Media-Mania.de

 Burst Angel

Band 1

Autoren: Minoru Murao
Verlag: Planet Manga

Cover
Gesamt +++--
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Die Geschichte spielt in Tokyo. Der Rechtsstaat ist de facto nicht mehr existent und an seine Stelle sind das Faustrecht und die Herrschaft der Stärkeren getreten. In dieser feindlichen Welt müssen sich Jo und Meg, zwei junge Frauen, die ihre Kindheit schon im Slum verbracht haben, behaupten. Ihre ständigen Geldnöte versuchen sie mit ihrer Agentur zu lindern. Für fast alle Aufträge stehen sie zur Verfügung und es gibt tatsächlich recht wenig, das sie fürchten müssen, da Jo eine ausgezeichnete Schützin mit enormen Kräften ist.

Als Jo eines Tages dennoch schwer verwundet wird, flüchten sie sich in ein Wohnhaus und brechen dort in eine leere Wohnung ein. Als der Schüler Takeru nach Hause kommt findet er die Wohnungstüre offen vor und ist entsetzt als er die beiden fremden Frauen trifft. Meg kann ihn beschwichtigen, zumal sie seine schweinischen Magazine entdeckt hat, die er sorgsam vor seiner Mutter versteckt hält. Für das Versprechen, dass seine Eltern nichts erfahren, gibt er Meg zu essen und versorgt Jos Wunden so gut es ihm möglich ist. Als Meg begeistert über seine Talente in der Wundversorgung ist, gibt er zu, dass er es notwendigerweise lernen musste, da seine Schulkameraden ihn ständig bedrohen und schlagen und er seine Wunden vor seiner Mutter geheim halten will.

Doch die Ruhe ist für die zwei Frauen nur von kurzer Dauer, da man ihnen auf den Fersen ist und so müssen sie sich den Weg frei schießen. Dabei zeigt sich zum ersten Mal über welch herausragende Fähigkeiten Jo verfügt. Durch ihren Einsatz können die beiden fliehen und sind somit bereit für ihre nächsten Aufträge.

Hier erleben wir einige der spannenden Episoden um Meg und Jo hautnah mit. Ihre Aufträge sind in erster Linie riskant und actiongeladen. Ob es nun darum geht, eine Gruppe Einbrecher ihres Diebesgutes wieder zu erleichtern oder ob sie zufälligerweise eine geplante Entführung verhindern und somit selbst in die Gefahrenzone geraten, sie entkommen jedes Mal mit heiler Haut. Erst als man ein Kopfgeld auf sie aussetzt, geraten sie an Gegner, denen sie nicht gewachsen scheinen.

Die Geschichte basiert auf einem Plot, der sehr viel Action, Kämpfe und Spannung verspricht. Dies ist auch der Fall, wovon sich der Leser selbst überzeugen kann. Es finden sehr viele rasante Kampfhandlungen statt, die jedoch durch die Tatsache, dass sie lediglich auf Papier gemalt werden, längst nicht ihr ganzes Potential entfalten. Die Konstellation der beiden Hauptfiguren wirkt wie Tag und Nacht. Auf der einen Seite steht die wunderschöne recht knapp bekleidete Meg mit ihren großen unschuldigen Augen und auf der anderen Seite Jo, die unglaubliche Kräfte, sowie eine exzellente Fähigkeit was Feuerwaffen betrifft, besitzt. Diese Zusammenstellung wie auch einige der gemalten Szenen vermitteln den unterschwelligen Eindruck, dass die beiden Frauen mehr zusammenhält als reine Freundschaft.

Ein sehr spannungsgeladener Manga, der im ersten Band lediglich die Vorgeschichte für die Erzählung darlegt. Die allgegenwärtige verkaufsfördernde Mischung aus Erotik und Gewalt findet sich auch hier. Leider kann ein gezeichneter Manga solche Szenen wesentlich weniger gut dem Leser überbringen wie der dazugehörige Anime. Hier steckt einiges Potential drin, wenn man die Schusswechsel zugunsten der Geschichte verringern würde.

Daniela Hanisch



Taschenbuch | Erschienen: 1. September 2005 | ISBN: 3866070276 | Preis: 6,50 Euro | 180 Seiten

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Kamikaze Kaito Jeanne - Band 3Biomega 1I´m no Angel!! Band 3Detektiv Conan Band 60Spicy Pink, Band 2