Media-Mania.de

 Koch dich jung

Einfache Rezepte mit den 15 Anti-Aging-Stars


Cover
Gesamt ++++-
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Schon in der Antike waren die Menschen auf der Suche nach dem Jungbrunnen. Nektar und Ambrosia sind ja leider den Göttern vorbehalten, doch auch für Sterbliche hält die Natur so einiges an Schätzen bereit, mit denen man den Körper gesund erhalten und den Alterungsprozess verlangsamen kann. Gesund alt werden, das ist immer noch eins der schönsten und erstrebenswertesten Ziele, die man sich setzen kann. Und dass Heilkunst immer schon auch Kochkunst war, davon kann man sich bei den Chinesen mit ihrer 5-Elemente-Küche überzeugen, oder bei den Ägyptern und in Indien, wo Ernährung einen großen Teil der Ayurveda-Philosophie einnimmt.

Trauben, Tomaten, Oliven, Bohnen, Walnüsse und noch vieles mehr - das sind die Stars der neuen Anti-Aging-Küche. Ganze fünfzehn leckere Zutaten stehen zur Wahl, will man schlemmen und sich dabei noch Gutes tun. Wie man die Schätze der Natur in köstliche Gerichte verwandelt, verrät Thomas M. Walkensteiner. Der gebürtige Vorarlberger kochte schon in einigen Spitzenrestaurants, so bei Eckhard Witzigmann in der Aubergine und bei Ewald Plachutta in Wien. Den medizinischen Unterbau steuert Dr. med. Markus Metka bei, er gilt als einer der führenden Pioniere auf dem Gebiet der Anti-Aging-Medizin. Bereits "Anti-Aging-Kochbuch No. 1" des Erfolgsduos verkaufte sich über 40.000 Mal.

Koch dich jung - mit Genuss das Leben verlängern heißt die Devise.

Nach einem ausführlichen Theorieteil werden auf einhundertfünfundsiebzig Seiten leckere, gesunde Rezepte angeboten. Das Kochbuch gliedert sich dabei in die folgenden Abschnitte:
  • Pesto, Senf und Brot
  • Vorspeisen
  • Suppen
  • Zwischengerichte & Käse
  • Hauptspeisen Vegetarisch
  • Hauptspeisen Fisch
  • Hauptspeisen Fleisch
  • Dessert
  • Kekse
  • Beilagen
  • Eingelegtes & Öle
  • Handfeste Basis
[justify]Das Buch schließt mit einer Danksagung und Informationen über die Autoren in Wort und Bild.

Die Einführung bietet viel Wissenswertes zu geschichtlichen und medizinischen Hintergründen, dies alles interessant und gut lesbar aufbereitet. Im folgenden Teil erfährt der Leser mehr über die fünfzehn Basiszutaten und deren Besonderheiten. Die Rezepte selbst sind sehr vielseitig und abwechslungsreich und entsprechen einer gehobenen Esskultur. Mit Zander, Perlhuhn oder Austern lässt es sich gut schlemmen. So finden sich sogar Brotrezepte und entsprechende raffinierte Brotaufstriche. Wie wäre es denn mal mit einem Kürbis- oder einem Orangen-Walnusspesto? Von A bis Z, von den Vorspeisen und Appetithäppchen bis zu leckeren Desserts und kleinen Keksen zum Espresso, wird man in dem Kochbuch fündig. Neben der Zutatenliste und den Arbeitsschritten gibt es immer auch noch mal Extra-Tipps.

Zu den Grundlagen und Basics der Kochkunst wird wenig verraten und es wird von einer gut ausgestatteten Küche ausgegangen. Dafür sind die einzelnen Arbeitsschritte in den Rezepten gut nachvollziehbar erklärt. Die Gerichte selbst spiegeln sowohl internationale Einflüsse wider, etwa asiatische oder italienische, als auch geschätzte traditionelle österreichische Schmankerl, so das Gansl-Rotweinragout. Weniger ist mehr - auch eine Kalorienreduktion führt zu einer Verlängerung der Lebenszeit, so sind die Mengen, die für zwei Personen angegeben sind, eher gering.

Fotos und Layout sind gut gelungen. Einige Abbildungen von kompletten Gerichten sind allerdings sehr klein geraten - besser hätte man in dem Fall ganz darauf verzichtet. So werden gerade bei den Suppen oft nur die Einlagen gezeigt: einige wenige Rote-Bete- und Brotwürfelchen auf einem großen weißen Teller, während die Suppe im Hintergrund etwas unscharf ein Schattendasein fristet. Dies vermittelt den Eindruck, dass es in erster Linie wenig zu essen gibt. Das Design ist frisch und modern. Für Familien mit Kindern sind die Gerichte eher nicht geeignet, schon weil in vielen Rezepten mit Alkohol gekocht wird.

Empfehlenswertes Kochbuch für Menschen mit Freude am Kochen und Schlemmen und dem entsprechenden Zeit- und Geldbudget. Diese jedoch finden eine Vielzahl von ausgesuchten exquisiten Rezepten, die keine Wünsche offen lassen und zahlreiche Anregungen bieten.

Sabine Seip



Hardcover | Erschienen: 01. März 2008 | ISBN: 9783850331531 | Preis: 36,00 Euro | 175 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Türkisch kochenTapasDie GenussformelRömertopfSchnelle Küche für Genießer