Media-Mania.de

 Die schnellsten Schüttel- und Tassenkuchen

Autoren: Dr. Oetker
Verlag: Dr. Oetker

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Kuchen backen erfordert meist eine gewisse Zeit der Vorbereitung. Da muss eine passende Schüssel herausgestellt werden, eventuell noch eine zweite für geschlagenes Eiweiß oder Sahne, die Waage angeschaltet oder hervorgeholt und das Rührgerät zusammengesteckt werden. Dann erst kann man mit dem eigentlichen Rezept beginnen. Denn schließlich weiß jeder, der sich auch nur ein wenig mit dem Backen auskennt, dass es fatal ist, wenn man nicht die genau angegebenen Zutatenmengen verwendet. Beim Kochen ist das irrelevant, da kann man nach Herzenslust ausprobieren. Doch beim Backen ist das Variieren eines Rezepts wesentlich heikler und führt möglicherweise zu einem klebrigen teigigen Kuchen. Wenn man das weiß, stellt man sich von vorneherein darauf ein, dass Präzision und eine gut funktionierende Küchenwaage essentiell sind.

Das klingt richtig anstrengend und nach viel Arbeit. Doch manchmal kann es selbst beim Backen wesentlich schneller und unkomplizierter gehen. Da können teilweise die Küchenwaage oder sogar das Rührgerät im Schrank liegen bleiben. Wie das geht? Mit den leckeren Schüttel- und Tassenkuchen, die in diesem Backbuch vorgestellt werden. Doch was ist das überhaupt? Schüttelkuchen sind Teige, bei denen man alle Zutaten komplett auf einmal in eine Schüssel gibt. Diese verschließt man mit einem festen Deckel und schüttelt sie kräftig, bis alles gut vermischt wird. Der fertige Teig kann dann sofort in die Form geschüttet werden. Tassenkuchen hingegen kommen komplett ohne Waage aus. Entweder wird dabei eine normale Tasse verwendet, in der alle benötigten Zutaten abgemessen werden oder man nimmt den Becher der Sahne oder Crème fraîche, spült ihn kurz aus und misst damit alles weitere. Herrlich unkompliziert sind natürlich die Rezepte, bei denen beide Varianten kombiniert werden können.

Um es also den Hobbybäckern einfacher zu machen, werden hier einige der leckersten Rezepte vorgestellt. Sogar feine Torten sind mit dieser Methode herstellbar. Da es ja auch schnell gehen soll, finden sich hier allerdings keine meterhohen Konditorexemplare, sondern saftige Teige, die meist mit einer leckeren sahnigen Decke überzogen wurden. Auch die Blechkuchen sind rasch hergestellt und sind durch kreative Zutaten oder süße Schokoladen- oder Zuckergüsse weder trocken noch langweilig. Die Kuchen aus der Form sind herrlich saftig und aromatisch und können es mit jedem herkömmlichem Gugelhupf locker aufnehmen. Ein kleiner Teil wendet sich auch dem Kleingebäck zu, bei dem sich sogar ein feines Muffinrezept findet.

Dieses Backbuch reiht sich qualitativ in die anderen Back- und Kochbücher von Dr. Oetker ein. Die Rezepte sind lecker und allesamt alltagstauglich. So unkompliziert wie sich Schüttelkuchen anhören sind sie jedoch nicht ganz, da man schon eine große Menge Kraft benötigt, um die Zutaten in der Schüssel umherzuwirbeln. Meist muss nach dem Schütteln auch noch kurz mit einem Spatel der Rest, der hartnäckig am Rand kleben blieb, untergerührt werden. Ansonsten ein Backbuch mit simplen und dennoch sehr geschmackvollen Rezepten.

Daniela Hanisch



Hardcover | Erschienen: 1. März 2005 | ISBN: 3767008270 | Preis: 9,90 Euro | 96 Seiten

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
WaffelnTorten CoutureKäsekuchenHochzeitstortenBacken auf dem Lande