Media-Mania.de

 F-Secure Anti-Virus 2009

Verlag: F-Secure

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Bedienung
Preis - Leistungs - Verhältnis


Jedes Jahr bringen Norton, Kapersky, GDATA und wie sie alle heißen neue Versionen ihrer Anti-Virenprogramme auf den Markt, die der nicht enden wollenden Flut an Würmern und sonstigen schädlichen Programme aus dem Internet zu trotzen suchen. Auch die finnische Firma F-Secure gehört zum festen Kanon auf dem Markt. Mit ihrem Anti-Virenprogramm stand sie zwar nie an erster Stelle, war aber auch nie unter den Schlechtplatzierten - so auch 2009.

Die Installation des Programms geht auch für Laien recht flott von der Hand, "F-Secure Anti-Virus 2009" installiert sich, lädt dann ein paar Minuten lang die aktuellsten Updates aus dem Netz und führt schließlich einen umfangreichen Systemscan durch. Danach verschwindet die Software ohne irgendwelche Anstalten im Hintergrund, aktualisiert und agiert, ohne großartig aufzufallen, wie man es von einem Anti-Virenprogramm erwartet.

Ruft man es doch auf, so zeigt sich eine wenig attraktive, aber doch funktionale Programmoberfläche, in der sich recht viele Einstellungen tätigen lassen. So kann man vor allem die verschiedenen Scans der Software, geplante und in Echtzeit durchgeführte, umfangreich konfigurieren. Sehr schön beispielsweise die Option, die wöchentliche Komplettüberprüfung erst dann beginnen zu lassen, wenn man mehrere Minuten lang nichts am PC gemacht hat - so läuft der Ressourcen fressende Scan in einer Zeit an, zu der man den Rechner eh nicht benutzt. Das hilft einerseits deswegen, weil dieser sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Außerdem werden dabei die Ressourcen des Systems nicht zu knapp beansprucht.

Generell verbraucht das Anti-Virenprogramm von F-Secure wesentlich mehr Arbeitsspeicher als vergleichbare Software. Das äußert sich letztendlich auch in einem spürbar längeren Bootvorgang. Hinzu kommen einige kleine Ärgernisse. Einige Spiele etwa ließen sich nach der Installation der Software nur noch dann starten, wenn man diese kurzfristig abschaltete. Und bei Systemscans wurde eine infizierte Datei nicht als solche erkannt. Erst ein Aufrufen der Datei aktivierte das Programm, dafür jedoch auch ohne Verzögerung. Andere Viren und Trojaner aus dubiosen Mails wurden dagegen sofort erkannt und unschädlich gemacht.

Wenn es ans Eingemachte geht, erfüllt "F-Secure Anti-Virus 2009" also seinen Job. Mit automatischen Aktualisierungen in Abständen von jeweils zwei Stunden bleibt die Software außerdem stets auf dem neusten Stand. Wenn man ein zuverlässiges Anti-Virenprogramm sucht, das sich dezent im Hintergrund hält und sich nur meldet, wenn es auch gebraucht wird, dann ist die Software von F-Secure keine schlechte Wahl. Wegen der vergleichsweise hohen Belastung der Systemressourcen sollten Spieler oder Leute mit schwächeren Rechnern aber lieber auf andere Programme ausweichen - preislich ist das drei Lizenzen enthaltende "F-Secure Anti-Virus 2009" mit der Konkurrenz auf einem Niveau.

Julius Kündiger



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 01. September 2008 | Preis: 33 Euro

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die große Enzyklopädie der AutomarkenDer große Johnson Weinatlas 2009Der Louvre DeLuxeMovieJack 6 PSP (PC)F-Secure Anti-Virus 2009