Media-Mania.de

 DLG-Weinguide 2010

Ausgezeichnete Jahrgänge und Winzer

Autoren: Claudia Schweikard
Verlag: DLG

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Trotz der überwältigenden Fülle an Angeboten aus dem europäischen Ausland und aus Übersee sind deutsche Weine hierzulande zunehmend im Trend. Das ist berechtigt: Während die traditionell guten Winzer ihre Qualität mindestens gehalten haben, hat – nicht zuletzt auch in während einiger Jahrzehnte weniger angesehenen Weinbauregionen – anderswo eine neue Winzergeneration die Zeichen der Zeit erkannt und begonnen, unter Einbeziehung moderner Erkenntnisse individuelle, interessante Weine zu produzieren, die mit der ausländischen Konkurrenz leicht mithalten können.

Der DLG Weinguide 2010 stellt Winzer, Weine und Betriebe vor, die von der DLG prämiert wurden. Zunächst werden die hundert besten Betriebe in einer Übersicht präsentiert, anschließend differenzierter nach Region, eingebettet in Informationen zu den Regionen selbst und Wanderwegen sowie Veranstaltungen, die es ermöglichen, die Betriebe und die sie umgebende Landschaft zu erkunden. Es schließen sich Vorstellungen der deutschen Spitzenwinzer des Jahres an, geordnet nach diversen Kategorien.
Danach geht es um einzelne Weine und Weinkollektionen, die als beste des Jahres gelten dürfen, auch sie selbstverständlich innerhalb der typischen Kategorien und im Übrigen begleitet von Speiseempfehlungen, wobei die zunehmende Nachfrage nach leichten so genannten Sommerweinen mittels einer eigenen Kategorie berücksichtigt wird.
Fast die Hälfte des Buchs umfassen die "Genussvollen Seiten", auf denen, nach Regionen in tabellarischer Übersicht, sämtliche Winzer, Weine und Sekte vorgestellt werden, die bei der Bundesweinprämierung 2009 Preise erzielten. Den Abschluss des Buchs bildet ein Ortsverzeichnis.

Im Prinzip lebt dieses Buch von zwei Aspekten: zum einen der Übersichtlichkeit, mit der die zahlreichen differenzierten Informationen angeboten werden, denn wonach immer man sucht, man wird es problemlos finden, ob Weingut, Winzer oder Wein; zum anderen aber auch davon, dass es nicht etwa nur aus Tabellen besteht, die sich ungefähr so kurzweilig lesen würden wie das Telefonbuch einer mittleren Stadt. Die einzelnen Portraits der gekürten Besten, die sympathisch verfassten Kommentare zu den einzeln präsentierten Weinen und Kollektionen, die Vorstellungen der Regionen und viele weitere Beiträge laden regelrecht zum Schmökern ein, zumal viele stimmungsvolle und fröhliche Fotos die Texte ergänzen.

Das Buch macht neugierig darauf, Spitzenweine und ihre Erzeuger unmittelbar kennen zu lernen, im Rahmen einer Wanderung durch die Weinberge der schönen deutschen Weinlagen oder einer Verkostung vor Ort. Es zeigt auch jenen Lesern, die womöglich eine jahrelange Fixierung auf einen Erzeuger haben, welche anderen Spitzenwinzer es in ihrer bevorzugten Region oder anderswo gibt. Interessant sind im Übrigen auch die Kollektionen, die neugierig machen – manche mit einer Auswahl verschiedener Sorten, andere mit Lagenweinen derselben Sorte.
Vor allem aber garantieren die DLG-Prämierungen Qualität. Bemerkenswert ist, dass vor allem Weine aus der Preislage bis zwanzig Euro, viele davon sogar um die fünf Euro, prämiert wurden, sodass sich dieses Buch durchaus auch an Weinfreunde mit einem weniger umfangreichen Budget wendet.
Etliche der Namen kennt man aus anderen Weinführern, manche versprechen Neuentdeckungen. Die Übersicht über die Top 100 zu Beginn ermöglicht es, den Trend im Vergleich zur Vorjahresplatzierung zu betrachten.
Kurz, die Qual der Wahl kann dieser Führer dem Weinliebhaber zwar nicht gänzlich abnehmen, doch er erleichtert sie beträchtlich; und das sowohl auf unterhaltsame wie auch auf übersichtliche, auf Fakten konzentrierte Weise, je nach Bedarf.

Regina Károlyi



Softcover | Erschienen: 1. November 2009 | ISBN: 9783769007435 | Preis: 12,90 Euro | 309 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
1001 Weine, die Sie probieren sollten, bevor das Leben vorbei istWeinDas Essen zum WeinWein & SpeisenStuart Pigotts kleiner genialer Weinführer 2010