Media-Mania.de

 Akihabara Shojo 01

Autoren: Pentabu
Illustratoren: Rize Shinba
Übersetzer: Claudia Peter
Verlag: Egmont Manga & Anime

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Der Student Taiga verliebt sich Hals über Kopf in die hübsche Sekretärin Yuiko. Doch er ist nur aushilfsweise in der Firma tätig, wo sie als Sekretärin arbeitet, und sieht seine Traumfrau kaum. Zudem ist sie älter als er und sicher zu erfahren, um ihn zu erhören. Trotzdem nutzt er jede noch so kleine Chance, um sich der Angebeteten zu nähern. Hier eine gemeinsame Frühstückspause, da ein zufälliges Treffen im Lager der Firma. Als Taiga zufällig einen Ring verliert, den er angesteckt hat, um zu sehen, ob er das richtige Geschenk für seine Angebetete ist, eröffnet sich unverhofft die Gelegenheit, Yuiko näher kennenzulernen. Sie schließt des Abends das Lager ab und hilft ihm bei der Suche nach dem verschwundenen Ring.
Taiga gelingt ein erstes Gespräch und wenig später sogar ein richtiges Date in einem Restaurant. Doch die süße Yuiko benimmt sich seltsam und scheint ihn kaum als Mann wahrzunehmen. Erst als Taiga zufällig seine Brille aufsetzt, entflammt Yuiko sichtlich. Sie gesteht Taiga, dass sie eine echte Otaku und darüber hinaus ein leidenschaftliches BL-Fangirl ist.
Taiga ist verwirrt. Was haben die Liebe zu Mangas und die Leidenschaft zur Basketballliga mit ihrer Beziehung zu tun? Und auch als er herausfindet, dass BL für "Boys Love" steht und Yuiko offensichtlich in ihren Gedanken ständig jeden Mann mit anderen Männern verkuppelt und in Liebe entbrannt sieht, versteht er nicht, was daran so schlimm sein soll.
Doch als Yuiko ihm eine Liebesbeziehung zu seinem Studentenkumpel andichtet und von ihm verlangt, eine eigene BL-Story zu schreiben, ahnt er, dass ihre Liebe einige Hürden überwinden muss.

Aus dem realen Leben in einen Internet-Blog und nun in gedruckter Form als Manga: "Akihabara Shojo" hat eine lange und äußerst erfolgreiche Geschichte hinter sich. Der Blog handelt von der Liebe eines jungen Mannes zu einer Otaku und BL-Verrückten. Die teilweise herrlich komischen, absurden und sehr ehrlich niedergeschriebenen Kommentare waren so erfolgreich, dass sich Pentabu zu einer Manga-Version entschloss. Als Zeichnerin holte er sich Shiba Riza an Bord.

Und schon die ersten Seiten dieses Mangas machen deutlich, wo die Schwerpunkte der Geschichte liegen. Die sehr zögerlich in Gang kommende Liebesgeschichte setzt auf herrliche Situationskomik, skurrile Einfälle, einen wundervoll einfallsreichen Plot und immer wieder zeichnerische Exkursionen in übertriebener Comicdarstellung der eigentlich wunderschön gezeichneten Personen. Da werden aus den Personen fast Strichmännchen, die Aktionen übertrieben, die Ideen und Gedanken der Protagonisten zu Bildern, die so witzig sind, dass man immer wieder laut auflacht.

Erotik kommt nicht vor, allenfalls sehr zart und intim, nur angedeutet und zwischen den Zeilen. Und doch schmilzt man dahin, wenn man Taiga zusieht, wie er bei Yuiko zu landen versucht, seufzt laut auf, wenn man die hübsche Yuiko in ihrer echten, unverfälschten Freude erleben kann.
Als Mann runzelt man zwar des Öfteren die Stirn ob der Einfälle der jungen Frau, doch wo die Liebe hinfällt; sieht man darüber hinweg, entwickelt man(n) ein hohes Maß an Verständnis und Leidensfähigkeit, und der Leser entbrennt schnell für diese irrwitzige junge Frau.

So oft hat man schon lange nicht mehr über die Bilder und Texte eines Mangas gelacht. Dabei ist es gar nicht wichtig, ob die Story aus der Realität kommt oder nicht. Sie ist einfach nur saukomisch. In Fahrt aber kommt die ganze Sache noch nicht. Da muss man auf den zweiten (bis vierten) Teil warten - hier geht es dann wohl erst richtig los, wenn man den Berichten über den Blog glauben kann. Und niemand - ob Mann oder Frau spielt absolut keine Rolle - wird den zweiten Teil im Regal liegen lassen, wenn er den ersten erst mal gelesen hat.

Stefan Erlemann



Taschenbuch | Erschienen: 1. Juni 2009 | ISBN: 9783770470730 | Originaltitel: Akihabara Shojo | Preis: 6,50 Euro | 192 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
puppy loversIm KäfigButterfly in the Air 3Akihabara Shojo 03Akihabara Shojo 04