Media-Mania.de

 Jack Slaughter, Folge 2: Professor Dooms Erwachen


Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton


Folge 2 von "Jack Slaughter" knüpft direkt an die Ereignisse aus der ersten Episode an:
Jack Slaughter hat sich noch nicht ganz an den Gedanken gewöhnt, dass er als Tochter des Lichts mit einer Barbie-Puppe bewaffnet das Böse bekämpfen soll. Derweil richtet Professor Doom sein neues Hauptquartier unterhalb der Villa seines verstorbenen Bruders ein und bereitet sich auf seinen großen Rachefeldzug vor. Sein erstes Opfer soll seine ehemalige Assistentin Dr. Kim Novak sein, die gerade an einem Bikini-Wettbewerb teilnimmt. Auch Jack und Tony sind bei diesem Event anwesend und so kommt es schon bald zum großen Duell zwischen der Tochter des Lichts und dem finsteren Dämon Professor DoomÂ…

Diente Folge 1 noch dazu die Charaktere vorzustellen und klare Verhältnisse zu schaffen, so kann es in dieser Episode gleich richtig mit der Handlung losgehen. Trotzdem bleibt der Aha-Effekt auf der Strecke, denn so richtig viel passiert nicht, außer dass sich Professor Doom sein neues Heim, samt Delfin-Sammlung, einrichtet und seinen ersten Angriff startet, der sogleich im Keim erstickt wird. Hier wurde eine Menge Potenzial verschenkt und Klaus-Dieter Klebsch (Professor Doom) bewegt sich zum Teil stark an der Grenze zur Albernheit, was prinzipiell in einem Comedy-Hörspiel ja nicht verkehrt ist, aber bisweilen stört. Simon Jäger als Tochter des Lichts und David Nathan als dessen bester Freund Tony Bishop sind in gewohnt guter Form. Till Hagen, Synchronsprecher von Kevin Spacey und Darsteller diverser Bösewichter in erfolgreichen Hörspielserien aus dem Hause WortArt und Lübbe Audio, ist in dieser Serie als Erzähler zu hören und macht auch hier eine außerordentlich gute Figur. Bemerkenswert ist auch Arianne Borbach als Professor Dooms ehemalige Assistentin Dr. Kim Novak, die mindestens so intelligent ist, wie sie schön aussieht. Damit hat sich schon ein festes Team um Jack Slaughter gebildet, während sich Doom in erster Linie auf sich selbst verlassen muss, aber immerhin einen künstlichen Delfin namens Flopper hat, bei dem er sich ausweinen kann. Auch wenn die Folge nicht ganz so witzig ist wie vielleicht erhofft, so besitzt die Serie dennoch einen unbestreitbaren Unterhaltungswert und macht Lust auf mehr.

Der geifernde Höllenhund hatte ja eigentlich seinen Auftritt in Folge 1, doch vom Zeichenstil her macht das Cover sofort auf sich aufmerksam. Inhaltlich hat das Booklet dagegen wenig zu bieten.

Fazit:
Folge 2 kann die Qualität des Vorgängers nicht ganz halten, unterhält aber trotzdem auf einem soliden Niveau und bringt dem Hörer auch einige Male zum Schmunzeln. Der ganz große Angriff auf die Lachmuskeln indes lässt noch auf sich warten.

Florian Hilleberg



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 01. Oktober 2008 | ISBN: 9783829121880 | Laufzeit: 65 Minuten | Preis: 9,95 Euro

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel
Die Wurzel des BösenDas Heer der FinsternisDr. Jekyll und Mrs. HydeBedrohung aus dem AllProfessor Dooms Erwachen