Media-Mania.de

 Frankfurter Liebespaare

Romantisches und Tragisches aus 1200 Jahren

Autoren: Silke Wustmann
Sprecher: Silke Wustmann
Verlag: B3 Verlag

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Stadtgeschichte einmal anders: In ihrem Buch "Frankfurter Liebespaare" geht die Historikerin Silke Wustmann den Liebesgeschichten von zu ihrer Zeit und teils auch noch heute angesehenen Frankfurtern aus mehreren Jahrhunderten nach, ob mit Happyend oder tragischem Ausgang, erfüllt oder unerfüllt, Affäre oder lebenslange Verbindung. Gemein haben die Protagonisten außer ihrer Prominenz nur eines, nämlich, dass sie ihr Leben oder zumindest einen Teil davon in Frankfurt am Main verbrachten. Das hier besprochene Hörbuch enthält nebst Vorwort zwölf der Geschichten aus der Printausgabe.
Die folgenden Paare werden im Hörbuch portraitiert: Johann Adolf von Glauburg und Ursula Freher, Clemens Brentano und Auguste Bußmann, Otto von Bismarck und Johanna von Puttkamer, Friedrich Stoltze und Anna Maria Messenzehl, Susette Gontard und Friedrich Hölderlin, Johanna Kessler und Wilhelm Busch, Karoline von Günderrode und Friedrich Creuzer, Karl Seiffart von Klettenberg und Rebecca von Barckhausen, Georg Brentano-La Roche und Maximiliane von Arnim, Erich Fromm und Frieda Reichmann.
Auf zwei CDs mit 159 Minuten Laufzeit werden die Liebesgeschichten von der Autorin selbst gelesen.

Johann Adolf von Glauburg? Wer ist das? Er mag der heute am wenigsten bekannte unter den Protagonisten des Hörbuchs sein, zu seiner Zeit, gegen Ende des 16. Jahrhunderts, war er einer der wohlhabendsten Stadtbürger. Da seine Verlobte in Nürnberg wohnte, kam es bis zur Hochzeit zu einer regelmäßigen Korrespondenz zwischen den beiden Liebenden, und es sind die zu Papier gebrachten keuschen Zärtlichkeiten, Sehnsüchte und kleinen Neckereien der Braut, die diese beiden für das Liebespaare-Buch prädestinieren. Interessant sind auch die vom Bräutigam geführten Aufzeichnungen zu seinen Aufwendungen für die Hochzeit, die ahnen lassen, wie die Feier ablief.
Weithin bekannt ist die Beziehung zwischen Goethe und Marianne von Willemer, die der Frankfurter heute unter anderem mit der als Ausflugsziel beliebten Gerbermühle in Verbindung bringt. Beim Spaziergang durch den Rödelheimer Brentanopark hingegen denkt wohl kaum einer an die unerwiderte Liebe eines alternden Onkels für seine blutjunge, hübsche Nichte: Georg Brentano-Laroche und Maximiliane von Arnim, seine "Maxe". Tragisch die Hassliebe zwischen Clemens Brentano und der dreizehn Jahre jüngeren, fordernden Auguste Bußmann.
Den "eisernen Kanzler" Otto von Bismarck lernt man durch seinen Briefwechsel mit seiner Frau Johanna von Puttkamer aus seinen Frankfurter Jahren als Gesandter in einer ungewohnten Weise kennen. Vor allem belegt dieses Portrait sehr eindrucksvoll den Satz, dass hinter jedem erfolgreichen Mann eine starke Frau stehe.
Reiche schöne, verheiratete Frau liebt (noch) unbekannten Dichter, Hauslehrer ihrer Kinder, und wird dessen Muse. Praktisch mittellose Dichterin liebt verheirateten Professor. Und selbst ein bisschen Romeo und Julia gab es am Main, allerdings in Gestalt eines Paares, das enorme Pfiffigkeit an den Tag legte und wusste, wie man mit gesetzlichen Sonderregelungen jonglieren kann.
Diese und weitere Varianten zum Thema Liebesbeziehungen, um Lokalkolorit bereichert, vermitteln Geschichte auf spannende Weise. Anspruchsvolle Unterhaltung und Sachbuch gehen eine perfekte Symbiose ein. Die Autorin, als Stadtführerin das kurzweilige Erzählen gewohnt, liest ihr Werk zudem sehr charmant vor. Auf diese Weise bieten die mit einem inhaltlich wie bezüglich der Gestaltung bestens aufgemachten Booklet versehenen CDs ein großartiges Hörerlebnis.

Regina Károlyi



CD | CD-Anzahl: 2 | Erschienen: 1. Mai 2009 | Laufzeit: 159 Minuten | Preis: 14,90 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Ziemlich beste FreundeFröscheDie Frau, für die ich den Computer erfandWas niemand hat, find ich bei DirHistorische Reisen