Media-Mania.de

 Fables, Band 7: Fremde Heimat

Serie: Fables, Band 7
Autoren: Bill Willingham
Illustratoren: Mark Buckingham, David Hahn, James Jean, Lan Medina
Übersetzer: Gerlinde Althoff
Verlag: Panini Comics

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
„Fremde Heimat“ ist die bisher dickste Ausgabe von Fables und beginnt mit einem Prelude von Jack. Er und die kleine Jill machen sich mehr oder minder auf den Weg in ein neues Leben außerhalb von Fabletown. Und was könnte lukrativer und auch spaßiger sein, als in Hollywood, der Stadt der Schönen und Reichen, sein Glück zu versuchen? Mit einigen Beziehungen und der ein oder anderen Trickserei wird Nimble Pictures gegründet, Jacks eigenes Filmstudio. Mit dem richtigen Marketing und den richtigen Leuten scheffelt er Millionen – eine wahrhaft steile Karriere, möchte man meinen. Doch es wäre ja langweilig, wenn das tatsächlich schon alles gewesen sein sollte. Diese Kurzgeschichte ist der Grundstein für die eigene Reihe „Jack of Fables“.

Nun aber weiter bei der Hauptgeschichte:
Blue Boy ist als einsamer Abenteurer unterwegs, seine einzigen Begleiter sind das mächtige Zaubercape und das Vorpal-Schwert. Letzteres besitzt die Kraft, jeden Gegner mit nur einem einzigen Hieb zu töten. Mit diesen zwei mächtigen Artefakten ausgerüstet, gelingt es dem taffen Blue Boy, immer tiefer ins Herz des Feindeslandes zu gelangen. Denn es gilt den Feind zu schwächen; der Krieg wurde erneut entfacht. Und seitdem der Feind auch vor der Normalo-Welt keinen Halt mehr macht, muss schnell gehandelt werden.
Doch es gibt weitaus gefährlichere Gegner als Goblins und Trolle. Drachen, magische Ritter und andere Gestalten harren auf den wackeren Helden. Und schließlich - das darf an dieser Stelle erwähnt werden - werden in diesem Band Spione entlarvt, vermisst geglaubte Väter gefunden und: die wahre Identität des Feindes gelüftet – ein Höhepunkt in der Reihe von Fables.

Puh! Man muss erst einmal ausatmen, wenn man die Geschichte und damit einhergehend die lange und strapaziöse Reise Blue Boys mit verfolgt hat. Das sind 192 geballte Seiten - ein Riese unter den Comicbänden, sogar für deutsche Verhältnisse. Es geschehen so viele Dinge und endlich wird eines der größten, wenn nicht sogar das größte Geheimnis gelüftet, an dem man so lange gerätselt hat. Da braucht man erst mal eine kleine Pause!
Blue Boy ist die Hauptfigur in diesem Band und er kehrt in alte Verhaltensmuster zurück, das heißt er ist kein Posaune spielender Träumer mehr, sondern ein Held, wie er im Buche steht. Und das Geräusch, wenn das Vorpal-Schwert zuschlägt - „Snicker-Snack“ -, ertönt nicht nur einmal in „Fremde Heimat“ …
Schließlich erhält man auch vertiefte Einblicke in die Welt des ominösen Feindes, und darauf hat man als Leser auch schon lange gewartet. Einiges wird erst jetzt so richtig klar, aber natürlich wird nicht alles aufgedeckt, sodass man auf die weiteren Bände natürlich gespannt sein kann – zumal es jetzt verspricht, so richtig heiß her zu gehen!
Wer auf BigBy und Snow White gehofft hat, der muss enttäuscht werden. Die Zwei treten dieses Mal gar nicht in Erscheinung. Vielleicht in der nächsten Episode?
Als Zeichner erscheint uns in „Der flotte Jack“ David Hahn, der zum Beispiel auch schon bei „Bite Club“ mitgewirkt hat. Vergleicht man seinen Stil mit dem Hauptzeichner Tony Akins von „Jack of Fables“, so muss man sagen, dass Letzterer ein sehr viel besseres Konzept für die Figur hat.
Mark Buckingham (Fremde Heimat: erster, zweiter und dritter Teil) und Lan Medina (Fremde Heimat: "Intermezzo", vierter und fünfter Teil) teilen sich somit die Hauptgeschichte, wobei beider Zeichnungen ihren eigenen Charme haben und es auch nicht so sehr stört, dass hier zwei verschiedene Künstler am Werk waren.

Fazit: Ein Band, auf den der bisher treue Leser auf jeden Fall gewartet hat!

Wassilios Dimtsos



Softcover | Erschienen: 9. Oktober 2008 | ISBN: 9783866076228 | Originaltitel: Fables Vol. 7: Homelands | Preis: 19,95 Euro | 192 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Arabische Nächte (und Tage)Legenden im ExilWölfeFlucht nach vornFarm der Tiere