Media-Mania.de

 Der Dunkle Turm (Graphic Novel), Band 2: Der lange Heimweg


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Nach den Ereignissen in „Der Dunkle Turm“, dem Auftaktband zur Comicreihe über Stephen Kings Meisterwerk „Der Dunkle Turm“, schlagen Autoren und Illustratoren nun ein ganz neues Kapitel in der Geschichte über Roland Deschain auf Mittwelt auf. Es geht um Ereignisse, die in keinem der Bücher um den Revolvermann je erwähnt wurden und die dennoch einen wichtigen Baustein darstellen, wenn es darum geht, Rolands Handeln und Tun nachvollziehen zu können.

Roland und seine Freunde Cuthbert und Alain wurden von Rolands Vater in die Baronie Mejis geschickt, um dort als Viehhändler getarnt nach dem Rechten zu sehen. Sie entdeckten Schlimmes: Sargjäger hatten im Namen des Scharlachroten Königs die Baronie unter ihre Kontrolle gebracht. Die drei Jungen kämpften gegen die Schurken und siegten. Doch der Preis, den sie für diesen Sieg zahlen mussten, war hoch – vor allem für Roland, der sein Kostbarstes verliert …
Band zwei knüpft nahtlos an „Der Dunkle Turm“ an: Die drei jungen Revolvermänner müssen vor der Meute des Scharlachroten Königs, die ihnen zahlenmäßig weit überlegen ist, fliehen. Dabei sind Cuthbert und Alain jedoch auf sich allein gestellt, denn Rolands Geist weilt nicht unter ihnen. Die „Pampelmuse“, eine mächtige Zauberkugel, hat seine Seele verschlungen, und Cuthbert gelingt es nicht, Roland zurückzuholen.
Während seine Freunde sich mit weltlichen Gefahren wie ihren Verfolgern, Hängebrücken und Wölfen herumplagen müssen, trifft Roland im Innern der Kugel nicht nur auf seinen Erzfeind Marten, der mit dafür verantwortlich war, dass Roland mit seinen Freunden die Heimat verließ, sondern auch auf den Scharlachroten König – und einen anderen, ihm mehr als vertrauten Menschen …
Doch nicht nur das Ka-Tet um Roland muss sich zahlreicher Gefahren erwehren. Auch der geistig zurückgebliebene Junge Sheemie, der den drei Jungen gefolgt ist, um ihnen zu helfen, sieht sich plötzlich einer Gefahr ausgesetzt, als er auf seinem Weg an einem verfallenen Laboratorium vorbeikommt, in dem längst nicht alles so tot ist, wie es aussieht.

Schon die ersten Seiten des Softcover-Comics nehmen den Leser sofort gefangen. Mit kräftigen Farben, entrückend schönen Bildmotiven und dynamischen Panels, die das Geschehen vorantreiben, erweist sich „Der lange Heimweg“ für Fans des Dunklen Turms als ein absolutes Muss. Dass ein Teil der Geschichte um Roland Deschain erzählt wird, den Kenner der Reihe noch nicht kennen und der von der Autorin Robin Firth – unter Absegnung Kings – erdacht wurde, fällt dabei gar nicht auf. Zu eng verwoben mit den bisherigen Ereignissen, zu intensiv, zu packend präsentiert sich das Geschehen. So integriert sich die Heimreise der drei Freunde perfekt in das Universum des Dunklen Turms und lässt keinen Zweifel daran offen, dass an diesem Comicband Menschen gearbeitet haben, die Stephen Kings Arbeit kennen, schätzen und in seinem Sinn weitergesponnen haben. Bild und Text ergänzen sich wunderbar, lassen die Charaktere lebendig werden und machen das Geschehen spannend und unterhaltsam.
Besonders gelungen sind die farblichen Abhebungen zwischen der Realität, in der Cuthbert, Alain und Sheemie zurechtkommen müssen, und dem Innern der Kugel, in der Roland zunächst ganz auf sich allein gestellt ist. Während die Wirklichkeit in tristen, düsteren Farben und dunklen Grauschattierungen gehalten ist, erstrahlen die Bilder aus der Kugel in kräftigen Rottönen, die dem Scharlachroten König absolut angemessen sind.
Neben der tollen Geschichte bekommt der Leser mit diesem Comicband jedoch auch noch viele Hintergrundinformationen zu Mittwelt, Mutanten und anderen Lebewesen sowie viel Bildmaterial zu Covervarianten und Originalcovern. Da lacht das Fanherz.

Ein neues Kapitel wird mit „Der lange Heimweg“ im Zyklus des Dunklen Turms von Stephen King aufgeschlagen. Statt der reinen Nacherzählung eines Romans, wie es im ersten Teil der Comicreihe noch der Fall war, erwarten den Leser ganz neue Ereignisse, die optisch vollkommen gelungen und inhaltlich spannend und überraschend sind. Absolut empfehlenswert!

Tina Klinkner



Softcover | Erschienen: 6. April 2009 | ISBN: 9783453265790 | Originaltitel: The Dark Tower: The Long Road Home | Preis: 19,95 Euro | 208 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
ZwischenstationVerratDie kleinen Schwestern von EluriaDer Untergang GileadsDer lange Heimweg