Media-Mania.de

 Meerblicke 2009

Panorama Nord- und Ostsee

Verlag: Korsch

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Ein Kalender, der nicht nur das Datum anzeigen, sondern auch dekorative Zwecke erfüllen soll, sollte Motive enthalten, die einen weder während des jeweiligen Monats, noch über das Jahr verteilt überdrüssig werden lassen. So bieten sich bei Fotokalendern Ansichten an, von denen man auch in Natura nicht genug kriegen kann, die sich dabei aber gleichzeitig variieren lassen, um Abwechslung zu erzeugen. Ein solches Motiv sind Strände und Küsten, die Urlauber immer wieder in ihre Nähe ziehen.
Der Korsch Verlag bietet nun die Möglichkeit, mit seinem Panorama-Kalender Meerblicke 2009 die Küsten der Nord- und Ostsee das ganze Jahr über zu bewundern.

Die Bilder beinhalten die typischen Motive, die man von dieser Region erwartet: Dünen, Leuchttürme und Strandkörbe werden öfter mal gezeigt, daneben Strände und Meer, dabei aber stets geschmackvoll inszeniert. Überhaupt schafft es der Kalender durch die Komposition von Motiv, Licht und Farben kunstvolle Bilder entstehen zu lassen, die den Betrachter auch nach längerem Ansehen noch ansprechen und keinesfalls eintönig wirken.

Unter den jeweils großformatigen Bildern findet sich das Kalendarium auf schwarzem Untergrund. Links ist jeweils der Monat als große Zahl in der Farbe des jeweiligen Monats angegeben. An die Zahl schmiegt sich die Jahreszahl, auch wenn dies eine Angabe ist, auf die man im Laufe des Jahre weniger angewiesen sein dürfte. Es folgen die einzelnen Tage des Monats in einer Reihe von Zahlen. Feiertage sind dabei farbig gehalten, Sonntage zusätzlich in einer höheren Schriftgröße abgebildet und zusätzlich mit einem Trennstrich markiert, der die neue Woche einleitet. Andere Angaben zu Wochen- oder Feiertagen sucht man vergeblich. Dafür ist das Kalendarium auch noch aus einiger Entfernung einigermaßen gut erkennbar, was bei dekorativen, großformatigen Kalendern keinesfalls eine Selbstverständlichkeit ist.

Dass man nicht darauf angewiesen ist, allzu nah an den Kalender heranzutreten, um seine Informationen zu lesen hat den Vorteil, dass man nicht erkennt, dass die einzelnen Bilder durch die Vergrößerung doch etwas grobkörnig geraten sind. Aus einiger Entfernung wirken die Bilder nur noch weich gezeichnet und keinesfalls unscharf.

Der Kalender besitzt eine Ringbindung und wird mir einem kleinen Metallbügel an der Wand befestigt. Somit besteht nicht die Gefahr, dass das Eigengewicht des Kalenders ihn über die Zeit einreißen lässt.
Und auch wenn der Kalender neben anderen großformatigen Exemplaren nicht allzu groß wirken dürfte, seine 57,2 mal 38,4 Zentimeter sind immer noch eine stolze Größe - die besonders durch das Querformat zur Geltung kommt.

Alles in allem ist Meeresblicke 2009 ein preiswerter Kalender, der das Jahr über den Blick auf Küstenlandschaften in sanftem Licht ermöglicht und es dabei doch schafft, ein gewisses Spektrum an Abwechslung zu erzeugen.

Susanne Fischer



Magazin / Heft | Erschienen: 1. April 2008 | ISBN: 9783782735575 | Preis: 19,95 Euro | 12 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Sahara 2009Land of the Rings 2009Abenteuer Wildnis 2009Katzenkinder 2009Emily the Strange 2009