Media-Mania.de

 Schreiben und Redigieren - auf den Punkt gebracht!

Das Schreibtraining für Kommunikationsprofis


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis
Nicht jeder Text erreicht sein Ziel - nämlich Informationen verständlich zu vermitteln. Dies gilt leider auch für Texte von Kommunikationsprofis, und selbst Texter, Journalisten und PR-Fachleute neigen zu typischen Verstößen. Das fanden die Psychologen I. Langner, F. Schulz v. Thun und R. Tausch heraus und veröffentlichten ihre Untersuchungsergebnisse in einer Studie. Die analysierten Texte enthielten ungeläufige oder abstrakte Begriffe, eine passive Sprache oder zusammenhanglose Sätze.

Der PR-Berater und Journalist Franco Item und der Universitäts-Professor Ivo Hajnal haben deshalb ein Trainings-Programm entwickelt, mit dem man lernen kann, solche Fehler zu erkennen und zu vermeiden. Sie lehren, praktizieren und verbessern dieses Programm seit Jahren in der Schweizerischen Text Akademie in Davos. Das Buch zum Programm erscheint 2009 bereits in dritter, erweiterter und aktualisierter Auflage. Es ist speziell auf die Bedürfnisse von professionellen Schreibern ausgerichtet.

Die Autoren beginnen das rund zweihundert Seiten umfassende Hardcover-Buch zunächst mit einer allgemeinen Einführung über die Entwicklung und den Zweck von Sprache. Danach geht es um die Textverständlichkeit: Was macht einen Text verständlich? Welche Anforderungen muss er erfüllen, damit der Leser versteht, worum es geht? Anschließend wird die Leserfreundlichkeit von Wort, Satz und Text untersucht und erläutert. Dem folgen Informationen über den logischen Aufbau eines Textes. Es ist ebenfalls wichtig, Texte auf den Punkt zu bringen, einen Spannungsbogen aufzubauen und das Interesse des Lesers zu wecken und zu halten. An einem Beispieltext zeigen die Autoren Schritt für Schritt, wie man einen Text redigiert und optimiert. Möchte man sich weiter informieren oder bei einem Thema mehr in die Tiefe gehen, findet man im Anhang ein Liste weiterführender Bücher und Webseiten. Ein Glossar enthält die verwendeten grammatischen und stilistischen Fachbegriffe sowie ihre Bedeutung, und eine Übersicht aller Regeln schließt das Buch ab.

Die beiden Autoren bringen die idealen Bedingungen mit, um ein Buch zu diesem Thema zu schreiben. Aus ihrer akademischen Lehrtätigkeit, der Arbeit als Journalist und dem Bereich Public Relations resultieren umfangreiche praktische Erfahrungen und auch das theoretische Know-how. Neben der eigenen beruflichen Tätigkeit im Kommunikations- und Medienbereich gehört hierzu auch die Arbeit mit Schülern und Studenten in zahlreichen Seminaren und Workshops. Dazu wird der Inhalt durch wissenschaftliche Studien ergänzt und belegt. Zahlreiche Beispiele aus Presse und Unternehmensveröffentlichungen veranschaulichen die typischen Fehler, die in der Praxis häufig auftreten. Es wird hierzu die Original-Anzeige abgebildet und der betreffende Abschnitt im Text aufgegriffen und erläutert.

Das Buch ist sehr klar strukturiert und erleichtert damit das Lesen und die Wissensaufnahme - enthält allerdings keine Übungen. Es lässt sich gut lesen, konzentriert sich auf das Notwendige und verliert sich nicht in Geschwätz. Die Autoren kommen ihren eigenen Forderungen nach Präzision, Verständlichkeit und Logik nach und bringen die Sache auf den Punkt. Das Thema wird sehr umfassend und erschöpfend behandelt. Die vorgestellten Kriterien orientieren sich am Hamburger Modell, das auf systematischen Leserbefragungen beruht und aus der oben bereits genannten Studie hervorgegangen ist. Die Studie untersuchte Texte hinsichtlich Leserfreundlichkeit, Logik, Präzision und Anreiz.

Das Buch ist auch grafisch gut aufbereitet und einige Textstellen sind rot hervorgehoben. Merkenswertes ist in Kästen zusammengefasst, Aufzählungen sind durch Punkte klar abgegrenzt und die Gegenüberstellugen von positiven und negativen Beispielen finden sich in grauen Kästen. Sehr hilfreich für die eigene Arbeit ist auch die Liste aller Regeln im Überblick.

Das Buch ist von Schweizer Autoren geschrieben und erscheint in der Schweiz. Das wird aber nur an ein oder zwei Stellen deutlich, an denen Begriffe verwendet werden, die im deutschen Deutsch so nicht gebräuchlich sind, so spricht in Deutschland niemand von einem Redaktor. Das Buch ist also auch für Deutschland uneingeschränkt zu empfehlen - nicht nur für Profis, sondern für jeden, der schreibt und seine Texte verbessern möchte und ein mittleres Bildungsniveau besitzt.

Sabine Seip



Hardcover | Erschienen: 1. August 2009 | ISBN: 9783719314811 | Preis: 31,90 Euro | 214 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Wortschatzarbeit konkretZu Gast bei FreundenDeutschdidaktikWriting in English: A Guide for Advanced LearnersGrundlagen der Kommunikation