. Nun könnte man auf die Idee kommen, es sei aus Designgründen, doch der weiße Rand ist keineswegs besonders elegant oder ähnliches, sondern einfach sinnlos. Dann hätte man den Kalender auch kleiner machen können.

Die Kalenderinformationen sind bescheiden. Noch nicht einmal Feiertage sind irgendwie hervorgehoben oder angedeutet, und wenn man schon die Sonntage dicker macht, muss man nicht noch darüber schreiben, dass es sich um solche handelt. Das wäre nur sinnvoll gewesen, wenn es mehrere Bedeutungen für die dicke Darstellung der Zahlen gegeben hätte. Dass der Kalender bilingual ist, ist weder gut noch schlecht.

Auf jeden Fall schlecht ist dagegen die Auswahl der Fotografien. Es sind nicht solche Fotografien, die man dutzende Male gesehen hat - nein, es sind solche, die man bestimmt schon hunderte Male zu Gesicht bekommen hat: Seen, Wüsten, Berge. Dafür wurden andere Landschaften, die einen Überblick über die Landschaften der Welt geben würden, nicht mit in den Kalender genommen. Schnee, Eis und auch das Meer und die Tropen fehlen in diesem Kalender.

Alles in allem muss man sagen, dass dieser Kalender eine teure Enttäuschung ist. So gut wie keine Informationen, viel weiße, ungenutzte Fläche und Fotografien, die nichts Besonderes zeigen, sondern nur das, was schon tausende Male für Kalender, Postkarten und Co. genutzt wurde. Einfach langweilig.

Vera Schott



| Erschienen: 1. Juli 2008 | ISBN: 9783867672214 | Preis: 36,80 Euro

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Sahara 2009Land of the Rings 2009Abenteuer Wildnis 2009Katzenkinder 2009Emily the Strange 2009