Media-Mania.de

 Wackelkontakte

Kein Sex geht gar nicht

Autoren: Sabine Leipert
Verlag: Fischer

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Es ist Neujahr und jeder fasst Neujahrsvorsätze. Für Karina ist dieser Tag etwas bedeutsamer, schließlich hat sie im letzten Jahr Freund, Job und Wohnung verloren. Dieses Jahr muss alles besser werden, sie will möglichst schnell wieder auf die Füße kommen. Dazu fasst sie einen harten Vorsatz: Da sie ihren Freund, zugleich ihr Chef, und damit auch ihren Job verlor, weil sie ihn betrogen hatte, wird sie so lange wie möglich keinen Sex haben. Und auf gar keinen Fall mehr einfach so zum Spaß, schließlich bringt das nur Ärger.
Wie groß der Ärger werden kann, erfährt sie erst, als ihre beste Freundin herausfindet, dass einer der Männer, die zur Trennung führten, ausgerechnet derjenige war, für den sie selbst schwärmte.
Doch wahre Freundschaft hält auch solche Rückschläge aus und so kann Karina sich darum kümmern, das Beste aus ihrem neuen Job als Mädchen für alles bei einer Zeitung zu machen, sich mit dem kauzigen Vermieter ihrer Wohnung zu arrangieren und vor allem dem charmant-arroganten Fußballer von gegenüber zu widerstehen, auf den ihre Freundin ein Auge geworfen hat.

Das Jahr beginnt turbulent für Karina und so ist für den Leser jede Menge Unterhaltung gesichert. Wirklich tiefgründig ist der Roman nicht, auch wenn er bisweilen doch mit klugen Gedanken und wirklichen Problemen überrascht, so zum Beispiel der Frage, wie wichtig Treue in einer Beziehung, egal ob Liebesbeziehung oder Freundschaft, ist und die Frage, ob man aus Verpflichtung gegenüber den Eltern einen Mann heiraten sollte, den man kaum kennt, oder ob man für die Liebe bereit wäre, die Familie aufzugeben.

Aber diese Momente sind rar gesät, die meiste Zeit begleitet der Leser Karina bei ihrem turbulenten Leben und vor allem bei ihren Streitigkeiten mit ihrem Nachbarn, dem Fußballer.
Dabei ist dem Leser wohl schon sehr bald klar, wie alles ausgehen wird, aber bis zu diesem Zeitpunkt sind noch einige Verwicklungen nötig, oft sieht es so aus, als würde die Handlung doch anders ausgehen, als man zunächst vermutet.

Der Schreibstil ist passend locker und leicht geschrieben, so dass sich das Buch sehr schnell lesen lässt und sich ideal als entspannende Lektüre zwischendurch eignet. Karinas Leben ist sehr abwechslungsreich, mit vielen witzigen Situationen, und auch wenn man sich wohl kaum mit ihr identifizieren will, macht es Spaß, sie durch alle Probleme und Fettnäpfchen hindurch zu begleiten.

Anja Thiemé



Taschenbuch | Erschienen: 5. Oktober 2009 | ISBN: 9783596183876 | Preis: 8,95 Euro | 359 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Beauty-TricksTrostpflasterDer Sommer ohne MännerHerzmistSeitenwechsel