Media-Mania.de

 Rhapsody in Heaven, Band 1: Rhapsody in Heaven 1

Serie: Rhapsody in Heaven, Band 1
Autoren: Kanan Minami
Verlag: Tokyopop

Cover
Gesamt +----
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Mit "Rhapsody in Heaven 01" von Kanan Minami ist ein neuer Manga der Kategorie "Romance" erschienen. "Rhapsody in Heaven 01" ist der Auftakt einer Reihe, die mit vielen intimen Details aufwartet und so ein Manga für ältere Jugendliche ist.

Wer bekommt nicht gerne eine Sportempfehlung in seinem liebsten Zeitvertreib, um sich für die Highschool zu qualifizieren? Miyu und ihr bester Freund Kaichi haben es geschafft und sind aufgrund ihrer guten Leistungen im Schwimmen an der Tenkai Highschool angenommen worden. Doch der Schlag trifft sie am ersten Schultag: Die Schwimmhalle ist geschlossen und auch die Rektorin kann den "verblödeten" Sportlern nur wenig abgewinnen. Dabei hatte sich Miyu nach ihrem ersten verbotenen Bad so gefreut, hier trainieren zu können.
Doch schon am ersten Tag wird Miyu von ihren Sorgen abgelenkt, als ihr der geheimnisvolle Aoi über den Weg läuft, der ihr Leben gehörig durcheinanderbringt.

Die Story ist denkbar einfach, denn statt dem erhofften Schwimmvergnügen lernt die Hauptfigur Miyu ganz neue Freuden kennen und stolpert über so einiges, was ihrer Weltansicht bis jetzt fremd war. Das Wie ist allerdings mehr als fragwürdig. Sicherlich mag es sich der ein oder andere genau so erträumen, aber es ist doch mehr als unrealistisch, wie hier die Figuren zusammen oder zur Sache kommen. Sobald jemand etwas nackte Haut zeigt oder sie irgendwie allein sind, verfallen alle in eine Art Liebesrausch und versuchen übereinander herzufallen. Auch kommt das Thema Sex als Vergütung für alles auf, sei es nun Hilfe beim Lernen oder als Bestechungsmittel, damit jemand etwas nicht tut, was in Anbetracht des Alters der Figuren doch etwas sehr übertrieben wirkt. Daher trösten weder der Hang zur Intrige und Geheimnistuerei noch die dann zum Ende immer freizügigeren, hübsch anzusehenden Zeichnungen nur wenig über die schwache Story hinweg. Und manchmal scheinen die mehr als ausschweifenden Kommentare von Kanan Minami über ihren gesundheitlichen Zustand, während sie diesen Manga zeichnete, fast schon interessanter als die eigentliche Handlung.

Damit präsentiert sich "Rhapsody in Heaven 01" als wahrlich schwache Leistung, die höchstens durch einige schöne Zeichnungen am Ende überhaupt zu begeistern weiß, aber dafür ist die Story viel zu schwach und schlichtweg unrealistisch, selbst für einen Manga dieses Genres, um als lesenswert bezeichnet zu werden.

Sandra Seckler



Taschenbuch | Erschienen: 1. Januar 2009 | ISBN: 9783867195980 | Originaltitel: Kyousou Heaven 1 | Preis: 6,50 Euro | 192 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Biomega 1Spicy Pink, Band 2Spicy Pink, Band 1I´m no Angel!! Band 3Detektiv Conan Band 60